Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Feuerdrama in Krefelder ZooMutter und Töchter ließen tödliche Laternen steigen

Man gehe davon aus, dass diese Himmelsleuchten den Brand des Affenhauses ausgelöst hätten, so die Behörden.

© APA/dpa
 

Nach einem verheerenden Brand im Krefelder Zoo hat die Staatsanwaltschaft gegen eine 60-jährige Krefelderin und ihre beiden erwachsenen Töchter Ermittlungen aufgenommen. Die drei Frauen hätten sich selbst bei der Polizei gemeldet und angegeben, dass sie in der Silvesternacht fünf Himmelslaternen hätten aufsteigen lassen, sagten Vertreter von Polizei und Staatsanwaltschaft am Donnerstag.

Man gehe davon aus, dass diese Himmelsleuchten den Brand des Affenhauses ausgelöst hätten, so die Behörden. Durch das Feuer war das Affenhaus abgebrannt, mehrere Menschenaffen starben.

Kommentare (10)

Kommentieren
wollanig
2
55
Lesenswert?

Diese fliegenden Laternen

sind sowas von brandgefährlich, da sind normale Sylvesterraketen ein Pippifax dagegen. Wie vertrottelt und verantwortungslos muss man sein, diese dahinsegelnden offenen Flammen zu starten?

plolin
2
17
Lesenswert?

Wie vertrottelt und verantwortungslos

muss man sein, diese Laternen für den Verkauf freizugeben.

kropfrob
0
1
Lesenswert?

Sind sie ohnehin nicht ...

... zumindest in den meisten dt. Bundesländern und in Österreich.

Possan
1
44
Lesenswert?

ich geb dir so recht

wer hats gemacht?? auch wenn man zoo's kritisch gegenuebersteht....das herz tut weh!!!!!

duesenwerni
8
78
Lesenswert?

Die armen Primaten, eingesperrt in einem brennenden Gehege, ...

… ich mag mir ihre Todesangst gar nicht vorstellen.
Umgekommen wegen des abergläubischen Feuerzaubers einiger Exemplare des Homo (non) sapiens.
Einfach nur traurig.

lissilein
37
34
Lesenswert?

eher

weil man glaubt man muss bei uns tiere im zoo einsperren für ein paar Schaulustige homo non sapiens

minerva
4
9
Lesenswert?

lissilein, ohh lissilein...

es wär besser gewesen hier nichts zu schreiben

Possan
3
14
Lesenswert?

safari

... bevor sie alle bezahlt wie z.b. in suedafrika von touristen artgerecht erlegt werden!? das ist doch bitte ein riesengrosser zoo mit abschussgenehmigung!!!! da sollten wir doch bei uns europaischen touristen einmal anfangen! die jagdpruefung bei uns machen und auf auf die heimischen wildtiere schauen... hegen und pflegen! aber net irgendwo hinfliegen um ein tier zu erlegen !

Possan
2
53
Lesenswert?

lebewesen

da gehts im moment nichts um artgerechte haltung ( und im uebrigen haetten wir manche tolle zoos nicht, waeren einige arten schon ausgestorben) da geht es um menschliches artgerechtes fehlverhalten. es haette auch ein familienhaus mit kindern treffen koennen, .. was verstehen wir menschen nicht im umgang mit raketen, boellern, etc...
jetzt sind solche dinge eh schon verboten?! fuer wen bitte gelten solche gesetze, wenn so traurige dinge passieren und alle weiterhin auf lustig raketen schiessen!?!?
und halb australien brennt und die geisteskranken machen zu silvester ein feuerwerk!
ich finde es absolut unpassend in dieser situation mit der zoo-thematik daherzukommen,

plolin
0
16
Lesenswert?

Possan

Der Verkauf dieser Dinger gehört verboten. Da brauchen wir viel strengere Kontrollen. Ist doch lächerlich, wenn die Schießerei verboten wird aber vor Silvester zig Standln mit diesen Raketen und sonstigem herumstehen. Da beißt sich der Hund in den Schwanz.