''Nicht Zeit verschwenden''Papst stellt Facebook-Regeln für Nonnen auf

Papst Franziskus warnt Ordensfrauen, ihre Zeit nicht mit Twitter oder Facebook zu verschwenden.

© AP
 

Mit "Ernsthaftigkeit und Diskretion" sollen Nonnen soziale Medien nutzen, sagt Papst Franziskus. Das berichtet unter anderem Zeit Online. Der Vatikan hat unter dem Titel Cor Orans (betendes Herz) unter anderem Richtlinien festgelegt, wie Ordensfrauen mit Facebook und Twitter umgehen sollen.

Demnach können soziale Medien in den Klöstern zwar genützt werden. Aber nicht als "Anlass zur Zeitverschwendung", sondern um dem Ordensleben zu dienen.

Weltweit leben etwa 38.000 Nonnen in sogenannten kontemplativen Orden, sagte Erzbischof José Rodríguez Carballo Vatican News zufolge bei der Vorstellung der Leitlinien.

Der Papst selbst (bzw. sein Team) ist auf Twitter sehr aktiv. Auf englisch folgen ihm knapp 18 Millionen Menschen.

Kommentieren