AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Solar-Tuk-Tuk Abgasfrei von Indien nach Großbritannien

Der Inder Naveen Rabelli (35) reist mit einer umgebauten Motorrikscha von seiner indischen Heimatstadt nach London. Das Besondere daran: Sein Gefährt ist solarbetrieben.

Der Mann hinter der Idee heißt Naveen Rabelli. Der 35-Jährige beschäftigt sich seit 2012 mit dem Projekt. Die Idee dazu kam dem Ingenieur in seiner Heimatstadt Bangalore, als er wieder einmal im Stau stand.

Rabelli

Umfassende Planungs- und Umbauarbeiten waren notwendig, um die Motorrikascha zu einem reisefähigen Solar-Tuk-Tuk umzubauen.

Rabelli

Das Gefährt hat eine Höchstgeschwindigkeit von 40 km/h. Rabelli legt damit seit Februar bis zu 100 Kilometer pro Tag zurück.

Rabelli

Die Reise führte ihn per Schiff von Indien in den Iran - Pakistan musste er mangels Durchreisevisum umschiffen. Von dort ging es weiter in die Türkei, Griechenland, Bulgarien und Ungarn.

Rabelli

Nach seinem Aufenthalt in Österreich will er über Deutschland und Frankreich nach Großbritannien übersetzen. Dort will er, so der aktuelle Plan, am 4. September ankommen.

Rabelli

Rabelli geht es bei seinem Abenteuer auch darum, ein Bewusstsein für nachhaltige Mobilität zu schaffen.

Rabelli

Ein Blick in das Tuk-Tuk.

Rabelli

Weitere Bilder.

Rabelli
Rabelli
Rabelli
Rabelli
Zurück zum Artikel
1/11
Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren