AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

KlimawandelLondon wird so heiß wie Madrid

Den Metropolen der Welt steht eine drastische Erhitzung bevor: Forscher rechnen mit Temperaturanstieg von bis zu 4,7 Grad in Europas Städten.

Sujetbild
Sujetbild © (c) APA/AFP/DENIS LOVROVIC
 

Die Metropolen der Welt müssen sich einer Studie zufolge auf eine drastische Erwärmung des Stadtklimas einstellen. 77 Prozent der 520 größten Städte würden bis zum Jahr 2050 einen deutlichen Wandel der klimatischen Bedingungen erleben, heißt es in einer am Mittwoch veröffentlichten Studie von Wissenschaftern der ETH Zürich.

22 Prozent der Städte müssen sich demnach sogar auf völlig neue Klimaverhältnisse einstellen. Auf der Nordhalbkugel würden in Großstädten künftig Klimabedingungen herrschen, wie sie heute mehr als tausend Kilometer weiter südlich vorherrschen, heißt es in der im US-Wissenschaftsmagazin "Plos One" abgedruckten Studie.

In europäischen Metropolen werden die Sommer um 3,5 Grad wärmer, die Temperaturen im Winter steigen um 4,7 Grad. London wird demnach Verhältnisse bekommen wie heute Madrid, das Klima in Paris wird den heute im australischen Canberra herrschenden Bedingungen entsprechen.

Für die Studie hatten die Forscher eine vergleichsweise optimistische Schätzung des globalen Temperaturanstiegs im Zuge des Klimawandels zugrunde gelegt. Für ihre Modellrechnungen nahmen sie an, dass die Durchschnittstemperaturen um 1,4 Grad ansteigen.

Das Pariser Klimaabkommen von 2015 schreibt eine Begrenzung des Temperaturanstiegs unter zwei Grad im Vergleich zum vorindustriellen Zeitalter vor. Vor diesem Hintergrund riefen die Forscher zu weiteren Anstrengungen im Kampf gegen den Klimawandel auf.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

vielseiter
0
5
Lesenswert?

DIE KÜHLGERÄTE HERSTELLER WIRD´S FREUEN!

Und die Politiker dürfen weiter nach Klima Flüchtlingen Ausschau halten, die Partei Kassen mit Spenden füllen, Moral, Kultur, Solitarität, Empathie und ähnliche Felder links liegen lassen und so tun, als gäbe es sowas wie Klima gerechte Bau und Raum Ordnung nicht. -
Aber in Sonntag Reden seit Jahren 77 mal "nachhalteig" verwenden!

Antworten
vielseiter
0
0
Lesenswert?

NUR WACHE ZEITGENOSSEN HIER UNTERWGS?

Komisch!
Derselbe Text an einer anderen Stelle (Prognose für 2050: Wien wird so heiß wie Skopje) eingetragen, erhielt nur Ablehnungen.
Beste Grüße, >vielseiter<

Antworten
brosinor
0
1
Lesenswert?

Und die Wählerschaft?

Wählt nach wie vor die ignoranten verlogenen Zubetonierer und Abholzer welche sich über das dämliche Stimmvieh ins Faeustchen lachen!
No way out...

Antworten
SoundofThunder
0
7
Lesenswert?

😏

Urlaub zu Hause! Braucht man nicht mehr nach Madrid zu fliegen um zu schwitzen! Schont die Umwelt.

Antworten
brosinor
0
7
Lesenswert?

Und die Wirklichkeit schaut wie aus???

Megastaus soweit das Auge reicht, Menschen die sich aus ihrer hauseigenen Hitzehoelle in fremdländische Hitzehoellen bewegen.
Nennt sich dann Urlaub!

Antworten
Balrog206
0
0
Lesenswert?

Stimmt

einerseits natürlich , aber man will ja auch neues kennen lernen!!

Antworten
brosinor
0
1
Lesenswert?

hahahaha

wer will denn heute noch irgend etwas lernen?
Es geht nur noch darum den Daheimgebliebenen aufgemotzte Selfies zu schicken. Einziger Antrieb irgendwohin zu fahren. Zumindest bei den Allermeisten.

Antworten
brosinor
3
13
Lesenswert?

des is uns wurscht

Hauptsache Wirtschaftswachstum!

Antworten