AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Weil sie nicht fliegtProfisegler bringen Greta Thunberg nach Amerika

Einer der beiden Skipper ist Pierre Casiraghi, der Sohn von Prinzessin Caroline von Monaco. So soll Thunberg emissionsfrei zum Klimagipfel von New York kommen.

Greta Thunberg © APA/AFP/LIONEL BONAVENTURE
 

Die schwedische Umweltaktivistin Greta Thunberg will Mitte August mit einer emissionsfreien Hochseejacht nach Amerika segeln. Wie die 16-Jährige am Montag mitteilte, wird die Reisezeit von Großbritannien nach New York circa zwei Wochen betragen. Der genaue Abfahrtszeitpunkt hänge vom Wetter ab. Begleitet wird sie von ihrem Vater und einem Filmemacher.

Die beiden Skipper sind der deutsche Segelsportler Boris Herrmann aus Hamburg und Pierre Casiraghi, der Sohn von Prinzessin Caroline von Monaco, vom Team Malizia. Eine Sprecherin des Teams sagte der Deutschen Presse-Agentur, die Reise könnte für Greta je nach Wetterverhältnissen recht unruhig werden. "Aber Greta ist ein mutiges Mädchen, sie wird das locker hinkriegen."

Foto © YouTube

Thunberg hatte bereits Anfang Juni angekündigt, ein Sabbatjahr einzulegen und erst im nächsten Jahr wieder die Schulbank zu drücken. Sie will unter anderem die USA, Kanada und Mexiko besuchen und bei verschiedenen Veranstaltungen für eine bessere Klimapolitik werben.

Zu den Stationen der Schwedin gehören der Klimagipfel der Vereinten Nationen am 23. September in New York und die jährliche UN-Klimakonferenz in Chile im Dezember. Außerdem will Thunberg an Klimademonstrationen teilnehmen.

"Während des vergangenen Jahres haben Millionen junger Menschen ihre Stimme erhoben, um die führenden Persönlichkeiten der Welt für das Klima und die ökologische Notlage zu sensibilisieren", sagte Thunberg laut einer Pressemitteilung. "In den nächsten Monaten werden die Veranstaltungen in New York und Santiago de Chile zeigen, ob sie zugehört haben."

Wegen der hohen Menge an Emissionen, die durch Flugreisen verursacht werden, will Thunberg bei ihrer Reise auf Flugzeuge verzichten. Die Hochseejacht "Malizia II", mit der sie über den Atlantik segelt, erzeuge keine Abgase, teilte Thunberg mit. Auch der Strom, der an Bord des 18-Meter-Bootes benötigt wird, wird mittels Solarpaneelen und Unterwasserturbinen erzeugt, wie es heißt. Es gebe wenig Komfort an Bord.

Kommentare (40)

Kommentieren
Ariele
0
1
Lesenswert?

Klimaneutral???

Und wieviel CO2 Ausstoß hat man für die Herstellung eines so grossen Segelbootes? Von wegen Klimaneutral!

Antworten
bitteichweisswas
7
6
Lesenswert?

Na hoffentlich ...

... kreuzt nicht die Sea-Watch deren Route.
;-)

Antworten
Mein Graz
17
51
Lesenswert?

Auch wenn ich weiß, dass es jetzt die "Daumen runter" hageln wird:

Mir taugt dieses Mädchen.

Ich selbst bin 60+, und ich weiß: meine Generation ist mit Schuld an der Situation, in der die Erde jetzt ist. Wir haben so ziemlich alles falsch gemacht, was man falsch machen kann, wir haben nicht auf unseren Planet geachtet. Vieles war uns nicht bewusst, wir wussten es nicht besser, vieles war uns völlig egal! Umso mehr ist meine Generation verpflichtet, heute ihr Leben umzustellen!

Greta ist die 2. Folgegeneration nach mir, und diese Generation muss uns "Alte" erst drauf aufmerksam machen, dass es so nicht weiter gehen kann, dass diese Erde bald nicht mehr lebenswert ist.
Sie ist eine junge Frau, die die Massen mobilisieren kann, die die Jugend anspricht - und sie verfolgt ihre Ziele sogar dann noch, wenn es für sie wirklich ungemütlich werden kann. Denn keiner kann mir erzählen, dass eine Überquerung des Atlantik in so einer "Nussschale" ein Zuckerschlecken ist, das kann ganz schön heftig werden. Das finde ich bewundernswert!

Aussagen wie "Greta hat schöne Reisen", "Wieviel CO2 ging in den Schiffsbau", "Sie darf nicht mehr fliegen" (sie will ! nicht fliegen), "So ein Tamtam...", "Schön langsam wird's kindisch" zeigen m.E. nur, wie wenig die Menschen bis heute verstanden haben.

Antworten
Mein Graz
13
42
Lesenswert?

Fortsetzung:

Leute, nehmt euch selbst bei der Nase: was tut IHR dafür, dass wir (und damit meine ich jetzt alle die älter sind als Greta) unseren Kindern und Enkeln eine lebenswerte Erde hinterlassen? Wir haben schon genügend Fehler gemacht, müssen wir jetzt auch noch auf der Jugend, die in Ansätzen versucht es besser zu machen, herumtrampeln? Können wir unsere Jugendlichen bei ihren Bemühungen nicht einfach unterstützen?

Ich für meinen Teil bin z.B. seit 4 Jahren nicht mehr geflogen (wobei ich heuer einmal fliegen werde, ich bin nicht päpstlicher als der Papst), ich fahre fast alles mit den Öffis, bin zu Fuß bzw. mit dem Fahrrad unterwegs, habe meinen Fleischkonsum eingeschränkt und versuche möglichst wenig Kunststoff-Müll zu produzieren.
Und das ist nicht einmal besonders schwierig.

Antworten
paulrandig
0
6
Lesenswert?

Mein Graz

Wie so oft: Danke für diese Meinung, der ich mich vollinhaltlich anschließe!

Antworten
0815dabei
41
26
Lesenswert?

Greta hat das Marketing schon früh begriffen...

...bringt leider nichts... 🤷‍♂️
nur Greta hat schöne Reisen und kommt in die Kreise der Oberen!!!!🤦‍♂️
Weltkonzern/Aktionäre werden nicht auf Gewinn verzichten🤔 und so kann ein kleines Mädchen und Politiker kopfstehen und mit dem Ars.. Gras zupfen😔

Antworten
Hieronymus01
25
44
Lesenswert?

Wenn viele nicht checken...

bei dieser Überfahrt geht es mehr um die Symbolkraft.
Aber bevor man gewisse Jugendliche mit ihren Sorgen ernst nimmt, tut man sie lieber belächeln.
Irgendwie nachvollziehbar. Die ältere Generation haz eh nicht mehr so lange zu leben. Denen wirt es wurscht sein wie warm es in 50 jahren bei uns ist.

Antworten
Amadeus005
38
26
Lesenswert?

Viel Action

Wieviel CO2 ging in den Schiffsbau? Wieviel Energie fressen die GPS-Satelliten & Co, die die verwenden.
Ich finde Greta gut, aber Eco-Class im Flieger wäre auch okay gewesen.

Antworten
paulrandig
3
20
Lesenswert?

Amadeus005

In jedes Verkehrsmittel geht CO2 beim Bau, das hebt sich also ungefähr auf. Wenn das Ding aber einmal fährt, ist es durchaus eine berechtigte Frage, was es pro Kilometer sonst noch verheizt - oder eben auch nicht.

Antworten
ugglan
19
29
Lesenswert?

Und

dann will sie Trump und Borsalino überzeugen ? Von China ganz zu schweigen! Etwas viel Aufwand .

Antworten
crawler
20
33
Lesenswert?

Naja,

so kann man sich hineinreden. Sie darf nicht mehr fliegen, nur mehr mit der Dampflock und dem Fahrrad fahren. Die jungen deutschen und auch österreichischen MitdemonstriererInnen nehmen's da nicht so genau. Sie stehen entweder irgendwo im Stau, oder sind per Flieger unterwegs. Wer wird denn schon auf seinen Urlaub am Meer verzichten. Diejenigen Industriekapitäne, Speditionsbosse, Kreuzfahrtreeder, Kohlenbarone usw. die die größten Luftverschmutzer sind, werden die Dame gar nicht kennen.

Antworten
Eltern
58
68
Lesenswert?

Wenn

Sie nicht fliegen will, soll sie daheim bleiben. So ein Tamtam um diese Person😠😠😠

Antworten
cockpit
58
55
Lesenswert?

@Eltern

Wenn Sie nichts Gescheides zu sagen haben, dann bleiben Sie doch still!

Antworten
lieschenmueller
32
52
Lesenswert?

Man möchte auch meinen, als "Eltern" müsste man besorgt um die Zukunft sein,

ich lese über Greta Thunberg wesentlich lieber als über gewisse Seelenblähungen von Politikern, die sich ständig "angepatzt" fühlen.

Antworten
Reipsi
30
32
Lesenswert?

Jo sie lebt

halt in einer anderen Welt.

Antworten
X22
7
25
Lesenswert?

Nennt man diese Welt "unsere Welt"

?

Antworten
Reipsi
2
11
Lesenswert?

Natürlich , aber

zurück zur Pferdekutsche wird es nicht gehen.

Antworten
Bobby_01
49
66
Lesenswert?

Was für

ein Theater um dieses Kind. Höchst überflüssig.

Antworten
smithers
5
1
Lesenswert?

aber dieses kind ist jetzt ein star.

Antworten
cockpit
35
40
Lesenswert?

"Dieses Kind"

ist um ein vielfaches intelligenter als so mancher hier!!

Antworten
lieschenmueller
31
48
Lesenswert?

Kind

Greta ist 16. In Österreich darf man mit dem Alter wählen! Und wenn man das Wahlverhalten von den jungen Leuten ansieht, sind die gescheiter als jene, die es ob ihre Jahre auf Erden besser wissen müssten,

Antworten
crawler
15
5
Lesenswert?

Sie haben diesmal

Kurz vergessen!

Antworten
X22
8
13
Lesenswert?

Kurz Kind sein

Greta ist erst Kurz 16. In Österreich darf man mit dem Alter Kurz oder Lang wählen! Und wenn man das Wahlverhalten von den jungen Leuten ansieht, sind die gescheiter als jene Kurz-Wähler, die es ob ihre Jahre auf Erden besser wissen müssten, Kurz gesagt die Kinder sind unsere Zukunft und nicht die Kurzen Machgelüste eines Kurz

Antworten
lieschenmueller
4
8
Lesenswert?

@crawler

Eigentlich nicht!

Antworten
Balrog206
4
8
Lesenswert?

Also

Mein Sohn verrät mir nie was er wählt 🤔

Antworten
lieschenmueller
7
7
Lesenswert?

@Balrog206 - Sohn

Warum eigentlich nicht?

Antworten
 
Kommentare 1-26 von 40