AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

ÖAMTC warnt"Kinder sollte man im Fiat Panda überhaupt nicht mitnehmen"

Beim Crashtest des ÖAMTC ging er leer aus. Der Fiat Panda erhielt keinen einzigen der fünf Sterne. Für den Jeep Wrangler ging der Test nicht viel besser aus.

© FIAT
 

Für den neuen Crashtest des ÖAMTC wurde bei acht Fahrzeugen der Sicherheitsfaktor überprüft. Für eine Wagen fiel das Urteil vernichtend aus: Der Fiat Panda erhielt keinen einzigen Stern. Und das, obwohl der Kleinstwagen im Jahr 2011 noch vier von fünf Sterne erhalten hatte.

ÖAMTC-Cheftechniker Max Lang: "Die Zusatz-Ausstattung mit Sicherheitsassistenten ist in den letzten Jahren immer wichtiger geworden und trägt stark zur Verkehrssicherheit bei. Beim Fiat Panda sind aber nur Seatbelt-Reminder vorhanden, Spurhalte-, Geschwindigkeits- oder Notbremsassistenten sucht man vergeblich."

"Kinder sollte man in diesem Auto überhaupt nicht mitnehmen, zu hoch ist die Gefahr von lebensgefährlichen Kopfverletzungen beim Frontal- und Seitencrash", heißt es in einer Aussendung des Automobilclubs. Und auch für Fußgänger und Radfahrer stellt der Panda ein Sicherheitsrisiko dar.

Auch der Jeep Wrangler erhielt vom ÖAMTC nur einen von fünf Sternen. In punkto Erwachsenensicherheit übertrifft er den Panda nur knapp. "Beim Crashtest hat sich die Struktur im Fußbereich und der Überrollbügel zwischen den A-Säulen stark verformt, was darauf schließen lässt, dass sie höheren Geschwindigkeiten kaum widerstehen kann", berichtet der ÖAMTC.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

gerbur
1
6
Lesenswert?

Voll daneben!

Assistenzsysteme für ein Stadtauto sind völlig überflüssig. Würde gerne wissen, was oder wer bzw. welche Motive hinter dieser vernichtenden Kritik stecken. Nur für das Protokoll, ich fahre keinen Fiat.

Antworten
gerbur
1
5
Lesenswert?

kleiner Zusatz zum ÖAMTC

Der soll einmal in die Werkstätten gehen und nicht nur in die Neuwagensalons und sich umschauen wie viel Ärger dem Käufer diese "modernen" Autos machen, die mit Assistenzsystemen vollgestopft sind. Mittlerweile braucht man dort keine Mechaniker mehr, sondern IT Techniker.

Antworten
Redridinghood
0
5
Lesenswert?

nächster Skandal ????

wurde bei der Zulassung ein anderes Fahrzeug getestet?

Antworten
Geerdeter Steirer
4
13
Lesenswert?

Spurhalte-, Geschwindigkeits- oder Notbremsassistenten sucht man vergeblich

Bei einem Kleinwagen sind Austattungsfeatures fehl am Platz, erhöhen nur den Preis, die Wirtschaftlichkeit durch zusätzliche Teile beim Gewicht und dgl. ..............

Vor allem muss der Mensch beim bewegen des Fahrzeuges aufmerksam sein sonst verlernen viele das was normalerweise zu tun ist.
Nebenbei ist ein Fahrzeug nicht da um Unfälle zu bauen und dgl. sondern um damit aufmerksam und mit Obacht von A nach B zukommen.

Der Fiat Panda als praktischer und wirtschaftlicher Kleinwagen wird da von irgendeiner wirtschaftlichen Macht in den Dreck gezogen um geschäftsschädigende mit Einbußen einhergehende Auswirkungen hervorzurufen.

Antworten
Redridinghood
2
3
Lesenswert?

nur weil ein Wagen klein ist muss er nicht nur für Sparfüchse sein

Es gibt Leute die fahren einen Kleinwagen nicht aus einem wirtschaftlichen Aspekt!
Sonsten würde niemand einen Smart Brabus kaufen!

Antworten
Geerdeter Steirer
1
10
Lesenswert?

@Redridinghood,

ein Auto kauft man üblicherweise aus dem Kosten - Nutzenaspekt .

Designaspekte stehen nicht immer an erster Stelle sind aber nicht ganz unwichtig, Geschmäcke sind eben verschieden, viele KFZ sind vollgestopft mit unnötigen Extras welche im Zeitraum der Verwendung des KFZ kaum in Gebrauch oder in Verwendung sind, viele Leute sind eben dem Renommee - Objekt verfallen um sein Selbstbewusstsein und den Geltungsdrang künstlich zu polieren.

Die Smart Brabus kannst auf einer Hand abzählen, Fiat Pandas laufen zuverlässig in großen Stückzahlen da ihn jene Besitzer sicherlich zweckgebunden in Verwendung haben.

Antworten
paulrandig
11
7
Lesenswert?

Beste Lösung:

Zu Fuß gehen...

Antworten
Inisherl
0
14
Lesenswert?

Italien

Wie sieht das dann in Italien, Spanien oder Portugal aus? Ein Vergleich wäre spannend.

Antworten