Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Josef-Krainer-PreiseDas Steirische Gedenkwerk

Mit der Verleihung der Josef Krainer-Preise soll die Erinnerung an das Wirken des großen steirischen Landeshauptmann Josef Krainer sen. bewahrt werden und der schöpferische Geist in unserem Bundesland gepflegt und weitergetragen werden. Verfolgen Sie die Preisverleihung am 12. Mai online via Live-Stream.

1948 wurde Josef Krainer sen. zum Landeshauptmann der Steiermark gewählt und blieb dies bis zu seinem Tod 1971 © Archiv Steirische Volkspartei
 

Die Verleihung der Josef Krainer-Preise findet traditionell in feierlichem Rahmen einer großen Festveranstaltung statt. Die Feier im März 2020 konnte leider coronabedingt nicht stattfinden und wird nunmehr - genauso feierlich, aber in kleinem Rahmen - nachgeholt.

Trotz dieser Einschränkungen können heuer so viele Menschen dabei sein wie noch nie: Denn mittels Live-Stream-Übertragung können Sie von Ihrem Zuhause aus per Linkklick an der Verleihung der Josef Krainer-Preise am  12. Mai ab 17 Uhr in der Aula der Alten Universität Graz teilnehmen. 

 

Hier ein Überblick über die Vereinstätigkeit, Preise und Preisträger: 

Die Schwerpunkte der Vereinstätigkeit bilden:

• Soziale und karitative Aktivitäten in Zusammenarbeit mit dem Josef Krainer-Stipendienfonds.
• Förderung begabter junger Steirer in Bildung und Ausbildung.
• Verleihung der Josef Krainer-Preise für Wissenschaft, Kultur, Wirtschaft, Umweltschutz und Sozialpflege (in vier Kategorien) und des Josef Krainer-Heimatpreises für besondere Verdienste um das Land Steiermark und seine Identität.

Die Josef Krainer-Preise

Die Josef Krainer-Preise werden seit der Gründung des Gedenkwerkes 1973 in Würdigung hervorragender Leistungen vergeben.
Seit 1993 wird der Josef Krainer-Preis in den drei Kategorien des Großen Josef Krainer-Preises, des Josef Krainer-Würdigungspreises und des Josef Krainer-Förderungspreises vergeben.

Seit 1995 werden auch hervorragende Persönlichkeiten des internationalen Lebens, deren Wirken für die Steiermark von Bedeutung ist, mit dem Internationalen Josef Krainer-Preis ausgezeichnet.

Ein Wissenschaftlicher Beirat ermittelt die geeigneten Kandidaten in den wissenschaftlichen Disziplinen. Die Preisverleihung findet jeweils um den 19. März, den steirischen Landesfeiertag, statt.

Der Internationale Josef Krainer-Preis

1995: Landeshauptmann Dr. Silvius Magnago
1996: Präsident Dr. Cornelius Sommaruga
1997: Kardinal Dr. Franz König
1999: SOS – Kinderdorf International
2000: Klaus Maria Brandauer
2001: UProf. Dr. Philipp Harnoncourt
2003: Bundespräsident a.D. Dr. Roman Herzog
2004: Ministerpräsident Alojz Peterle
2005: Generalintendant a.D. Gerd Bacher
2006: Malteser Hospitaldienst
2009: Prof. Wladyslaw Bartoszewski
2017: Arnold Schwarzenegger

Der Große Josef Krainer-Preis

1996: Dkfm. Dr. Maria SCHAUMAYER, DI Hermann und Ilse SCHALLER, Prof. Dr. Walter KOSCHATZKY
1997: Steirischer Zöliakie-Verein, Prof. DI Dr.h.c. Helmut LIST, Akad. Maler Georg SCHMID und Epi SCHMID-SCHLÜSSELBERGER, o.UProf. Dr. Werner WELZIG
1998: Leukämiehilfe Steiermark, Gerhardt MOSWITZER, DI Vinzenz PENGG-BÜHRLEN, UProf. Dr. Dr.h.c. Viktor Herbert PÖTTLER.
1999: Reinhard P. GRUBER, Hofrat Univ.Doz. Dr. Jaromir OULEHLA/ Lippizanergestüt Piber, Botschafter i.R. Dr. Heinrich PFUSTERSCHMID-HARDTENSTEIN/Europ. Forum Alpbach, o.UProf.Dr. Grete WALTER-KLINGENSTEIN
2000: Steir. Kinderkrebshilfe, KR Gunther KNILL, Rektor o.UProf. Dr. Otto KOLLERITSCH, MIKLIN-Trio, Ivica OSIM
2001: Prof. Lorenz DUFTSCHMID, em.o.UProf. Dr. Günter FETTWEIS, Kommerzialrat Julius KAINZ, Kinderschutzgruppe der Universitäts-Kinderkliniken Graz, Hon.Prof.Dr. Carl NEMETH, Dr. Alois STADLOBER
2002: o.UProf. Dr. Wolfgang MANTL, Gruppe STS, Selbsthilfegruppe für Schädel-Hirn-Verletzte/SHT-Patienten/Innen u. deren Angehörige in der Stmk.
2003: Univ.-Prof. Dr. Hermann BALTL, Barbara FRISCHMUTH, Thomas MUSTER
2004: em.UProf.Dr.h.c.mult.Dr. Thomas KENNER, Angelika KRESCH
2005: Graz2003–Alfred STINGL, Helmut STROBL, Wolfgang LORENZ, o.UProf. Dr. Hildegunde PIZA-KATZER, Margarethe und Heinz, Birgit und Heinz REITBAUER, ROTE NASEN Clowndoctors, Stmk, Verein „Sehen ohne Grenzen“
2006: Olga NEUWIRTH, Dieter POCHLATKO, KR Johann ROTH sen.
2007: Univ.-Prof. Dr.h.c.Dr. MAS Walter HÖFLECHNER, Dr. Markus JAROSCHKA, Johann LAFER, Aglaia SZYSZKOWITZ
2008: Präs.d.Bundesrates a.D. KR Alfred GERSTL, Christine BRUNNSTEINER, Generalanwalt OK.R. Dr. Christian KONRAD, General i.R. Karl MAJCEN, Superior Pater Mag. Karl SCHAUER, UProf. Dr. Ulrike LEOPOLD-WILDBURGER
2009: Luise KLOOS, OPUS (Günter GRASMUCK, Ewald PFLEGER, Kurt René PLISNIER u. Herwig RÜDISSER), Dr. Günther ZIESEL
2010: Gerti PALL und Otto DAVID, Prof. Mag. Franz Peter CIBULKA, Rektor UProf. DI Dr. techn. Hans SÜNKEL und Rektor UProf. Mag. Dr. Alfred GUTSCHELHOFER
2011: Renate GÖTSCHL, Gerhard ROTH
2012: em.o.UProf. Dr. Helmut DENK, Marion MITTERHAMMER, Dr. Friedrich SANTNER
2013: Knapp AG, Dr. Eva ROSSMANN, Pfarrer Mag. Günther ZGUBIC
2014: o.UProf. Markus SCHIRMER, Johannes SILBERSCHNEIDER
2015: Gregor SEBERG, Dr. Regina STRASSEGGER
2016: em.Bischof Dr. Dr.h.c. Egon KAPELLARI, Die SEER
2017: Alfred KOMAREK, Rektorin Univ.-Prof. Dr. Christa NEUPER
Josef Krainer - Steirisches Gedenkwerk 5
2018: EAV, Generaldirektorin Dkfm. Elisabeth GÜRTLER-MAUTHNER
2019: Pia HIERZEGGER, Präsident a.D. Dr.h.c. Franz KÜBERL
2020: Superintendent a.D. Mag. Hermann MIKLAS, MEd, Univ.-Prof. Dr. Leopold NEUHOLD, Paul PIZZERA

Faktbox (537b79d1)


Der Josef Krainer-Würdigungspreis

Der Josef Krainer-Würdigungspreis wird für nach internationalen Kriterien hervorragende wissenschaftliche Leistungen vergeben. Er stellt für junge, jedoch bereits durch Forschungsleistungen (z.B. Habilitation) ausgewiesene Wissenschafter bei fortgeschrittener Laufbahn Anerkennung für bereits Geleistetes und Ansporn zu weiteren Höchstleistungen dar.

Seit 2001 wurden folgende Personen ausgezeichnet:

2001: UDoz. Mag. Dr. Ludwig FLADERER
2002: ao.UProf. Mag. Dr. Franz KRIEGER, ao.UProf. Dipl.Chem. Dr. Martin WINTER
2003: ao.UProf. DI Dr. Gerhard HOLZAPFEL
2004: UDoz. Prof. Dr. Dietmar WINKLER
2005: ao.UProf. DI Dr. Thomas ANTRETTER, UProf. Dr. Andreas DORSCHEL
2006: ao.UProf. Mag. Dr. C. Oliver KAPPE
2007: UProf. Mag. Dr. Christof GATTRINGER, ao.UProf. Dr. Bettina NUNNER-KRAUTGASSER
2008: UDoz. OA Dr. Peter FICKERT, UDoz. DI Dr. Ernst KOZESCHNIK
2009: PDoz. DI Dr. Paul H. MAYRHOFER
2010: PDoz. Mag. Dr. Christian NEUHUBER
2011: ao.UProf. Mag. Dr. Katharina SCHERKE
2012: PDoz. Mag. Dr. Barbara STELZL-MARX
2013: PDoz. Dr. Georg C. HUTTERER
2014: Assoz.Prof. Dipl.-Math. Dr. Christian ELSHOLTZ, UProf. DI Dr. Kristina SEFC
2015: PDoz. Dr. Sabrina BÜTTNER, UDoz. DI Dr. Günter OFFNER
2016: PDoz. MMag. Dr. Susanne SCHWAB, MA
2017: Assoz.-Prof. DI Dr. Edith BUCHER, PDoz. DDr. Peter P. RAINER
2018: Assoz.-Prof. DI Dr. Christoph AISTLEITNER, Univ.-Prof. Mag. Dr. Claudia HAAGEN-SCHÜTZENHÖFER
2019: Assoz. Prof. Dipl.-Ing. Dr. Markus KOCH, Assoz.-Prof. Dipl.-Ing. Dr. Katharina RESCH-FAUSTER
2020: Priv.-Doz. Dipl.-Ing. Dr. Stefan FREUNBERGER, Ass.-Prof. Priv-Doz. Mag. Dr. Daniela PINTER 


Der Josef Krainer-Förderungspreis

Der Förderungspreis stellt für junge Nachwuchswissenschafter eine erste Anerkennung ihrer Leistungen dar und ermutigt zu weiterer Arbeit auf wissenschaftlichem Gebiet. Die geforderte Qualifikation ist durch eine mit „Sehr gut“ beurteilte Dissertation oder eine gleichwertige hervorragende wissenschaftliche Leistung zu dokumentieren. Seit 2001 wurden folgende Personen mit diesem Preis geehrt:

2001: DI Dr. Robert MODRE-OSPRIAN, DI Dr. Ingrid OSPRIAN, Dr. Gabriele PRETTERER, Mag. Dr. Eva STIFTER, Mag. Dr. Ulfried TERLITZA
2002: Mag. Dr. Katharina HITI, Mag. Dr. Ellen LÖFFLER, Mag. Dr. Peter SCHWARZENEGGER, DI Dr. Gerhard STEINER, DI Dr. Andreas WIESER
2003: Mag. Dr. Elke JANTSCHER, Univ.-Ass. Dr. Paul MAYRHOFER, Mag. Dr. Christian PIPPAN, Mag. Dr. Astrid VERONIG
2004: DI Dr. Rosa KRAINER, Mag. Dr. Gerhard PRENNER, Mag. Dr. Andrea STRUTZ, Mag. Dr. Petra VERDINO, DI Dr. Helmut WOSCHITZ
2005: DI Dr. Mario KUPNIK, DI Dr. Dieter F. MÜNZER, Mag. Dr. Ines OMANN, Mag. Dr. Beate RINNER, Dr. Philipp STIEGLER
2006: Dipl.-Ing Dr. Martin GALLER, DI Dr. Emil GÖTTLICH, Mag. Dr. Rostam J. NEUWIRTH, LL.M., Mag. Dr. Johannes STEINER, Mag. Dr. Karin WÖLKART
2007: Dr. Emina HALILBAŠIĆ, MMag. Dr. Christian LAGGER, MMag. Dr. Margareth PRISCHING, DI Dr. Gabriele SALLER
2008: DI Dr. Michael DONOSER, DI Dr. Werner LIENHART, MMMag. Dr. Thomas PENZ, DI Dr. Herbert WILLMANN
2009: Mag. Dr. Eva Maria EBERL, Mag. Dr. Martina FÜRST, Mag. Dr. Magdalena GRILL, Mag. Dr. Emma LANTSCHNER, DI Dr. Franz WEIMANN
2010: DI Dr. Daniel KIENER, Mag. Cathrine KONOPATSCH, DI Dr. Adelheid KRATZER Mag. Dr. Petra LUSCHNIG, Mag. Dr. Eva STURM, DI Dr. Claudia PFEILER, Mag. Dr. Peter VOLLMAIER
2011: Mag. Dr. Hartwig GERHARTINGER, DI Dr. Susanne KOCH u. DI Dr. Svea MAYER, DI Dr. Markus KOCH, Mag. Dr. Christian MÖSTL, Mag. Gerit MOSER PhD
2012: Dipl.-Pflegepäd. Dr. Juliane EICHHORN-KISSEL, Mag. Dr. Irene HOLZER, Mag. Dr. Eva TSCHERNER, DI Dr. Markus PÖTSCH
2013: Mag.Dr. Paula ASCHAUER, DI Dr. Michael FISCHLSCHWEIGER, Mag.Dr. Victoria KUMAR, Senka LJUBOJEVIC MScPhD, Mag.Dr. Florian MITTL, Mag.Dr. Erika PETRITZ LL.M., DI Dr. Stefan POGATSCHER, DI Dr. Ferdinand RISSNER, MMMag.Dr. Silke RÜNGER
2014: DI Slaven CRNKOVIC PhD, DI Dr. Andreas EGGER, Mag. Dr. Daniela ENGL, Mag. Dr. Karina FERNANDEZ, Dipl.-Ing. Dr. Michael KNAP, Mag. Dr. Veronika KRYSL MA, Mag. Dr. Matthias P. PERSTLING, Mag. Dr. Verena WAGNER
2015: Mag. Dr. Elke HEINRICH, Mag. Dr. Marie Sophie WAGNER-REITINGER, Mag. Dr. Susanne SACKL-SHARIF MA, DI Dr. David EGGER, DI Dr. Birgit WILDING, DI Dr. Paul KAINZINGER, DI Dr. Emanuel SCHWAIGHOFER, Dr. Verena SCHWETZ PhD
2016: Mag. Dr. Julia HAUBENHOFER, DI Dr. Robert KAISER, DI Dr. Andreas KAUTSCH, Mag. Dr. Andreas KONRAD MSc, DI Dr. Paul MEISSNER, Mag. Michaela MÜLLER PhD, MMag. Dr. Edith PETSCHNIGG, DI Dr. Simone Viola RADL, MMag. Dr. Martina RECHBAUER, DI Dr. Roswitha RISSNER, Mag. Dr. Johannes WALLY
2017: MMag. Dr. Almina BESIC, Dr. Aitak FARZI, PhD, MMag. Dr. Dominik GUTMEYR, Dipl.-Ing. Dr. Christina HOFER, MMag. Dr. Martina MELCHER, Dipl.-Ing. Dr.mont. Walter OCHENSBERGER, Dipl.-Ing. Dr. Florian PREISHUBER-PFLÜGL, Dipl.-Ing. Dr. Stefan TOPOLOVEC
2018: Dipl.-Ing. Dr. Christoph BIRKL, Dr. Philipp KAINZ, MSc, Dipl.-Ing. Dr. Ruth KONETSCHNIK, Dipl.-Ing. Dr. Alexander MELZER, Dipl.-Ing. Dr. Veronika OBERSTEINER, MMag. Dr. Andrea PLODER, MA, Dr. Daniel SCHEIBER, MSc, Mag. Malik SHARIF, MA, PhD, Mag. Dr. Matthias ZUSSNER
2019: Thomas GLASER, M.A., PhD, Dr. Nicole GOLOB-SCHWARZL, MSc, Dr. Jinming GUO, Dr. Frithjof NUNGESSER, Mag. Dr. Matthias PENDL, Dipl.-Ing. Dr. Judith RADEBNER, Dipl.-Ing. Dr. Christian SCHITTER, Ass.-Prof. Dipl.-Ing. Dr. Vanja SUBOTIĆ
2020: Mag. Dr. Marlene BROSCH, Dr. Karin DISSAUER, MSc,  Mag. Dr. Senad HALIBAŠIĆ, Christiane KLEC, MSc, PhD, Dr. Florian KLEINEGGER, MSc,  Mag. Dr. Birgit MOSER-PLAUTZ, MSc,  Dr. Giulia NASCIMBENI,  Dipl.-Ing. Dr. Petra SPÖRK-ERDELY 


Der Josef Krainer-Heimatpreis

Der Josef Krainer-Heimatpreis wird seit 1996 in Würdigung besonderer Verdienste um die Vertiefung kultureller Identität in allen Dimensionen der Lebenswelt der steirischen Heimat durch den Vorstand des Gedenkwerkes vergeben. Die Preisverleihung findet jeweils um den 28. November, den Todestag Josef Krainers, statt.

Unter der Obmannschaft von Univ.-Prof. DDr. Gerald SCHÖPFER wurden in den letzten Jahren folgende Personen mit einem Josef Krainer-Heimatpreis geehrt:

2001: Gustl Eisner, Historische Landeskommission für Steiermark, Männergesangsverein LUGAUER, Eva MOSER, Pfarrer Raimund OCHABAUER, Paddelklub „Potsch Noß“, Monika RIPPER u. Johann ZOTTLER, Waldorfschulverein Steiermark
2002: Domkapellmeister Josef DÖLLER, Wolfgang FASCHING, invita – Gesellschaft zur Förderung der Gesundheit unserer Kinder, UProf. Dr. Wolfgang KÖLE, Festspielgemeinde ÖBLARN, Präs. KORat Josef PSCHEIDL, ao.UProf. DI Heimo WIDTMANN
2003: Konsul KORat Ing. Herbert DEPISCH, NRAbg. a.D. Prof. DDr. Rupert GMOSER, Prof. Dr. Erika HORN, em.UProf. Dr. Ronald KURZ, Dompfarrer Prälat Gottfried LAFER, Christian u. Wolfgang MUTHSPIEL, Astrid PLESSL, Prof. Dr. Anton SCHERER, w.HR i.R. Dr. Oskar STIPPERGER
2004: Anna und Josef ALDRIAN, Superintendent i.R. Prof. Mag. Ernst Christian GERHOLD/Stadtpfarrpropst Kan. Prälat Dr. Heinrich SCHNUDERL, Die GIMPEL/GLOGGI & SCHICHO, Daniela IRASCHKO, Prof. Dr. Johannes KOREN, Trachtenverein ROSSECKER, Dr. Grete SCHURZ, Prof. Edith TEMMEL, Mag. Ines VALENTINITSCH
2005: Dr. Alois KOGLER, Die Krieglacher, Bundesrat a.D. Prof. Mag. Dr. Ernst LASNIK, Helga PLAUTZ, Christina PLUHAR, o.UProf. Dr. Götz POCHAT, Karl POLZHOFER, Helga SIEBER, Mag. Matta WAGNEST, Dr. Rodolfo ZILLI
2006: o.Univ.-Prof. Mag. Karlheinz DONAUER, St.R. Helga und Dkfm. Paul GODITSCH, Klaus GRÜN, Pfarrer Mag. Josef RANFTL, Andrea SAILER, Prof. Dr. Heribert SCHWARZBAUER, Österreichische Urania für Steiermark, Diethard WACHSMANN
2007: Lena ANGERER/Christina THALLER & Thie Eli HO, Mag. Adrian ERÖD, DI Jürgen FORTIN, OArchivrat Dir. ao.Univ.-Prof. Dr. Günther JONTES, Dr. Karl A. KUMPFMÜLLER, Guardian Pater Mag. Matthias MAIER, Matthias PIRKER, Christian SCHIESTER
2008: Stefanie ERJAUTZ, Christine FUCHSBICHLER, Erich Oskar HÜTTER u. Mag. Holger HÜTTER, Annemarie Prinzessin von u. zu LIECHTENSTEIN, Pater Karl MADERNER, Schulrat Johann REISCHL, Robert SCHAUER, Mag. Dr. Monika WOGROLLY
2009: Beate BACHTRÄGL, Prof. Karl DANKELMAYR, Mag. Maria FÜRNTRATT, Elisabeth HERUNTER/Walter KRAINZ/August SCHMÖLZER (Gustl 58 – Initiative zur Herzensbildung), Musikverein Hatzendorf, Kathryn LIST, OSR Mag. Konrad MARITSCHNIK, Erwin Josef TIGLA, Reg. Rat. Ing. Anton WALTER, Bundesrat a.D. Herta WIMMLER
2010: Prof. Emanuel AMTMANN, Europäische Föderalistische Bewegung, Medizinercorps des Roten Kreuzes Graz, Helena WALLNER, Sr. Elisabeth GRUBER, Waltraud SCHINKO-NEUROTH, Lena HOSCHEK
2012: Intendantin Anna BADORA, Prof. Barbara FAULEND-KLAUSER, Erika u. Josef HEISSENBERGER, Josef PUCH, Werner RÖMICH, Univ.-Prof. Dr. Heinz SILL
2013: Univ.-Prof. Dr. Peter BIERBAUMER und Mag. Elisabeth FLEISCHMANN, Georgien Hilfe – Arbeitsgemeinschaft Steirische Schüler helfen georgischen Schülern, KomR Rudolf Anton HAJEK, Prof. Johann SCHLEICH, Prof. Peter SIMONISCHEK und Brigitte KARNER
2014: Wolfram BERGER, FELDKIRCHNER PASSIONSSPIELE, Mag. Maryla HERMANN, Hubert NEUPER, Josef und Ulrike ZOTTER, Gertrud ZWICKER
2015: Anna F., DI Christian HLADE, KommR Ing. Hans HÖLLWART, Fred OHENHEN, Wilfried PETRITSCH, Ulli BRANDAUER-RASTL, Michael SCHILHAN
2016: Mag. Hans GROGL, Franz EDERER, Dr. Trautgundis KAIBA, KERNÖLAMAZONEN, Erich MITTERBÄCK, Ass.-Prof. i.R. Mag. Dr. Rudolf MUHR., Univ.-Prof. i.R. Dr. Dr. h.c. Wolfdieter SIXL
2017: DORNROSEN, Pater Mag. August JANISCH, OBERLANDLER, Herbert LUGITSCH und Söhne, Weinbaufamilie POLZ, Martin PUNTIGAM
2018: Mag. Nikolaus HABJAN, Sr. Karla HASIBA, Robert LOTTER, Herbert MAIERHOFER, Eva MÄRZENDORFER-CHEN und Dr. Wan Jie CHEN, TALENTEKÜCHE, Rudolf WILFINGER
2019: Landesdirektor a.D. Gerhard DRAXLER; Ing. Angelika ERTL-MARKO; Hutmanufaktur Josef KEPKA & Söhne; Mariagrüner Kindertheater; Weinbaufamilie TEMENT; Theatercafé

Anlässlich des 40. Todestages von Landeshauptmann Josef Krainer sen. wurden 2011 erstmals Josef Krainer-Zukunftspreise, anstatt der üblichen Heimatpreise, vergeben. Diese zeichnen hervorragende, zukunftsorientierte Leistungen im Interesse der Steiermark aus. Die Preisträger sind:

2011: Mag. Marie KREUTZER, Mag. Richard Nikolaus KÜHNEL, Mag. Thomas BÖCK und Mag. Martin WÄG

Faktbox (c10d0ca)