AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Showcar Bentley EXP 100 GT

Zum 100. Geburtstag macht sich Bentley selbst das schönste Geschenk: die Zukunftsstudie EXP 100 GT.

Dieser Tage feiert die Marke Bentley ihren 100. Geburtstag: Und weil bei einem Fahrzeughersteller die Packerl zum Wiegenfest meist ein bissl größer ausfallen, haben die Gentleman aus Crewe gleich ein ganze Auto ausgewickelt. Mit dem Showcar EXP 100 GT versetzen die Designer und Techniker das Thema Luxus in das Jahr 2035.

BENTLEY

Also werfen wir gemeinsam einen Blick in die Glaskugel: Das 5,8 Meter lange und fast 2,4 Meter breite Coupé steht auf einer Elektro-Plattform.

BENTLEY

Mit seiner Karosserie aus Aluminium und Carbonfaser soll das Gewicht bei moderaten 1900 Kilogramm bleiben, denn die Akkus sollen in Zukunft eine fünfmal höhere Energiedichte bieten als heute und können entsprechend kleiner und leichter ausfallen.

BENTLEY

Das Batteriesystem wird vier Motoren antreiben, mit deren maximalem Drehmoment von 1500 Newtonmetern eine Beschleunigung von 0 auf 100 km/h in weniger als 2,5 Sekunden und eine Höchstgeschwindigkeit von 300 km/h möglich sind. Bei der Reichweite reden wir von 700 Kilometern.

BENTLEY

Die vorderen und hinteren Türen sind zwei Meter breit und schwenken für einen mühelosen Einstieg nach außen und oben. Voll geöffnet erreichen sie eine Höhe von fast drei Metern – kein schlechter Auftritt.

BENTLEY

Luxuriöse Details im Innenraum sind eine Karaffe mit veredeltem Wasser samt Kristallgläsern oder ein Fördersystem, das Gegenstände aus dem Stauraum unterhalb der Motorhaube in die Fahrgastzelle transportieren kann.

BENTLEY

Das Showcar ist gespickt mit innovativen Materialien: eine aus wiederverwerteten Reishülsen hergestellte Karosserielackierung, vegane Textilien, die Leder zum Verwechseln ähnlich sind und als Nebenprodukt aus der Weinherstellung gewonnen werden oder bestickte Interieurflächen aus Baumwolle.

BENTLEY

Der „Personal Assistant“ ist das Herzstück der Hauptkonsole und wird durch illuminiertes Kristallglas visualisiert. Er kann Bedürfnisse der Insassen vorwegnehmen und den Komfort sogar an erlernte Vorlieben des Eigners anpassen.

BENTLEY

Darunter zum Beispiel die biometrischen Sitze, die sich je nach Fahrmodus konfigurieren oder beim autonomen Fahren bei eingezogenem Lenkrad nach hinten drehen.

BENTLEY

Der Modus „Enhance“ übernimmt etwa bestimmte Faktoren aus der Außenwelt, wie Licht, Geräusche, Gerüche und Luftqualität – so soll trotz Glasdach ein Cabrio-Feeling entstehen. „Cocoon“ kreiert einen schützenden Raum, indem beispielsweise die Luft aufbereitet wird und Glasflächen zum Schutz der Privatsphäre undurchsichtig werden.

BENTLEY
Zurück zum Artikel
1/10
Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren