Dramatische Szenen in Kabul Österreicher versuchen zum Flughafen zu gelangen

"Einige Dutzend" österreichische Staatsbürger warten derzeit noch auf ihre Ausreise. Platzproblem gebe es keines, die Schwierigkeit sei, im Chaos Zugang zum Flughafen zu erlangen.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Internationale Repatriierungsflüge am Flughafen in Kabul © AP
 

Die USA, Deutschland und andere Staaten forcieren derzeit die Evakuierungen aus Afghanistan. Auch die „einigen Dutzend“ österreichischen Staatsbürger, die sich derzeit noch in Afghanistan aufhalten, sollen auf den deutschen Evakuierungsflügen untergebracht werden. „Wir haben die Plätze“, sagt Gabriele Juen, Pressesprecherin des Außenministeriums zur Kleinen Zeitung. Auch die Menschen befänden sich schon in und um Kabul, die Schwierigkeit derzeit sei, dass die sie zum sogenannten Nordtor am Flughafen in Kabul kommen. Aufgrund der chaotischen Situation mit tausenden Wartenden sei es äußerst kompliziert, Zugang zum Flughafen zu erlangen. Bisher gelang es, vier Personen außer Landes zu bringen. Juen: „Das Ziel ist es, so schnell wie möglich in nahe gelegene, sichere Drittländer zu evakuieren.“ Bei den Staatsbürgern handle es sich nicht um klassische Auslandsösterreicher, sondern um Reisende, die auf Familienbesuch in Afghanistan waren.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

zill1
9
47
Lesenswert?

Traurig

Flüchtlinge aus Afghanistan sind auf Verwandtschaftsbesuch in Afghanistan! Man muss fast schon lachen darüber das diese Menschen nach Afghanistan fliegen wo sie angeblich verfolgt werden ! Warum entzieht man diesen Menschen nicht den Flüchtlingsstatus bei uns ? Und jetzt werden sie wieder auf unsere Kosten da rausgeflogen ! So arg kann es ja nicht sein wenn diese Leute Urlaub unten machen ! Und das die Amis abziehen weiß man ja nicht erst seit gestern! Und für die Gutmenschen sage ich schon vorher ! Man muss kein Rechter sein um diese Wahrheit zu sagen

X22
1
3
Lesenswert?

Man muss kein Rechter sein um diese Wahrheit zu sagen

Wo schätzen sie liegt der Wahrheitsgehalt ihres Kommentars, wenn im Artikel von österreichischen Staatsbürgen geschrieben wird und sie von nicht österreichischen Staatsbürgern schreiben, ist der Artikel den der Journalist verfasst hat nicht wahr oder sind sie der, der es mit der Wahrheit nicht so hat

melahide
21
9
Lesenswert?

Wenn sie

Die Ö-Staatsbürgerschaft haben, sind das keine Asylberechtigten! Sondern Österreicher. Und dann können die hinfahren wohin es ihnen passt!

RonaldMessics
10
3
Lesenswert?

@melahife

Sie haben völlig recht. Hier Posten Menschen mit eingeschränkten Emphatien und Rechtsempfinden. Ausländerfeindlichkeit ist nicht einmal mehr richtig was diese betreiben

martinx.x
0
5
Lesenswert?

können sie schon,

nur wäre das ziemlich dumm...

bond007
20
36
Lesenswert?

Nur Österreicher

Da sehe ich nur Österreicher auf dem Bild :D ... lieder Wahr