Hyperrealistische Bildhauerei Die Cäsaren von Rom

Der spanische Bildhauer Salva Ruano übersetzte die antiken Marmor-Büsten in die heutige Zeit: Mittels einer hyperrealistischen Darstellungsweise zeigt Ruano die berüchtigten Herrscher vermeintlich so, wie sie wirklich aussahen.

Kaiser Augustus

Die Büste von Kaiser Augustus neben der hyperrealistischen Darstellung Ruanos. 

Salva Ruano

Kaiser Augustus

Der Erbe Caesar's stand für Stabilität, Wohlstand und kulturellen Aufschwung.

Salva Ruano

Kaiser Augustus

Salva Ruano

Kaiser Caligula

Der Urenkel von Kaiser Augustus hatte hochtrabende Pläne, die er aber zum Großteil nicht umsetzen konnte. Seine Herrschaft war geprägt von Unfähigkeit, später erklärte man ihn für verrückt: Er sei vom Cäsarenwahn ergriffen gewesen.

Salva Ruano

Kaiser Nero

Die Büste von Kaiser Nero neben der hyperrealistischen Darstellung.

Salva Ruano

Kaiser Nero

Zweifelsohne einer der umstrittensten Herrscher war Kaiser Nero. Unter ihm wütete einer der verheerendsten Brände in der Geschichte Roms - dabei soll Nero mutmaßlich selbst als Brandstifter fungiert haben, um Rom nach seinen Vorstellungen komplett neu aufzubauen.

Salva Ruano

Gaius Julius Caesar

Der wohl berühmteste römische Feldherr stieg in der Römischen Republik zum Diktator auf und wurde schließlich von Verfechtern der republikanisch-demokratischen Idee erdolcht. Sein Cognomen "Caesar" wurde von seinen Nachfolgern übernommen.

Salva Ruano

Gaius Julius Caesar

Salva Ruano

Die mächtigen Herrscher im Hyperrealismus

Salva Ruano
1/9
Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!