Regierung legt sich festEhe für alle ab 1. Juli 2022 auch in der Schweiz

Gesetzentwurf musste zunächst auf Eis gelegt werden - nun ist der Weg für die "Ehe für alle" frei.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
© (c) AP (Peter Schneider)
 

Nach einer positiven Volksabstimmung gilt die Ehe für alle ab kommendem Jahr auch in der Schweiz. "Gleichgeschlechtliche Paare können ab dem 1. Juli 2022 heiraten oder ihre eingetragene Partnerschaft in eine Ehe umwandeln", teilte die Regierung am Mittwoch mit. Die Schweiz ist damit eines der Schlusslichter in Europa.

Ein Gesetzentwurf musste auf Eis gelegt werden, weil Gegner der Ehe für alle mit einer Unterschriftenaktion eine Volksabstimmung erzwungen hatten. Die ging im September mit 64,1 Prozent Zustimmung zur Ehe für alle aus.

Die Gegner hatten vergeblich versucht, mit Fotos von weinenden Kindern Stimmung zu machen, und argumentiert, das Wohl von Kindern leide in sogenannten Regenbogenfamilien.