Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

AusbildungVier Gründe, warum eine Lehre in der Industrie Ihr Kind weiterbringt

Dem eigenen Kind eine möglichst sichere, gesunde und glückliche Zukunft zu ermöglichen ist wohl das größte Anliegen aller Eltern. Die Ausbildung des Kindes spielt dabei eine große Rolle. Mit einer Stelle in der Industrie ist das Thema „Sicherheit“ schon mal gut abgedeckt.

Mit einer Ausbildung in der Industrie in die Zukunft investieren © Monkey Business - stock.adobe.com (Monkey Business Images)
 

Bezahlte Anzeige
Die heutige Welt ohne Industrie ist schlichtweg unvorstellbar. Sie garantiert in den meisten Lebensbereichen die Grundversorgung für die Bevölkerung und leistet den größten Beitrag zur wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit im Land. Kurz: Die Industrie hat Bestand - und mit ihr unzählige Arbeitsplätze. Für eine Lehre in der Industrie als sicheren Ausbildungsweg für Ihr Kind sprechen jedoch noch weit mehr Gründe:

Eine Ausbildung am Puls der Zeit

In der Industrie denkt man an morgen: So geben steirische Industriebetriebe jährlich rund 1,7 Milliarden Euro für Forschung und Entwicklung aus. Damit arbeiten Industrielehrlinge in den innovativsten Branchen der Steiermark. Der Vorteil für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer? Nur Unternehmen, die sich laufend weiterentwickeln, können sich auf dem Markt durchsetzen und langfristig Stellen sichern. Dazu bleiben Beschäftigte, die in innovativen Betrieben tätig sind, auch fachlich auf dem neusten Stand. Sollte sich Ihre Tochter oder Ihr Sohn daher nach ihrer/seiner Lehre für einen Jobwechsel entscheiden, hat sie bzw. er auch hier die Nase vorne.

In steirischen Industriebetrieben werden Forschung und Entwicklung ein hoher Stellenwert beigemessen Foto © Mathias Kniepeiss

In der Industrie weiß man seine Lehrlinge zu schätzen

In Industriebetrieben haben Lehrlinge einen hohen Stellenwert! Das lässt sich gut mit den 100.000 Euro bemessen, die Industriebetriebe in die Ausbildung eines Lehrlings investieren. Einige Betriebe liegen sogar über dieser Summe. Doch der Wert eines Lehrlings für einen Industriebetrieb wird nicht nur anhand seiner finanziellen Investition ersichtlich, sondern auch an den Zusatzangeboten, die viele Betriebe ihren Auszubildenden offerieren. Zuckerl wie eigene Lehrlingswerkstätten, Lehrlingscoaching bis hin zu Exkursionen sollen die Lehrzeit versüßen.  

Dass sich die Investition in die eigenen Lehrlinge mehr als bezahlt macht, sieht man auch an den erfolgreichen Absolventen: Mehr als ein Viertel der Lehrlinge besteht die LAP mit Auszeichnung – die beste Erfolgsquote im Branchenvergleich spricht für sich!

Die steirischen Industriebetriebe wissen ihre Lehrlinge zu schätzen und unterstützen sie dementsprechend Foto © Mathias Kniepeiss

Die Industrie bietet Ihrer Tochter oder Ihrem Sohn attraktive Karrierechancen

Ein Job in der Industrie ist nicht nur sicher, sondern kann auch gute Aufstiegschancen bieten. So investieren viele Betriebe in ihre Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer und locken mit Weiterbildungsangeboten und spannenden Karrierewegen. Dass „fertige“ Lehrlinge die Angebote zu schätzen wissen, wird an folgenden Zahlen ersichtlich: Acht von zehn ehemaligen Lehrlingen sind noch nach fünf Jahren im Ausbildungsbetrieb tätig.

Hier stehen hellen Köpfchen alle Türen offen! Foto © Mathias Kniepeiss

Ihr Kind ist finanziell auf der sicheren Seite

Last but not least ist die finanzielle Sicherheit, die ein Industrieberuf mit sich bringt, ein wichtiges Argument. Sicher – persönliche Interessen und Begabungen sind bei der Ausbildungssuche wichtig. Das spätere Gehalt ist jedoch genauso von Bedeutung. Ein vermeintlich erfüllender Job mit schlechter Bezahlung macht leider auch nicht glücklich. Immerhin ist laut einer Umfrage von „karriere.at“ aus dem Jahr 2019 der häufigste Grund für einen Jobwechsel die Aussicht auf ein besseres Gehalt. Ein Industrielehrling verdient überdurchschnittlich gut und kann sich so bereits während seiner Ausbildungszeit einiges ersparen. Ein gutes Beispiel: Der Metalltechnik-Lehrling. Dieser kann sich im 4. Lehrjahr über ein Mindestgehalt von 1.656,75 Euro freuen. Eine Summe, von der viele andere Lehrlinge nur träumen können.

Auf zur Lehrstelle!

Mehr über die aktuellen freien Lehrstellen und Karrierechancen in der steirischen Industrie können Sie hier erfahren!

Entstanden in Kooperation mit der steirischen Industrie.