Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

45-Jähriger totMysteriöse Krankheit sorgt in Indien für Besorgnis

Zu den Symptomen zählen nach Angaben der Behörden minutenlange epileptische Anfälle, Gedächtnisverlust oder Angstzustände, Kopf- und Rückenschmerzen sowie plötzliches Erbrechen, doch erholten sich viele Erkrankte rasch wieder.

© AP
 

Eine mysteriöse Krankheit sorgt in einer Stadt des südindischen Bundesstaats Andra Pradesh für Besorgnis. Seit dem Wochenende wurden knapp 500 Einwohner der Stadt Eluru behandelt, ein 45-jähriger Mann starb. Zu den Symptomen zählen nach Angaben der Behörden minutenlange epileptische Anfälle, Gedächtnisverlust oder Angstzustände, Kopf- und Rückenschmerzen sowie plötzliches Erbrechen, doch erholten sich viele Erkrankte rasch wieder.

Bis Dienstag war unklar, was der Auslöser der Symptome ist. Laut dem All India Institute of Medical Sciences wurde allerdings Blei und Nickel im Körper der Patienten gefunden. Eine "Massenhysterie" im Gefolge der besorgniserregenden Corona-Krise in Indien, wie einige vermuteten, schloss der Chefarzt des staatlichen Krankenhauses von Eluru aus. Die Symptome seien echt.

Untersuchungen ergebnislos

Auf der Suche nach der Ursache der Erkrankungen entsandte die Regierung in Neu Delhi Experten des Nationalen Instituts für Virologie, der indischen Gesundheitsbehörde und des Instituts für Medizinwissenschaften nach Eluru. Sie untersuchten unter anderem die Nahrungsmittel der Bewohner von Eluru, darunter Reis und Öle und entnahmen Blut- und Urinproben.

Behördenvertreter vermuteten aufgrund des Blei- und Nickelgehalts im Blut mögliche Komplikationen mit chemischen Zusätzen in Düngemitteln, während Bewohner auf Probleme mit Müll und verwilderten Hausschweinen hinwiesen. Auch am Dienstag fanden sich wieder Dutzende Bewohner in den Krankenhäusern der Stadt ein.

Kommentare (15)
Kommentieren
EHof
0
42
Lesenswert?

Schwermetalle

Laut dem All India Institute of Medical Sciences wurde Blei und Nickel im Körper der Patienten gefunden.
Bitte den Artikel aktualisieren, damit Leser keine Angst vor einer neuen ansteckenden Seuche bekommen.

KleineZeitung
0
2
Lesenswert?

Aktualisierung

Ihre Informationen leite ich an die Kolleginnen und Kollegen weiter.
Mit freundlichen Grüßen,
die Redaktion

tenke
23
3
Lesenswert?

Vielleicht war er einfach nur Epileptiker?

Genau diese Symptome stehen im sprichwörtlichen Lehrbuch. Dass die Krankheit genetisch bedingt sein und auch tödlich verlaufen kann, ist ebenso wenig neu, wie die genauen Auslöser schlichtweg nicht bekannt sind (Umwelteinflüsse?).

Bereits
2
18
Lesenswert?

.

Artikel gelesen?

tenke
0
11
Lesenswert?

Ja, aber den Teil mit den 500 Betroffenen überlesen.

Sorry! Nächstes mal halte ich beide Augen offen....

Renpüh
50
9
Lesenswert?

Heute schon geimpft

Möglicherweise aber nur möglicherweise hat Indien inzwischen schon zu impfen angefangen????

ralfg
1
39
Lesenswert?

.

Ich frag mich warum Hobbyimpfexperten gerade nichts anderes zu tun haben, als unter jeglichen Artikeln impfen schlecht zu reden.

Renpüh
45
6
Lesenswert?

Heute schon geimpft

Möglicherweise aber nur möglicherweise hat Indien inzwischen schon zu impfen angefangen????

Renpüh
36
6
Lesenswert?

Heute schon geimpft

Möglicherweise aber nur möglicherweise hat Indien inzwischen schon zu impfen angefangen????

tenke
3
17
Lesenswert?

Vor ca. 1 Jahr die Headline der KlZ:

Mysteriöse Lungenkrankheit in Wuhan
(so oder so ähnlich)

Ba.Ge.
2
6
Lesenswert?

So schnell ging das nicht.

Am 12.12. dürfte der erste Fall in Wuhan registriert geworden sein. Am 31.12. wurde die WHO von der Stadt Wuhan über eine „mysteriöse Lungenkrankheit“ informiert - zum dortigen Zeitpunkt dürften jedoch auch in zb Amerika bereits erste Fälle davon aufgetreten sein 🧐

tenke
1
1
Lesenswert?

Vielleicht kann man mit "vor ca. 1 Jahr"

den 11.01.2020 gelten lassen. ;)
Kleine Zeitung: "Mysteriöse neue Lungenkrankheit in China: Erster Todesfall"

psmworld
1
1
Lesenswert?

Schon viel früher!

Seit Juli 2019 gibt es in den USA Aufzeichnungen von Ärzten mit den Symptomen und schnellen Todesfällen aufgrund ineffektiver Therapien.

iMissionar
47
13
Lesenswert?

Zu Tode gefürchtet

ist auch gestorben.

Ein Kampf zur selben Zeit.

steirischemitzi
7
79
Lesenswert?

ojee...

so "unscheinbar" und "harmlos" hat's doch in china auch begonnen vor 'nem jahr 🤔