AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

AutokaufWarum es sich lohnt, sich von Ihrem alten Auto zu trennen

Muss es wirklich ein Neuer sein? Wir haben fünf gewichtige Gründe für neuere Modelle.

Ein neues Auto macht nicht nur Freude – und ist dabei auch noch eine vernünftige Anschaffung. © stock.adobe.com
 

Bezahlte Anzeige

Sie kennen das vielleicht: Ihr Auto ist in die Jahre gekommen. So sehr es Ihnen mit der Zeit ans Herz gewachsen ist, sie ärgern sich immer öfter über den hohen Verbrauch. Außerdem macht ihr fahrbarer Untersatz immer öfter mit diesem oder jenem Zipperlein auf sich aufmerksam. Größere Reparaturen, das hören Sie in der Werkstatt nun immer öfter, lassen nicht mehr lange auf sich warten und damit auch empfindlich hohe Ausgaben. Da ist guter Rat natürlich teuer: Viel Geld investieren, um die alte Familienkutsche wieder flott zu machen, oder gleich etwas mehr in die Hand nehmen und ein neues Auto kaufen? Wir haben fünf gewichtige Argumente für Sie, warum es sich lohnen kann, auf einen jüngeren Gebrauchten oder einen Neuwagen zu setzen.

1. Sicherheit geht vor

Airbags, Gurtstraffer, Notbremsassistent– blicken wir einige Autogenerationen zurück, war das, was heute in der Ausstattung fast schon selbstverständlich ist, entweder noch nicht auf dem Markt, oder mit hohen Aufpreisen verbunden. Keine Frage: Neue Fahrzeuge bieten wesentlich mehr Sicherheit und können, sollte es zu einem Unfall kommen, sogar Leben retten. Heute bringen schon Kleinwagen Sicherheitsstandards mit, die vor einem Jahrzehnt selbst bei Mittelklassewagen reines Wunschdenken waren. Unser Tipp: Vergleichen Sie selbst! Auf www.euroncap.com finden Sie alle aktuellen Crashtests neuerer und älterer Modelle aller gängigen Automarken.

Mit Sicherheit gut unterwegs: Neuwagen bieten deutlich höhere Sicherheitsstandards. Foto © stock.adobe.com

2. Darf’s ein bisserl mehr sein? Ausstattung in brandneu.

Natürlich wollen wir auch im Auto nicht auf einen gewissen Komfort verzichten. Wie auch bei der Sicherheit, so hat sich auch bei der Ausstattung viel getan in den letzten Jahren. Integrierte Navigationssysteme und Displays oder eine elektronische Klimaanlage gehören bei vielen neueren Modellen fast schon zum guten Ton, wenn nicht sogar Annehmlichkeiten wie adaptives Kurvenlicht, Berganfahr- oder Parkassistenten ebenfalls serienmäßig mit dabei sind. All das macht die Zeit im Auto nicht nur angenehmer, sondern sorgt auch dafür, dass wir sicherer ans Ziel kommen.

Bessere Ausstattung, mehr Fahrspaß: Kein Problem für Ihren Neuen. Foto © stock.adobe.com

3. Sparsam im Verbrauch, freundlich zum Geldbörserl

Wenn ihr altes Auto ein Schluckspecht ist, wissen Sie, wovon wir reden. Gerade in Sachen Verbrauch haben die letzten Autogenerationen große Entwicklungen durchgemacht. Motoren der letzten Generation kommen mit viel weniger Treibstoff aus und das macht sich deutlich bemerkbar: Selbst Sportwagen können mittlerweile mit wenig mehr als fünf Litern auf 100 Kilometern auskommen. Daneben runden aerodynamischere Designs, Start-Stopp-Systeme oder auch visuelle Schaltpunktanzeigen die Diät ab. Das Ergebnis merken Sie am Zapfhahn, denn mit Ihrem neueren Modell kommen Sie deutlich weiter, bevor Sie die nächste Tankstelle aufsuchen müssen.

Neuwagen sind deutlich sparsamer – das macht sich vor allem an der Tankstelle bemerkbar. Foto © stock.adobe.com

4. Grünes Licht für die Umwelt

Artverwandt mit dem Verbrauch ist ein weiteres gutes Argument für einen jüngeren Gebrauchten: Aktuellere Automodelle sind deutlich umweltschonender als vorige Generationen. In Zeiten, in denen der Klimawandel in aller Munde ist, werden die Fahrzeuge nicht nur sparsamer, auch alternative Antriebsarten wie Hybrid- oder Elektromotoren werden leistbarer. Hinzu kommt, dass immer häufiger Fahrverbote für Fahrzeuge mit hohem Schadstoffausstoß diskutiert werden – hier lohnt es sich also besonders auf ein neueres Modell mit besseren Abgaswerten zu setzen.

Ohne schlechtes Gewissen auf Familientour: Neue Autos sind nicht nur sparsamer, sondern auch umweltfreundlicher. Foto © stock.adobe.com

5. Der Neue läuft und läuft und läuft

Gerade, wenn das Auto in die Jahre kommt, macht sich der Verschleiß bemerkbar. Waren erst nur das Service und die Pickerlerneuerung fixer Bestandteil der Fahrzeugpflege, so kommen nach und nach immer mehr und immer größere Reparaturen hinzu, die das Budget immer mehr strapazieren. Werden neue Teile an Fahrwerk oder Motor fällig, wird es dann richtig teuer. Bevor sie allzu tief in die Tasche greifen müssen kann es sich also lohnen, sich gleich eine Neuanschaffung zu überlegen und hohe Reparaturkosten zu sparen. Unser Tipp: Jahres- oder Vorführwagen verfügen nicht nur über die neuesten Standards, sondern glänzen oft auch mit einer hohen Ausstattung – und das zu günstigen Preisen.

Sagen Sie ja…

…zu einem Neuwagen oder neuen Gebrauchten! Der KFZ Händler in Ihrer Nähe hilft Ihnen gerne weiter.

Entstanden in Kooperation mit dem Landesgremium des Kärntner Fahrzeughandels.

Bezahlte Anzeige