Zuletzt aktualisiert: 05.02.2015 um 18:33 UhrKommentare

Benedikt XVI. dankt Egon Kapellari

"Papa emeritus" richtete einen persönlichen Brief aus seinem "Klösterchen" im Vatikan an den emeritierten Grazer Diözesanbischof.

Papst Benedikt und Bischof Kapellari 2000 in Kärnten
Papst Benedikt und Bischof Kapellari 2000 in Kärnten Foto © APA/Eggenberger

Es ist ein sehr persönlicher, sehr herzlich gehaltener Brief, in dem Benedikt XVI. dem emeritierten Grazer Diözesanbischof "für die Freundschaft so vieler Jahre" dankt. Der "Papa emeritus" erinnert an den Beginn dieser jahrzehntelangen Beziehung, als Kapellari Hochschulseelsorger in Graz war und Joseph Ratzinger seine "ersten Schritte als Lehrer der Theologie" tat. Schon damals habe er gespürt, "dass Du ein wirklicher Seel-Sorger warst", einer, dessen Sorge es gewesen sei, dass Menschen die "Frage nach dem Wesentlichen stellen und die Offenheit für Gott nicht durch Vordergründiges zugeschüttet wird", so Benedikt.

Dieser Brief, formuliert in Benedikts "Klösterchen in den Vatikanischen Gärten" (so schreibt er selbst),  wird in der aktuellen Ausgabe des Sonntagsblattes vom 8. Februar abgedruckt werden.  Der Mariazeller Superior P. Karl Schauer hatte um einige würdigende Worte anlässlich der Emeritierung des Grazer Bischofs gebeten - "Bischof Kapellari hatte davon keine Kenntnis und hätte gewiss verhindert, den Papst emeritus auf diese Weise zu bemühen", heißt es dazu.

Doch Benedikt ist darauf gerne eingegangen. Und lobt Kapellari, der als Bischof "in verworrene Zeiten hineingeworfen" worden sei. "Mit Augenmaß für das Mögliche und mit Mut für das Nötige" habe Kapellari das getan, "was einem Hirten in dieser Situation aufgetragen ist". Dabei habe er die richtige Balance zwischen Mut und Realismus, Entschiedenheit und Nachsicht gefunden. "Besonders beeindruckt" habe den Papst Kapellaris "Sinn für das Schöne", das "als Licht von Gott gerade in dieser Zeit besonders nötig" sei.

Der vor zwei Jahren zurückgetretene Papst schließt noch einmal mit einem Dank - "für alles, was Du der Kirche, den Menschen in Deinem Bistum und auch mir persönlich gegeben hast" - und mit Segenswünschen für Kapellaris weiteren Lebensweg.

  • Druckbare Version anzeigen
  • E-Mail

32 Kommentare

Kommentar erstellen
Seite 1 2

WiderDasVerdraengen am 03.03.2015 09:06 Kommentar melden

"Text" unter Gruppenphoto 2000 Kardinal RATZINGER/Bischof KAPELLARI: >>> "Papst Benedikt und Bischof Kapellari 2000 in Kärnten" <<<

.
Lesenswert? Ja Mit Ja stimmen 0 Ja-Stimmen00 Nein-Stimmen Mit Nein stimmen Nein (aus 0 Stimmen)
Antwort erstellen

WiderDasVerdraengen am 03.03.2015 08:47 Kommentar melden

>>> (. . .) Bischof Dr.Johann Weber erwog, auch bei ihm werde "vieles liegen geblieben, vertuscht und nicht gelöst" worden sein. (. . .) <<<

.
Zitat-Quelle:
.
STEIRISCHES SONNTAGSBLATT vom 11.Februar 2001 - Seite 5,
.
nachdem vorzeitig bekannt geworden war, daß er dem Papst (Anm.: JOHANNES PAUL II.) bereits Anfang Juli des Jahres 2000 --- also knapp 2 Jahre vor Erreichen der Rücktrittsaltersgrenze von 75 Jahren --- sein Resignationsgesuch übermittelt hat.
.
Lesenswert? Ja Mit Ja stimmen 1 Ja-Stimmen00 Nein-Stimmen Mit Nein stimmen Nein  (aus 1 Stimme)
Antwort erstellen

SollteEigentlichZumutbarSein am 26.02.2015 08:59 Kommentar melden

"Papa emeritus" . . .

.
Lesenswert? Ja Mit Ja stimmen 0 Ja-Stimmen00 Nein-Stimmen Mit Nein stimmen Nein (aus 0 Stimmen)
Antwort erstellen

SollteEigentlichZumutbarSein am 26.02.2015 08:53 Kommentar melden

Papa emeritus" richtete einen persönlichen Brief aus seinem "Klösterchen" im Vatikan an den emeritierten Grazer Diözesanbischof.

.
Lesenswert? Ja Mit Ja stimmen 0 Ja-Stimmen00 Nein-Stimmen Mit Nein stimmen Nein (aus 0 Stimmen)
Antwort erstellen

 

Antwort von EinfachZumMitschmunzeln am 27.02.2015 14:08 Kommentar melden

Auf Bitte des Sonntagsblattes hat P. Karl Schauer nun Papst emeritus Benedikt XVI. aus Anlass der Emeritierung von Bischof Egon Kapellari um einige würdigende Worte ersucht. Bischof Kapellari hatte davon keine Kenntnis und hätte gewiss verhindert, den Papst emeritus auf diese Weise zu bemühen. Der Heilige Vater hat ein bewegendes Schreiben an den Bischof übermittelt, das wir nun entsprechend seiner Intention veröffentlichen.

Begleittext in
STEIRISCHES SONNTAGSBLATT-Print – Nr.6 – 8.Februar 2015 – Seite 3
Lesenswert? Ja Mit Ja stimmen 0 Ja-Stimmen00 Nein-Stimmen Mit Nein stimmen Nein (aus 0 Stimmen)
Antwort erstellen

SollteEigentlichZumutbarSein am 26.02.2015 08:24 Kommentar melden

Benedictus XVI

.
Papa emeritus
.
Vatikanstadt, 29. 1. 2015
.
Lesenswert? Ja Mit Ja stimmen 0 Ja-Stimmen00 Nein-Stimmen Mit Nein stimmen Nein (aus 0 Stimmen)
Antwort erstellen

SollteEigentlichZumutbarSein am 26.02.2015 08:23 Kommentar melden

Seiner Exzellenz

.
dem Hochwürdigsten Herrn
.
Lesenswert? Ja Mit Ja stimmen 0 Ja-Stimmen00 Nein-Stimmen Mit Nein stimmen Nein (aus 0 Stimmen)
Antwort erstellen

 

Antwort von SollteEigentlichZumutbarSein am 26.02.2015 08:27 Kommentar melden

Dr. Egon KAPELLARI

.
Bischof em. von Graz-Seckau
.
Bischofplatz 4
.
A-8010 Graz
.
Lesenswert? Ja Mit Ja stimmen 0 Ja-Stimmen00 Nein-Stimmen Mit Nein stimmen Nein (aus 0 Stimmen)
Antwort erstellen

SollteEigentlichZumutbarSein am 26.02.2015 08:21 Kommentar melden

Lieber Bischof Egon!

.
Lesenswert? Ja Mit Ja stimmen 0 Ja-Stimmen00 Nein-Stimmen Mit Nein stimmen Nein (aus 0 Stimmen)
Antwort erstellen

SollteEigentlichZumutbarSein am 26.02.2015 08:21 Kommentar melden

Dein “Wort zum Abschied“ ist bis in mein Klösterchen in den Vatikanischen Gärten vorgedrungen. Da drängt es mich, Dir ein Wort des Dankes zuzusenden für die Freundschaft so vieler Jahre, die ja bis in die Zeit zurückreicht, in der Du Hochschulseelsorger in Graz gewesen bist und ich meine ersten Schritte als Lehrer der Theologie getan habe. Damals hast Du mich nach Graz zu einem Vortrag eingeladen, und seitdem sind wir einander nahegeblieben.

.
Lesenswert? Ja Mit Ja stimmen 0 Ja-Stimmen00 Nein-Stimmen Mit Nein stimmen Nein (aus 0 Stimmen)
Antwort erstellen

SollteEigentlichZumutbarSein am 26.02.2015 08:20 Kommentar melden

Schon bei der ersten Begegnung habe ich gespürt, daß Du ein wirklicher Seel-Sorger warst, in dem ein wacher und lebendiger Glaube Sorge um die Menschen wurde – Sorge darum, daß sie die Frage nach dem Wesentlichen stellen und die Offenheit für Gott nicht durch Vordergründiges zugeschüttet wird.

.
Lesenswert? Ja Mit Ja stimmen 0 Ja-Stimmen00 Nein-Stimmen Mit Nein stimmen Nein (aus 0 Stimmen)
Antwort erstellen

SollteEigentlichZumutbarSein am 26.02.2015 08:20 Kommentar melden

Als Bischof warst Du in verworrene Zeiten hineingeworfen und hast immer verstanden, mit Augenmaß für das Mögliche und mit Mut für das Nötige das zu tun, was einem Hirten in dieser Situation aufgetragen ist. Mut und Realismus, Entschiedenheit und Nachsicht hast Du immer in die richtige Balance zu bringen gewußt und so geholfen, daß Menschen den Weg des Glaubens in der lebendigen Gemeinschaft der Kirche gehen konnten.

.
Lesenswert? Ja Mit Ja stimmen 0 Ja-Stimmen00 Nein-Stimmen Mit Nein stimmen Nein (aus 0 Stimmen)
Antwort erstellen

SollteEigentlichZumutbarSein am 26.02.2015 08:20 Kommentar melden

Natürlich hat mich Dein Sinn für das Schöne immer auch besonders beeindruckt, das als Licht von Gott gerade in dieser Zeit besonders nötig ist.

.
Lesenswert? Ja Mit Ja stimmen 0 Ja-Stimmen00 Nein-Stimmen Mit Nein stimmen Nein (aus 0 Stimmen)
Antwort erstellen

SollteEigentlichZumutbarSein am 26.02.2015 08:19 Kommentar melden

Nun aber will ich keine weiteren Worte mehr machen und Dir einfach danken für alles, was Du der Kirche, den Menschen in Deinem Bistum und auch mir persönlich gegeben hast. Möge der Segen des Herrn Dich auch weiterhin spürbar begleiten!

.
Lesenswert? Ja Mit Ja stimmen 0 Ja-Stimmen00 Nein-Stimmen Mit Nein stimmen Nein (aus 0 Stimmen)
Antwort erstellen

SollteEigentlichZumutbarSein am 26.02.2015 08:18 Kommentar melden

In diesem Sinn grüße ich Dich herzlich

.
Lesenswert? Ja Mit Ja stimmen 0 Ja-Stimmen00 Nein-Stimmen Mit Nein stimmen Nein (aus 0 Stimmen)
Antwort erstellen

SollteEigentlichZumutbarSein am 26.02.2015 08:18 Kommentar melden

Dein

.
Lesenswert? Ja Mit Ja stimmen 0 Ja-Stimmen00 Nein-Stimmen Mit Nein stimmen Nein (aus 0 Stimmen)
Antwort erstellen

 

Antwort von SollteEigentlichZumutbarSein am 26.02.2015 08:58 Kommentar melden

Benedikt .... (Anm.: persönliche Unterschrift)

.
Quelle:
.
STEIRISCHES SONNTAGSBLATT – Nr.6 – 8.Februar 2015 – Seite 3
.
http://www.sonntagsblatt.at/thema-der-woche?d=bischof-egon-kapellari-und-der-superior-von-mariazell-p
.
Schreiben von Benedikt XVI (pdf - 108,24 KB)
.
Lesenswert? Ja Mit Ja stimmen 0 Ja-Stimmen00 Nein-Stimmen Mit Nein stimmen Nein (aus 0 Stimmen)
Antwort erstellen

humanbeing am 16.02.2015 12:58 Kommentar melden

B.KAPELLA.DDR. . . .

.
. . . hatte in den letzten Jahren (z.B. auch so um den 12.Jänner 2011 --- seinen 75.Geburtstag --- herum) eine rege Reisetätig nach Rom entfaltet, um seine Nachfolge zu regeln (man/frau brauchte kein/e Ordinariatsinsider/-in zu sein um zu wissen, daß bis zur “freiwilligen Emeritierung von Papst BENEDIKT XVI.“ per Donnerstag, den 28.Februar 2013, “für die Nachfolge von B.KAPELLA.DDR. die Weichen bereits schon sehr gut eingestellt waren . . .“).
.
Lesenswert? Ja Mit Ja stimmen 0 Ja-Stimmen00 Nein-Stimmen Mit Nein stimmen Nein (aus 0 Stimmen)
Antwort erstellen

 

Antwort von EinfachZumMitschmunzeln am 17.02.2015 13:28 Kommentar melden

Chronologie eines Abganges --- “B.KAPELLA.DDR.“ . . .

.
Lesenswert? Ja Mit Ja stimmen 0 Ja-Stimmen00 Nein-Stimmen Mit Nein stimmen Nein (aus 0 Stimmen)
Antwort erstellen

 

Antwort von PostingGastKorrektur am 16.02.2015 16:10 Kommentar melden

. . . hatte in den letzten Jahren (z.B. auch so um den 12.Jänner 2011 -- seinen 75.Geburtstag -- herum) eine angemessene Reisetätigkeit nach Rom entfaltet, um seine bedeutsame Nachfolge zu regeln (man/frau brauchte kein/e Ordinariatsinsider/-in zu sein, um zu wissen, daß bis zur “freiwilligen Emeritierung von Papst BENEDIKT XVI.“ per Donnerstag, den 28.Februar 2013, “die Weichen für die Nachfolge des ‘B.KAPELLA.DDR.‘ bereits schon sehr gut eingestellt waren . . .“).

.
Lesenswert? Ja Mit Ja stimmen 0 Ja-Stimmen00 Nein-Stimmen Mit Nein stimmen Nein (aus 0 Stimmen)
Antwort erstellen

humanbeing am 16.02.2015 12:57 Kommentar melden

Leider endete sein Einsatz und Werben für seinen Wunschkandidaten, seinen damaligen WB LACKNER FRANZ DR., am Sonntag, den 12.Jänner 2014, mit dessen Einführung in das Amt des Salzburger Erzbischofs.

.
Nachdem also B.KAPELLA.DDR. auf diese Weise seinem logischen Nachfolger verlustig ging, verdoppelte er seine Bemühungen für eine in seinem Sinne für die Diözese Graz-Seckau gedeihliche Nachfolge.
.
Lesenswert? Ja Mit Ja stimmen 0 Ja-Stimmen10 Nein-Stimmen Mit Nein stimmen Nein  (aus 1 Stimme)
Antwort erstellen

 

Antwort von PostingGastKorrektur am 16.02.2015 16:13 Kommentar melden

Leider endete sein Einsatz und Werben für seinen Wunschkandidaten, seinen damaligen Weihbischof LACKNER FRANZ DR., am Sonntag, den 12.Jänner 2014 (78.Geburtstag des “B.KAPELLA.DDR.“), mit der feierlichen Einführung des WB LACKNER FRANZ DR. in das Amt des Salzburger Erzbischofs.

.
Lesenswert? Ja Mit Ja stimmen 0 Ja-Stimmen00 Nein-Stimmen Mit Nein stimmen Nein (aus 0 Stimmen)
Antwort erstellen

 

Antwort von PostingGastKorrektur am 16.02.2015 16:15 Kommentar melden

Nachdem also “B.KAPELLA.DDR.“ auf diese Weise seines logischen Nachfolgers verlustig ging, verstärkte er seine Bemühungen für eine in seinem Sinne für die Diözese Graz-Seckau gedeihliche Bischofsnachfolge.

.
Lesenswert? Ja Mit Ja stimmen 0 Ja-Stimmen00 Nein-Stimmen Mit Nein stimmen Nein (aus 0 Stimmen)
Antwort erstellen

humanbeing am 16.02.2015 12:56 Kommentar melden

Anläßlich der Vollendung seines 79.Geburtstages (12.Jänner 2015) sowie im 33.Jahr im Bischofsamt mußte B.KAPELLA.E.DDR. im damit verbundenen Nachdenkprozeß jedoch unzweideutig feststellen, daß seine Bemühungen für eine auch für ihn gedeihliche Nachfolge im Bischofsamt wiederholt in keinster Weise von Erfolg gekrönt waren,

.
und sohin entschloß er sich,
.
Lesenswert? Ja Mit Ja stimmen 0 Ja-Stimmen00 Nein-Stimmen Mit Nein stimmen Nein (aus 0 Stimmen)
Antwort erstellen

 

Antwort von PostingGastKorrektur am 16.02.2015 16:19 Kommentar melden

Anläßlich der Vollendung seines 79.Geburtstages (Montag, 12.Jänner 2015) sowie bereits im 33.Jahr als Bischof tätig mußte ‘B.KAPELLA.E.DDR.‘ im damit verbundenen Nachdenkprozeß jedoch unzweideutig feststellen, daß seine intensiven Bemühungen für eine auch für ihn gedeihliche Nachfolge im Bischofsamt der Diözese Graz-Seckau wiederholt in keinster Weise von Erfolg gekrönt waren, und sohin entschloß er sich,

.
Lesenswert? Ja Mit Ja stimmen 0 Ja-Stimmen00 Nein-Stimmen Mit Nein stimmen Nein (aus 0 Stimmen)
Antwort erstellen

humanbeing am 16.02.2015 12:56 Kommentar melden

ohne öffentliche Vorankündigung ganz einfach für sich die Konsequenzen zu ziehen und am Samstag, den 24.Jänner 2015, anläßlich der Vollendung seines 33.Jahres im Bischofsamt zurückzutreten (vgl. auch “überraschende Rücktrittsankündigung von Papst BENEDIKT XVI.“ per Rosenmontag, den 11. Februar 2013)

.
Sollte Rom doch selbst zusehen, wie es ohne seine kompetente Mithilfe zu einem würdigen Nachfolger für ihn, den Bischof KAPELLARI EGON DDR., komme bzw. käme.
.
Lesenswert? Ja Mit Ja stimmen 0 Ja-Stimmen00 Nein-Stimmen Mit Nein stimmen Nein (aus 0 Stimmen)
Antwort erstellen

Seite 1 2

Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (z. B. Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Was wir in diesem Forum nicht dulden: Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, Verhetzung, Diskriminierung in jedweder Form, Rassismus, Aufrufe zu Gewalt oder gar Selbstjustiz. Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer im Wiederholungsfall gesperrt. Zudem behalten wir uns die stundenweise oder völlige Schließung von Foren vor. Wir weisen Sie darauf hin, dass wir auch keine Links zu anderen Websites akzeptieren.
Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (z. B. Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name und Adresse) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.

Platzwahl 2016

Graz: Alle Baustellen auf einen Blick


Nachrichten aus Ihrer Region

  • Um zu den Berichten aus Ihrer Region zu gelangen, klicken Sie bitte in die Karte.

    Ennstal

Gefahren-Atlas Graz

  • Großes Echo auf unseren Aufruf: Leser der Kleine Zeitung sagen, welche Kreuzungen in der Stadt sie für gefährlich halten. Mit Ihrer Hilfe werden wir den Gefahrenatlas des Grazer Verkehrsnetzes laufend erweitern und aktualisieren.


Gefällt mir!

Wandertipps im Bezirk Weiz