Koalition steht endlich"Teflon Mark" führt Niederlande in die nächste Regierung

Seit stolzen elf Jahren ist er niederländischer Regierungschef – seine Regierungspartner kamen und gingen, er blieb: Mark Rutte.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
© (c) AFP (BART MAAT)
 

Ihn bei einer Körpergröße von 1,93 Metern als Stehaufmännchen zu bezeichnen, scheint nicht ganz schlüssig. Politisch betrachtet, ist diese Titulierung allemal zutreffend: Mark Rutte, 54-jähriger niederländischer Ministerpräsident, brachte nach Monaten des Zankens, Feilschens und Taktierens der Parteien sein neues Kabinett auf Spur.

Seit stolzen elf Jahren ist er Regierungschef – seine Regierungspartner kamen und gingen, er blieb. Dass er dabei etliche Affären, Krisen und Skandale überstand, brachte ihm den Spitznamen "Teflon Mark" ein und lässt auf ausgeprägte politische Überlebenskunst schließen. Der nach dem Ende der Ära von Angela Merkel längstdienende Regierungschef Westeuropas kann bei seinem Wirken aber auch auf einen gewissen, den Niederländern immanenten, Pragmatismus zählen.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!