Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Modellvorstellung Ineos Grenadier

Der bei Magna Steyr in Graz entwickelte Ineos Grenadier soll Ende 2021 den Geist des alten Land Rover Defender wieder aufleben lassen.

Er ist dem altehrwürdigen und 2016 ausgelaufenen Land Rover Defender wie aus dem Gesicht geschnitten. Aber das war auch die Idee hinter dem Ineos Grenadier. Er soll als unverwüstliches Arbeitstier und Abenteurer da anknüpfen, wo sein Vorbild aufgehört hat.

INEOS

Streng der Funktion folgende Karosserie unter der Leiterrahmen, Starrachsen, sperrbare Differenziale und Allradantrieb ans Werk gehen. Für die Entwicklung zur Serienreife hat sich Ineos das Know-how von Magna Steyr ins Boot geholt. Bei den Motoren bedienen sich die Engländer bei den Bayrischen Motorenwerken: Die Sechzylinder-Diesel und -Benziner sind hüben wie drüben an eine Acht-Gang-Automatik von ZF gekoppelt.

INEOS

Prototypentests laufen bereits, 1,8 Millionen Kilometer muss der Grenadier in der Erprobung auf der Straße und im Gelände zurücklegen. Gebaut soll der Kraxler in Großbritannien werden und die Produktion Ende 2021 anlaufen. Zudem ist eine Anlage für die Vormontage von Fahrwerk und Karosseriekomponenten in Portugal geplant.

INEOS

Wer einen Grenadier bestellt, der ordert quasi ein weißes Blatt Papier, dass sich mit diversem Zubehör individuell Richtung Arbeit oder Freizeit gestalten lässt. Der Innenraum soll sich mit dem Schlauch abspritzen lassen, die vorderen Kotflügel werden vom Hersteller (selbstverständlich nur dann, wenn sich das Auto nicht bewegt) ausdrücklich als Sitzgelegenheit empfohlen. Am Heck kann eine Leiter als Zugang zum Dach montiert werden.

INEOS

An den Türen prangen solide Schutzstreifen oder eine optionale Leiste, an der Zubehör wie ein Reservekanister angebracht werden kann. Als Reinkarnation des Defender hat der Grenadier natürlich auch die charakteristische, seitlich angeschlagene Hecktüre, an der man das Reserverad montieren kann. Allerdings ist sie beim Ineos zweigeteilt.

INEOS

Externe Verkabelung mit Anschlussmöglichkeiten vorne und hinten am Dach ist serienmäßig. So können Zusatzleuchten, Arbeitslampen oder Lichtbalken einfach betrieben werden.

INEOS

Die Frontscheinwerfer sind links und rechts baugleich, was Wartung und Teileverfügbarkeit vereinfacht. Auch die Heckleuchten nutzen eine gemeinsame Einheit. Die Nutzlast soll bei einer Tonne liegen, die Anhängelast bei 3,5 Tonnen. Und er erfüllt auch das Gardemaß der Arbeitstiere: Eine Euro-Palette passt hinein.

INEOS
1/7

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.