Der nächste MeilensteinBitcoin knackt auch beim Euro die 10.000er-Marke

Bitcoin rast von Rekord zu Rekord. Doch wenn es um Kurssteigerung geht, hat eine andere Kryptowährung inzwischen die Nase vorne: IOTA aus Deutschland.

Bitcoin nimmt den nächsten Rekord
Bitcoin nimmt den nächsten Rekord © APA/AFP/KAREN BLEIER
 

Die Aussicht auf eigene Futures auf Bitcoin treibt den Kurs weiter nach oben. Nachdem die Marke von 10.000 US-Dollar bereits im November gefallen ist, hat Bitcoin nun auch in Euro diese Schwelle überschritten.

Allerdings ist es durchaus fraglich, ob es nach dem 18. Dezember, dem Tag an dem Bitcoin-Futures auf der CME eingeführt wird, weiter nach oben geht. Große Fonds könnten auch auf fallende Kurse wetten und die digitale Währung damit unter Druck setzen.

Neuer Star am Krypto-Himmel

Der Kurs von Bitcoin ist in den vergangenen Wochen zwar stetig nach oben gegangen, aber nicht mehr so rasant wie noch vor Monaten. Doch seit Ende November rückt eine andere Kryptowährung ins Rampenlicht: IOTA. Dabei handelt es sich um ein Blockchain-Protokoll, welches speziell für das Internet der Dinge entworfen wurde. Im Gegensatz zu Bitcoin wurde IOTA nicht von anonymen Hackern entworfen, sondern ist Teil einer deutschen Stiftung, hinter der Industriekonzerne wie die RWE-Tochter Innogy (Mutterkonzern der Kelag), Bosch, VW.

Wie Ethereum arbeitet IOTA mit Smart-Contracts, kleinen Programmen, die automatische Abläufe ausführen. Vor einer Woche wurde nun der erste IOTA Data Marketplace gestartet, ausgelegt für Anwendungen aus der Welt des Internets-der-Dinge. Seitdem gibt es für die dazugehörige Kryptowährung MIOTA kein Halten mehr. Am 28. November kostete ein IOTA noch rund einen Euro. Inzwischen steht sie bei 2,35 Euro, der Kurs hat sich also mehr als verdoppelt.

Kommentare (1)

Kommentieren
sapientia
0
0
Lesenswert?

Wie immer bei Pyramiden-Spielen:

Die letzten werden die Hunde beißen, und ihr Wehklagen wird groß sein ...

Antworten

Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (z. B. Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Was wir in diesem Forum nicht dulden: Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, Verhetzung, Diskriminierung in jedweder Form, Rassismus, Aufrufe zu Gewalt oder gar Selbstjustiz. Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer im Wiederholungsfall gesperrt. Zudem behalten wir uns die stundenweise oder völlige Schließung von Foren vor. Wir weisen Sie darauf hin, dass wir auch keine Links zu anderen Websites akzeptieren.
Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (z. B. Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name und Adresse) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.