Kult KistenDer FMR Tg 500 hatte den Tiger im Tank

Der vierrädrige Kabinenroller von Messerschmitt lehrte in den 1950ern ausgewachsenen Autos das Fürchten.

Zeigte Krallen: der "Tiger" beim Sport © FMR
 

Fritz M. Fends kultiger Kabinenroller hatte sich in seiner dreirädrigen Form und zwei hintereinander angeordneten Sitzen bereits Spitznamen wie "Mensch in Aspik" verdient, spedierte Messerschmitt der Sportversion 1957 ein Rad mehr für Extra-Standhaftigkeit.

Der Tiger schaffte 130 km/h
Der Tiger schaffte 130 km/h Foto © Courtesy of RM Auctions

Der FMR Tg 500, den alle "Tiger" nannten, verband bemerkenswertes Handling mit 19,9 PS aus einem 494-ccc-Zweizylinder-Zweitaktmotor. Klingt heute nach Stillstand, aber damit konnte die Sardinendose mit der Plexiglashaube ausgewachsenen Autos das Fürchten lehren. Mit einer Höchstgeschwindigkeit von 130 war er nur 15 km/h langsamer als der Porsche 356.

Zwischen 22 Uhr und 8 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.