AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Während TV-ShowFrüherer Box-Champion stirbt bei Croissant-Wettessen

Bei einem Croissant-Wettessen brach der Boxer Mario Melo plötzlich zusammen und verstarb kurze Zeit später.

© dpa
 

Der ehemalige argentinische Boxer Mario Melo ist am vergangenen Sonntag verstorben. Das berichtet die argentinische Tageszeitung "La Nacion". Der 56-Jährige nahm an einem Croissant-Wettbewerb teil, als er plötzlich zusammenbrach.

Das Event fand in Pinamar, in der Nähe der argentinischen Hauptstadt Buenos Aires, statt. Die Teilnehmer waren aufgefordert, so viele Croissants in einer Minute essen, wie sie nur konnten. Der Wettbewerb wurde außerdem auch live im Fernsehen übertragen.

Melo war gerade dabei, seinen dritten Croissant hinunter zu würgen, als er zusammenbrach. Laut "La Nación"  hätten ein Feuerwehrmann und ein Arzt noch versucht, Teile des Gebäcks aus seinem Schlund zu entfernen. Seine Schwester erzählte später, sie habe gesehen, wie ihr Bruder nach Luft rang, sie hätte es aber für einen Scherz gehalten. Kurz darauf trafen Notärzte ein und brachten Melo in das Krankenhaus in Pinamar. Dort verstarb er kurz darauf.

Woran er genau starb, ist noch unklar. Er könnte erstickt sein, laut lokalen Medienberichten könnte aber auch eine Zuckerkrankheit schuld an seinem Tod gewesen sein.

1990 gewann der Boxer den Weltmeistertitel im Schwergewicht, nachdem er den Amerikaner Michael Moorer bereits in der ersten Runde K.o. schlug.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren