AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

FahrradanhängerSie sind ungeheuer anhänglich

Fahrradanhänger sind heute kleine Hightech-Werke mit Federung, Liegesitzen und sogar Kufen.

Thule-Anhänger für zwei Kinder © THULE
 

Sie drängen immer stärker ins Straßenbild, vor allem im urbanen Bereich: Fahrradanhänger für Kinder (bis sechs Jahre), für Hunde, für Transporte. Karl Zauner, der in seinem Fachgeschäft gleich 27 Anhänger zum Angreifen, Probesitzen und Bestaunen stehen hat, sagt: „Die Markenprodukte haben heute einen Standard, der in der Fahrradverordnung festgeschrieben ist - samt Überrollbügel und Feststellbremse.“

Der schnittige Croozer Kid Foto © THULE

Außerdem seien die Anhänger mit moderner Technik ausgestattet: Drei Arten von Federungen, 20-Zoll-Haupträder und die bunten „Kisten“ seien multifunktional. Mit ein paar Griffen könne man bei einigen Modellen statt der Räder auch Kufen für den Schnee montieren, außerdem seien sie auch als „Frontlader“ zum Joggen oder Rollerskaten geeignet - dann rollt/schiebt man die Anhänger quasi vor sich her.

Der elegante Leggero Foto © KK

Thule (hohe Sicherheit, sehr geräumig), Croozer (schnittig, großer Kofferraum), Leggero (in einem Sozialbetrieb hergestellt) sind die bekannten Marken. Preislich kommt man auf 600 bis 1200 Euro. Natürlich findet man auch günstigere Angebote, aber ein genauer Vergleich lohnt sich. Und bei den Sonderausstattungen darf man von den Liegesitzen bis zu Scheibenbremsen alles einbauen.

Kommentare (3)

Kommentieren
merch
3
15
Lesenswert?

Sie sind

Anhänglich und ungeheuer gefährlich..
Ich verstehe sowieso nicht, warum die Benutzer - zumeist ökologisch eingestellt - ihre Kinder auf Auspuff - Abgashöhe durch die Gegend karren. Bei Auffahrunfällen möchte ich mir gar nicht vorstellen, welche Verletzungen da möglich sind... Idiotische Vorrichtung...

Antworten
gerbur
0
3
Lesenswert?

@merch

Nicht der Anhänger ist gefährlich, sondern die Autofahrer bzw. der den Anhänger ziehende Radfahrer selbst! Und die Gesetzgebung: jene Kindersitze , wo das Kind vorne auf der Lenkstange sitzt und daher bei einem Rammstoß von hinten besser geschützt ist, sind nicht zugelassen.

Antworten
Paddington
2
10
Lesenswert?

@merch

1) kann den Kommentar inhaltlich nur bestätigen 2) ich hätte selbst kein gutes Gefühl, wüsste ich, dass HINTER mir ein Kind im Anhänger sitzt und ich nicht weiss, was sich hinter mir konkret abspielt.

Antworten