Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

''Rassistisch''Heilige Drei Könige aus Krippe verbannt

Die evangelische Gemeinde des Ulmer Münster in Deutschland wird die Heiligen Drei Könige aus ihrer Weihnachtskrippe entfernen.

© Getty Images
 

Wie die Bild-Zeitung berichtet, sollen die drei Figuren, darunter der Melchior mit dunkler Hautfarbe, in diesem Jahr in der evangelischen  Münstergemeinde in Ulm nicht gezeigt werden. 

Die Heiligen Drei Könige sind Bestandteil unseres Weihnachtsfests. Die drei Weisen aus dem Morgenland sollen der christlichen Tradition zufolge durch den Stern von Bethlehem zu Jesus geführt worden sein und das Neugeborene dann reich beschenkt haben. Die drei Könige sind deshalb auch Teil vieler Weihnachtskrippen.

Das soll sich heuer in Ulm ändern. Dekan Ernst-Wilhelm Gohl begründet die Entscheidung so: "Die Holzfigur des Melchior ist etwa mit seinen dicken Lippen und der unförmigen Statur aus heutiger Sicht eindeutig als rassistisch anzusehen." Der Dekan will damit auch ein Zeichen in der andauernden Rassismus-Debatte in Deutschland setzen und sich klar positionieren. Stattdessen soll in diesem Jahr die Weihnachtsgeschichte nach Lukas erzählt werden, in der die Heiligen Drei Könige nicht vorkommen.

Die Entscheidung wurde bewusst zu diesem frühen Zeitpunkt veröffentlicht, weil der Dekan eine Debatte in der Vorweihnachtszeit vermeiden möchte.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

ModellR2d2
0
4
Lesenswert?

verbannt

ich hätte ja ganz andere Figuren aus der Kirche verbannt...

Buero
0
4
Lesenswert?

ich verstehs nicht

wenn der strache den farbigen könig entfernen würde, tät ich die causa kapieren. aber es werden explizit könige jeglicher herkunft und hautfarbe beim neugeborenen jesus vorgelassen. natürlich dürfen wir nichtrassisten über diesen schwachsinn ärgern

Pelikan22
0
0
Lesenswert?

Ganz richtig!

Meiner Meinung nach könnte ja der König Melchior ein Vorfahre vom Idi Amin sein. Und das geht doch wirklich nicht! Auch Jesus war ja kein richtiger "Weißer", sondern hatte israelische Wurzeln. Also muss man den auch entfernen. Ich frag mich, wie weit die Volksverdummung noch geht!

tannenbaum
3
4
Lesenswert?

Also ehrlich.

Derjenige, der diesen Melchior geschnitzt hat, muß schon ein sehr gestörtes Verhältnis zu Menschen mit schwarzer Hautfarbe gehabt haben. Diesen „Künstler“ kann man getrost Rassismus vorwerfen. Das soll ja keinen Menschen, sondern ein Ungeheuer darstellen. Warum ersetzt man diese erbärmliche Figur nicht durch eine Schnitzerei eines Schwarzen mit ansehnlicher Figur und die Sache ist erledigt.

zeus9020
2
29
Lesenswert?

SCHWACHSINN!

Altgriechische, in ihrer Tradition knapp 2000 Jahre alte Texte werden heute verhetzend als rassistisch dargestellt. Ein schwerwiegender Grund, derartigem SCHWACHSINN Eingalt zu gebieten und einen Austritt aus der protestantischen Gemeinschaft zu erwägen!

martinx.x
1
18
Lesenswert?

so ganz dicht

seid ihr nicht, oder?

Stony8762
2
34
Lesenswert?

---

Das reiht sich nahtlos in solche dummen Aktionen wie 'Zigeunerräder', 'Mohrenköpfe', 'Uncle Ben's' usw. ein!

Stony8762
2
26
Lesenswert?

---

Wozu soll das gut sein? Das ist nicht nichts anderes als dummer vorauseilender Gehorsam!

rosen123
2
48
Lesenswert?

Na Na Na Na und Nocheinmal na -Nein !!

Die Welt steht nicht mehr lange !!! Hat die Kirche keine anderen Sorgen ?......... wem fällt soetwas ein ?? Kümmert euch doch um die hungernden Kinder und Menschen am anderen Ende der Welt -dass wäre Christliche Aufgabe ! Oder um den nächsten Nachbarn -der wegen Kündigung -Scheidung -Krankheit -vielleicht obdachlos wurde ......... Kinder die Waisen wurden usw.usw. Und lasst unsere Weihnachtsbräuche mit der Kirche im Dorf !!! Bitte ! !!

justinjohnson
34
14
Lesenswert?

Die 3 Könige

Im Grunde total egal,ist doch die ganze Jesusgeschichte ein Märchen!!

Church-Hill
3
21
Lesenswert?

Das ist hier nicht

das Thema.

Pensatore
1
39
Lesenswert?

Die eigenen Worte eines total überforderten Pfarrers:

".......es gibt keinen Grund zu vorschnellem Aktivismus."
Er weiß offensichtlich selbst nicht, was er da sagt und anstellt.

AndreaMattioli
32
5
Lesenswert?

Danke, eleasar

Die Bild--Zeitung darf wirklich nicht das Medium der Wahl für eine Berichterstattung sein! Ich kenne den Dekan selbst gut, die teils untergriffigen Kommentare über ihn gehen völlig am Problem vorbei. Es geht um die abwertende und entwürdigende Darstellung einer schwarzen Person und nicht darum, dass ein Schwarzer an der Krippe steht.

capo49
0
1
Lesenswert?

Aufklärung erforderlich

Schon mal was von "KÜNSTLERISCHER FREIHEIT" gehört........?

mobile49
3
1
Lesenswert?

@AndreaMattioli

die KLEINE ZEITUNG sollte das auch baldigst richtigstellen.
tut mir leid für dich, dass DIR nicht geglaubt wird.
aber mit dem glauben ist es so eine sache.
der grossteil der menschen "glaubt" viel lieber als er es "wissen" will, nur dein "wissen" wird nicht geglaubt - paradox

eleasar
0
8
Lesenswert?

Gerne AndreaMattioli. Mein unten stehendes Posting hat mich zum nachdenken gebracht.

Ich bin seit Jahren selbst als Sternsinger aktiv, mit vielen schönen Begegnungen, und fände es schade, wenn der Dekan ganz auf die Figuren verzichten würde. Ein Austausch würde in meinen Augen genügen, wie ich schon unten geschrieben habe. Gleichzeitig verstehe ich, dass er mit der Darstellung der Figuren nicht zufrieden ist.

Was ich bedenklicher finde, ist aber eine gewisse Empörungskultur, die sich immer mehr ausbreitet. Ich muss selbst acht geben, mich da nicht mitreißen zu lassen. Das verbale Steinewerfen steigert sich im Schatten der Corona-Krise. Respekt, Dialogbereitschaft und Umgangsformen verschwinden zunehmend. Wohin führt das? Meinungsbildung ist wichtig, aber mühsam. Kaum jemand hat die Zeit oder macht sich die Mühe, verschiedene Zeitungen zu lesen. Medien wie die Bild-Zeitung stehen für bewusst verkürzenden, polarisierenden Journalismus, der rein auf Emotionen abzielt. Ich fände es echt schade, wenn die Kleine Zeitung auf diesen Zug aufspringt. Ich hoffe, dieser Artikel bleibt eine schlechte Ausnahme und wird nicht zur Regel.

AndreaMattioli
1
2
Lesenswert?

Genau das

Sehe ich auch so und es beschäftigt mich. Wenig differenzierte Berichte und abwertende Kommentare tun das Ihre zu einer Polarisierung dazu. Eine ungute Entwicklung.

KaterBruno
3
10
Lesenswert?

Zu Ihrem Kommentar

Dann müßten alle Krippenfiguren von MELCHIOR einer kosme-
tischen Behandlung unterzogen werden, damit sie wieder in das
geforderte Schema einverleibt werden können. Die anfallenden
Kosten soll vermutlich der Steuerzahler übernehmen oder
vielleicht auch Sie ? Das Problem liegt darin, dass Einem dann
die Nase nicht passt. Das Spiel beginnt von Neuem !!!

KaterBruno
5
23
Lesenswert?

Die Heiligen 3 Könige

Wenn die Heiligen 3 Könige zu mir kommen und kein MELCHIOR
dabei ist, dann weise ich Sie, ohne Spende ab. Außerdem unter-
sage ich Ihnen die Anbringung der Schrift, mit Kreide, an dem
Haustürrahmen " K + M + B 1921 ". Denn das entspricht nicht
der Realität alten Brauchtums !!!

wolfjust
0
4
Lesenswert?

Also...

Lieber KaterBruno!
Also bei mir schreiben die heiligen 3 Könige immer C+M+B, was entgegen weitläufiger Meinung aber nicht für Caspar+Melchior+Balthasar steht, sondern für Christus mansionem benedicat.
Möglicherweise steht die von Ihnen angeführte Jahreszahl für das Zeitalter Ihrer Ideologie, ich hoffebei mir schreiben sie das nächste Mal 2021.

Pelikan22
0
0
Lesenswert?

Und wer von den vielen Millionen Spendern ...

kann Latein? Für all jene ist es halt eine Abkürzung für die Namen der Könige. Das Christus mansionem benedicat ist für mich nur eine billige Ausrede, geboren aus dem Zeitgeist! Christus segne dieses Haus und alle die darin wohnen?

diepm
0
7
Lesenswert?

C+M+B

Eigentlich sollten da die Buchstaben C+M+B stehen. Das bedeutet Christus mansionem benedicat und heißt frei übersetzt "Christus segne dieses Haus".

eleasar
7
21
Lesenswert?

Nach lesen dieses Artikels war ich auch empört über das Vorgehen des Dekans bis...

... ich geschaut habe, was schreiben eigentlich andere Zeitungen über den Vorfall. Dass die Kleine Zeitung ausgerechnet die "Bild"-Zeitung zitiert, ist jetzt nicht gerade ein Zeichen von Qualitäts-Journalismus. (Kleine Redaktion: Das könnt ihr besser!)

Die FAZ schreibt hier schon ausführlicher:
"Es geht uns nicht um den schwarzen König, es geht uns um die Art und Weise der Darstellung. Melchior ist mit einer Fratze und in einer grotesken Körperhaltung dargestellt. Ein Mohrenkind dient auch noch als Schleppenträger eines weißen Königs. Und ein weiteres Bild zeigt auch noch einen schwarzen Jungen, der auf einem Esel reitet und von einem Affen etwas eingeflüstert bekommt“, sagte der Ulmer Dekan Ernst-Wilhelm Gohl.
Ihm sei natürlich bekannt, dass die vor hundert Jahren von dem Künstler Martin Scheible geschaffenen Figuren expressionistisch dargestellt seien. „Aber die Überzeichnung der Figuren muss dann eine Grenze haben, wenn sich Menschen diskriminiert fühlen.“ Gohl nennt zum Beispiel die aus Kamerun stammende Gospelsängerin Siyou Isabelle Ngnoubamdjum. Sie habe die die Figur als „rassistisch und in keiner Weise wertschätzend“ empfunden."

In diesem Kontext wird das Vorgehen der Leitung zumindest verständlicher. Ganz auf die Figuren verzichten würde ich auch nicht. Man könnte einfach neue Figuren aufstellen, dann wäre das Problem gelöst.

Liemo
0
2
Lesenswert?

@eleasar

Wenn ich sie richtig verstehe, ist das Problem nicht die Hautfarbe der Figur sondern, dass sie mir einer "Fratze" und "grotesken Körperhaltung" dargestellt wird. Wenn man dies zuende denkt, heißt das, dass jede Statue, Freske, ... in einer Kirche, die dem heutigen Erscheinungsbild gerecht wird ("Fratze") egal welche Hautfarbe die Figur hat, entfernt werden muß und durch einen nichtssagende, gesichtslose Skulptur ersetzt werden soll, damit sich ja niemand auf den Schlips getreten fühlt..... Ja, auch eine Meinung...

mobile49
0
8
Lesenswert?

@eleasar

danke für die richtigstellung

wer glaubt denn auch der BILD?
liebe KLEINE ZEITUNG : mea culpa ist angesagt !

mosaik53
3
36
Lesenswert?

Jetz vollkommen

deppert geworden?
Anders kann ich das gerade Gelesene nicht bewerten...

 
Kommentare 1-26 von 52