Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Extremer SchneefallEinige Alpenpässe in Norditalien geschlossen

Polizei und Zivilschutzbehörde mahnten zur Vorsicht und rieten dazu, das Autofahren möglichst zu vermeiden oder mit reduzierter Geschwindigkeit zu fahren.

© (c) AFP (MIGUEL MEDINA)
 

Starke Schneefälle haben Norditalien am Samstag heimgesucht. In den Regionen Lombardei, Piemont und Ligurien seien die Einsatzkräfte wiederholt ausgerückt, teilte die Feuerwehr auf Twitter mit.

Einige Alpenpässe im lombardischen Valtellina-Tal wurden geschlossen. Polizei und Zivilschutzbehörde mahnten zur Vorsicht und rieten dazu, das Autofahren möglichst zu vermeiden oder mit reduzierter Geschwindigkeit zu fahren.

In Venedig fuhren die Behörden die Flutschutztore wegen des gestiegenen Meeresspiegels hoch. Der Wasserstand wurde am Samstag bei 105 Zentimetern über dem Normalwert erwartet.

Das Flutschutzsystem "Mose" verhindert, dass das salzige Wasser etwa in die historische Altstadt in der Lagune eindringt.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren