GesundheitFünf Gründe, warum Training (gerade jetzt) so wichtig für Sie ist

Desinfektionsmittel, MNS-Maske und der Babyelefant sind zwar wichtige Maßnahmen, jedoch keine langfristige Lösung für Ihre Gesundheit. Neben einer ausgewogenen Ernährung ist Ihre Fitness entscheidend für Ihren sicheren Immunschutz. Das bringt Training Ihnen und so können Sie selbst sofort aktiv werden.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Wer langfristig gesund bleiben möchte, wird ums regelmäßige Training nicht herumkommen © Gorodenkoff Productions OU
 

Bezahlte Anzeige
Der Weg vom Bett bis zu Ihrem Laptop am Küchentisch ist der weiteste, den Sie jeden Tag zurücklegen? Dann wird es Zeit, dass Sie etwas ändern und wieder aktiv werden, aus diesen Gründen:

Mehr Power für Ihr Immunsystem

Sport hilft Ihnen nicht nur beim Abnehmen oder dabei, Ihre Fitness zu steigern – regelmäßiger Sport trainiert auch Ihr Immunsystem. Durch die regelmäßige Aktivität lernt der Körper besser mit Belastungen umzugehen und ist so vorbereitet, wenn wirklich eine Infektion droht. Beim Training steigt die Anzahl der weißen Blutkörperchen, und Abwehrstoffe wie Zytokinen und Prostaglandinen werden freigesetzt. Wie viel Sport sollten Sie betreiben? Die WHO empfiehlt erwachsenen Personen bis 64 Jahren wöchentlich 150 bis 300 Minuten aerobe Aktivitäten von moderater bis zu hoher Intensität. Das sind im Durchschnitt nur knapp 21 Minuten pro Tag – eine sehr geringe zeitliche Investition für einen sehr großen gesundheitlichen Nutzen. Im Vergleich: Eine Folge einer gewöhnlichen amerikanischen Sitcom wie Scrubs oder "How I met your Mother" dauert gut 22 Minuten. Verkürzen Sie Ihre tägliche Fernsehzeit also lieber zugunsten Ihrer Gesundheit! Und denken Sie daran: Der erste Schritt ist immer der schwerste. Nicht umsonst lautet der Slogan einer erfolgreichen Sportmarke "Just do it". Angebote und Starthilfen rund um ein fitteres und aktiveres Leben finden Sie zum Beispiel hier

Bleiben Sie gesund mit Krafttraining Foto © CHRIS ZENZ

Schluss mit schlapp!

Ab dem 30 Lebensjahr verliert der Mensch bis zu 1 Prozent an Muskelmasse pro Jahr. Durch Bewegungsmangel wird dies zusätzlich begünstig. Bei längerem Liegen – etwa im Falle einer schweren Krankheit – nimmt die Muskelmasse sogar um 20 Prozent pro Woche ab. Das hat vielseitige Folgen für unserem Organismus. So wird bei weniger Muskelmasse der Stoffwechsel und der Energieverbrauch heruntergefahren, die Halte- und Stützfunktion wird gemindert. Gerade die aktuelle Lage verführt zu Inaktivität. Ganz prinzipiell ist es jedoch zu wenig, nur Ausdauertraining zu betreiben oder gar nur täglich spazieren zu gehen. Dem altersbedingten Muskelabbau wird dadurch nicht entgegengewirkt! Nur gezieltes Krafttraining kann helfen. So empfiehlt die WHO an mindestens zwei Tagen der Woche ein zusätzliches Training aller wichtigen Muskelgruppen. Als Ziel sollten Sie es sich setzen, sich mindestens so viel Muskulatur anzutrainieren, sodass diese Ihr Körpergewicht in jeder Lebenslage bewegen kann.

Training während Corona

Sie möchten gerne Ihre Muskulatur trainieren, wissen jedoch nicht, wo? 

Fitnessstudios: Das Risiko, sich in einem Fitnessstudio mit Corona zu infizieren, ist der SafeACTiVE-Studie von EuropeActive zufolge mit einer Wahrscheinlichkeit von 0,001 % extrem gering. Achten Sie bei der Wahl des Studios dennoch auf hohe Sicherheits- und Hygienestandards. Ein großer Vorteil von Studios: Hier erhalten Sie professionelle Beratung und werden in einem guten Studio auch mental begleitet - sprich zum Training motiviert. 

Onlinevideos: Auch zuhause können Sie sich fit halten. Im Internet finden Sie eine Vielzahl von entsprechenden Workout-Videos und Online-Kursen! Finden Sie hier für sich ein Training in der richtigen Intensität und am Besten ein Programm, das Ihnen auch Spaß macht. Mit dem eigenen Körpergewicht ist bereits viel möglich. Für gewisse Ziele ist ein Workout mit Gewichten natürlich unumgänglich.

Alleine können Sie sich nicht zum Sport aufraffen? Suchen Sie nach Gruppenangeboten! Foto © KK

Outdoortraining: Ihre Wohnung ist zu klein oder ganz ohne Geräte geht es für Sie nicht? Gerade in Städten gibt es auch vielerorts Geräte fürs Outdoortraining. In manchen Parks stehen etwa kostenlose Geräte zur Verfügung. Übrigens: Wenn Sie nicht gerne alleine trainieren, sind Gruppentrainings im Freien für Sie die perfekte Lösung. Gemeinsam macht es einfach mehr Spaß und auch die Motivation ist um einiges höher! 

Training soll Spaß machen! Finde den für dich passenden Workoutplan Foto © Anna Hübse

Nehmen Sie für Ihre Gesundheit ab

Der Wunsch abzunehmen hat nicht nur eitle Aspekte. Übergewicht nimmt einen negativen Einfluss auf Ihre Gesundheit. Auch bei Corona sind Personen mit Übergewicht gefährdeter als Patienten mit Normalgewicht, wie verschiedenen Studien zeigen. So sei zum Beispiel der Verlauf häufig schwerer. Zudem müssten Erkrankte mit deutlichem Übergewicht häufiger im Krankenhaus behandelt werden. Gewicht zu verlieren wird Ihnen besonders effektiv mit einem begleitenden Krafttraining zu einer Ernährungsumstellung und Ausdauertraining gelingen. Bei dem Trainieren Ihrer Muskulatur werden nämlich einerseits Kalorien verbrannt, andererseits wird Ihr Stoffwechsel angeregt. Sie haben schon oft versucht abzunehmen, Sie haben aber nie durchgehalten? Das kann auch an Ihrer mentalen Einstellung liegen. Setzen Sie sich erreichbare Ziele und lassen Sie sich Zeit, um Ihr Wunschgewicht zu erreichen. Vor allem: Gehen Sie Ihren Abnehmwunsch ganzheitlich an. Gesunde Ernährung und Training müssen Hand in Hand gehen. Und beide dürfen Spaß machen! Trainingsmethoden gibt es wie Sand am Meer, finden Sie - mit professioneller Beratung - die eine, die Ihnen wirklich zusagt. Als kleiner Tipp: Wenn Sie Problemzonen haben, an denen Sie besonders schwer abnehmen, sollten Sie Angebote für punktgenaues Abnehmen nutzen!

Auch wenn Sie im letzten Jahr noch an Gewicht zugelegt haben – Sie schaffen das! Der erste Schritt ist stets der schwerste Foto © Pixel-Shot - stock.adobe.com

Beugen Sie mit Sport vor

Sport kann Ihnen einen weiteren großen Vorteil bieten: Er dient zur Prävention der unterschiedlichsten Erkrankungen, so jene des Herz-Kreislaufsystems, Bluthochdruck, Typ-2-Diabetes und Krebs. Auch der Entwicklung einer Demenz kann man durch Bewegung und Sport entgegenwirken. Doch nicht nur auf die physische, auch auf die psychische Gesundheit nimmt Sport einen positiven Einfluss. Da durch ihn Dopamin, Serotonin und Noradrenalin im Blut erhöht werden, dient er als wirkungsvolles Antidepressivum. Eine Studie hat sogar ergeben, dass 30 Minuten Joggen pro Wochen ähnlich effektiv wirkt wie ein entsprechendes Medikament. Und, seien wir ehrlich: Eine extra Portion an guter Laune kann gerade wohl jeder gut gebrauchen.

Sport ist die effektivste Altersvorsorge, die Ihnen zur Verfügung steht Foto © NDABCREATIVITY - stock.adobe.com (ANDOR BUJDOSO)

Denken Sie an Ihr zukünftiges Ich

Sport ist die effektivste Altersvorsorge, in die Sie investieren können! So ist körperliche Bewegung das beste Anti-Aging Mittel, wie bereits viele Studien belegen – 15 Minuten Sport pro Tag senken das Mortalitätsrisiko um 14 Prozent. Durch Krafttraining und Balanceübungen wird zudem die Sturzgefahr bei Senioren gemindert, was wiederum als Schutz vor einer nachfolgenden Behandlung im Krankenhaus dient und ein längeres Leben in Selbstständigkeit ermöglicht.

Starten Sie Ihr Training für Ihre Gesundheit

Sie möchten das Maximum für Ihre Gesundheit aus Ihrem Training herausholen und auch noch im besten Alter Fit bleiben? Beim Fitnessstudio „Best Fitness“ mit Standorten in Graz, Raaba und Mistelbach profitieren Sie von der professionellen Beratung für jedes Alter, dem familiären Ambiente und der besten Ausstattung. Gemeinsam mit den ausgebildeten Trainerinnen und Trainern finden Sie Ihr optimales Trainingsziel. Gerade aktive Senioren kommen bei den speziellen Trainingsangeboten auf ihre Kosten. 

Für die Sicherheit garantiert ein eigenes Hygienekonzept, welches u.a. eine hocheffiziente Luftwäscheanlagen und spezielle abwaschbare Trainingshandschuhe beinhaltet. Zusätzlich wurde in ein modernes, kontaktloses Trainingssystem investiert. Sämtliche Geräteeinstellungen können über eine persönliche Chipkarte vorgenommen werden - das erspart den physischen Kontakt bei der Geräteeinstellung und ermöglicht es zusätzlich, die eignen Trainingserfolge besser zu verfolgen. 

Entstanden in Kooperation mit Best Fitness.