AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

ModellpflegePorsche trainiert den Panamera zum GTS auf

Porsche trainiert den Panamera zum GTS auf. Erstmals auch als Kombi Sport Turismo.

Der Porsche Panamera GTS, hier als Sport Turismo © PORSCHE
 

Es gibt Nachwuchs in der Familie des Porsche Panamera: Und zwar stehen die GTS-Modelle auf dem Plan. Das Herzstück der Limousine und des Kombi Sport Turismo ist ein 4-Liter-V8 mit 460 PS und einem maximalen Drehmoment von 620 Newtonmetern, der in Kombination mit der serienmäßigen Sportabgasanlage ganz schön Rabatz macht. Der Biturbo-Benziner überflügelt das Vorgängermodell damit um 20 PS und 100 Newtonmeter. Die Kraft wird über das Achtgang-Doppelkupplungsgetriebe an den Allrad übertragen. Mit dem serienmäßigen „Sport Chrono“-Paket schnalzen sie aus dem Stand in 4,1 Sekunden auf 100 km/h. Die Höchstgeschwindigkeit ist bei 292 beziehungsweise 289 km/h erreicht.

Modellpflege: Porsche Panamera GTS

Es gibt Nachwuchs in der Familie des Porsche Panamera: Und zwar stehen die GTS-Modelle auf dem Plan. Das Herzstück der Limousine und des Kombi Sport Turismo ist ein 4-Liter-V8 mit 460 PS und einem maximalen Drehmoment von 620 Newtonmetern, der in Kombination mit der serienmäßigen Sportabgasanlage ganz schön Rabatz macht.

PORSCHE

Der Biturbo-Benziner überflügelt das Vorgängermodell damit um 20 PS und 100 Newtonmeter. Die Kraft wird über das Achtgang-Doppelkupplungsgetriebe an den Allrad übertragen.

PORSCHE

Mit dem serienmäßigen „Sport Chrono“-Paket schnalzen sie aus dem Stand in 4,1 Sekunden auf 100 km/h. Die Höchstgeschwindigkeit ist bei 292 beziehungsweise 289 km/h erreicht.

PORSCHE

Die Fahrwerksysteme sind wie immer bei den GTS-Versionen betont dynamisch ausgelegt. Die adaptive Luftfederung ist serienmäßig und das Sportfahrwerk um 10 Millimeter tiefergelegt.

PORSCHE

Dafür wurde die Serienausstattung nach oben geschraubt: Da wäre etwa das „Sport Design“-Paket mit neuem Bug- und Heckunterteil in Schwarz und weitere dunkle Akzente. Ab Werk gibt es 20-Zöller.

PORSCHE

Das Interieur ist von schwarzem Alcantara und eloxiertem Aluminium geprägt. Zum Serienumfang zählen zum Beispiel das beheizbare Sportlenkrad mit Schalt-Paddles.

PORSCHE

Mit dem optionalen Interieur-Paket GTS lassen sich verschiedene Designelemente wie zum Beispiel Drehzahlmesser, Nähte und Schriftzüge in den Kontrastfarben Karminrot oder Kreide weiter individualisieren.

PORSCHE

Der Panamera GTS steht ab 175.920 Euro vor der Tür, der Sport Turismo ab 205.806 Euro.

PORSCHE
PORSCHE
PORSCHE
1/10

Die Fahrwerksysteme sind wie immer bei den GTS-Versionen betont dynamisch ausgelegt. Die adaptive Luftfederung ist serienmäßig und das Sportfahrwerk um 10 Millimeter tiefergelegt. Dafür wurde die Serienausstattung nach oben geschraubt: Da wäre etwa das „Sport Design“-Paket mit neuem Bug- und Heckunterteil in Schwarz und weitere dunkle Akzente. Ab Werk gibt es 20-Zöller. Das Interieur ist von schwarzem Alcantara und eloxiertem Aluminium geprägt. Zum Serienumfang zählen zum Beispiel das beheizbare Sportlenkrad mit Schalt-Paddles. Mit dem optionalen Interieur-Paket GTS lassen sich verschiedene Designelemente wie zum Beispiel Drehzahlmesser, Nähte und Schriftzüge in den Kontrastfarben Karminrot oder Kreide weiter individualisieren.

Der Panamera GTS steht ab 175.920 Euro vor der Tür, der Sport Turismo ab 205.806 Euro.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

fwf
4
0
Lesenswert?

Und wer braucht ein solches Geschoß ?

Wen wundert es dann, wenn einer mit 300 km/h über die Autobahn donnert.
Wieder mehr PS als der Vorgänger - wozu ? Ein so starker Wagen ist bei den vorherrschenden Geschwindigkeitsbegrenzungen eh total uncool zu fahren.
Ich wäre für eine Beschränkung des Leistungsgewichtes bei PKW, also die maximalen PS pro KG Autogewicht. Das würde Kraftstoff sparen und Raser einbremsen.

Antworten