WolfsbergIm ganzen Lavanttal regiert jetzt König Fasching

Die fünfte Jahreszeit wird mit Faschingssitzungen in Lavamünd und St. Andrä eingeläutet. Es folgen Bad St. Leonhard und St. Paul. Für die meisten Sitzungen gibt es noch Karten, nur Lavamünd ist restlos ausvrekauft.

Gerald Melcher und Siegfried Brudermann sind Fixstarter in Lavamünd © (c) Rosina Katz-Logar
 

"Lei blau“ heißt es am Freitag im Kulturhaus in Lavamünd, wenn die örtliche Narrenrunde zum 40. Mal ein Feuerwerk an Pointen zünden wird. Wer bei der Premiere oder bei den darauffolgenden Sitzungen bis 10. Februar mitlachen will, hat Pech. „Alle Sitzungen sind ausverkauft“, sagt Siegfried Brudermann, Präsident der Narrenrunde Lavamünd. Wer dabei ist, darf sich auf ein Programm freuen, das so manche Reminiszenz auf die letzten 40 Jahre beinhaltet.
Ebenfalls am Freitag sollen die Gäste bei der Premiere der Faschingssitzung in St. Andrä „Nia gnua“ – so der Faschingsgruß – vom fröhlichen Treiben bekommen, das im Rathaussaal über die Bühne geht. Die erste Veranstaltung der Kulturinitiative St. Andrä ist ausverkauft, für die übrigen Termine gibt es Restkarten. Die zweite Sitzung folgt am 13. Jänner (18 Uhr), danach geht es am 19. und 20. Jänner um 19.30 Uhr, am 21. Jänner um 16 Uhr sowie am 25., 26. und 27. Jänner um 19.30 Uhr heiß her. Tickets kann man bei der Stadtgemeinde erwerben sowie telefonisch unter 0699/ 1819 19 33 oder über die Homepage www.niagnua.net reservieren.
Nicht nur im untersten Zipfel des Lavanttales wird in der fünften Jahreszeit mit „Lei blau“ gegrüßt, sondern auch im Oberen Tal. „Wir waren mit diesem Gruß früher dran, schließlich wurde unsere Gilde ein paar Jahre vor den Lavamündern gegründet“, betont Erich Schatz, Präsident der Narren in Bad St. Leonhard. Er verspricht „Show, Gesang und Tanz“. Premiere ist am 20. Jänner um 19.30 Uhr im Kulturheim in Bad St. Leonhard, wofür es nur mehr wenige Karten gibt. Mehr Chancen hat man für die Sitzungen am 26. und 27. Jänner sowie am 2. und 3. Februar jeweils um 19.30 Uhr. Karten gibt es bei Silke Schmerlaib (0677/ 620 16 194) oder unter kartenverkauf@leiblau.at.
„Lei lustig“ wird’s bei der Narrenrunde St. Paul ab 26. Jänner im Konvikt jeweils um 19.30 Uhr. Kindersitzung am 4. Februar um 14 Uhr. Weitere Termine: 27. Jänner, 2., 9. und 10. Februar. Karten im Café Sternweiss unter 0660/ 46 560 45 oder narrenrunde-stpaul.jimndo.com. Obernarr Marco Webersdorfer verrät: „Außer für den Faschingssamstag gibt es noch Karten.“

Zwischen 22 Uhr und 8 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (z. B. Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Was wir in diesem Forum nicht dulden: Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, Verhetzung, Diskriminierung in jedweder Form, Rassismus, Aufrufe zu Gewalt oder gar Selbstjustiz. Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer im Wiederholungsfall gesperrt. Zudem behalten wir uns die stundenweise oder völlige Schließung von Foren vor. Wir weisen Sie darauf hin, dass wir auch keine Links zu anderen Websites akzeptieren.
Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (z. B. Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name und Adresse) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.