AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Moskau Passagiermaschine ging in Flammen auf

An Bord des Fluges SU1492 waren 78 Menschen. Unter den Toten sind nach Angaben der Behörden zwei Kinder und ein Flugbegleiter. Insgesamt starben 41 Menschen.

Nach dem Brand eines russischen Passagierjets am Moskauer Flughafen Scheremetjewo mit 41 Toten rätseln die Ermittler weiter über die genaue Unfallursache.

 

(c) AP

Überlebende, Augenzeugen und Flughafenmitarbeiter sollen befragt werden.

(c) AP (Alexander Zemlianichenko)

Die staatliche Fluggesellschaft Aeroflot geht davon aus, dass ein Technikfehler den Piloten der Maschine vom Typ Suchoi Superjet-100 auf dem Weg nach Murmansk im Norden Russlands zum Umkehren zwang. Am Moskauer Flughafen ging die Maschine bei der Notlandung auf dem Rollfeld in Flammen auf.

 

(c) AP

41 Menschen starben.

(c) AP

Die Suchoi Superjet-100 ist die erste Neuentwicklung des russischen Flugzeugbaus nach dem Ende der Sowjetunion, der Kurzstreckenflieger ist seit 2011 zugelassen. Aeroflot hat zurzeit 50 Jets dieses Typs im Einsatz, erst im vergangenen Herbst kündigte sie den Kauf von weiteren 100 Maschinen an. Die Jets sollten trotz des Unfalls zunächst weiter im Einsatz bleiben, hieß es.

 

(c) AP

Mehr Bilder!

(c) AP
(c) AP
(c) AP (Alexander Zemlianichenko)
(c) AP (Pavel Golovkin)
(c) AP (Pavel Golovkin)
(c) AP
(c) AP
(c) AP
(c) AP (Pavel Golovkin)
1/14
Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren