PostenschacherDie Farce um die Fixstarter

 

Wieso muss der Finanzchef eines Museums ausgerechnet Kulturmanagement studiert haben und gut vernetzt mit Schulen sein? So stand es nämlich in der Ausschreibung für den kaufmännischen Geschäftsführer im Universalmuseum Joanneum. Und siehe da, eine SPÖ-Funktionärin machte das Rennen. Sie hat, oh Wunder, Kulturmanagement studiert. Und als Vizepräsidentin des Landesschulrats hat sie – glückliche Fügung – gute Kontakte zu Schulen. Und, drittes Wunder, ihr Wechsel schafft neue Perspektiven für eine ÖVP-Frau.

Ja, die siegreiche Bewerberin hat Qualitäten, die man gerade im Museum brauchen kann. Allerdings sitzen dort jetzt zwei Geschäftsführer, die über ähnliche Stärken verfügen. Um die Ausschreibung auf exakt diese Personen zuzuschneiden, hat man sogar getrennte Zuständigkeiten für die Sammlung und für die Vermittlung der Museumsinhalte etabliert. Das gilt fachlich als Rückschritt.

Aber es ging nicht ums Fach, sondern um zwei Fixstarter, die man durch die „objektive“ Ausschreibung schummeln musste. Zum Schaden anderer Bewerber, die kein Parteibuch haben. Und zum Schaden der Politik, die mit dieser Farce alle bestärkt, die ihr sowieso nichts mehr glauben.

Kommentare (1)

Kommentieren
khst
0
4
Lesenswert?

Der

Postenschacher geht munter weiter - wieder nix gelernt!!! Zum K........

Antworten

Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (z. B. Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Was wir in diesem Forum nicht dulden: Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, Verhetzung, Diskriminierung in jedweder Form, Rassismus, Aufrufe zu Gewalt oder gar Selbstjustiz. Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer im Wiederholungsfall gesperrt. Zudem behalten wir uns die stundenweise oder völlige Schließung von Foren vor. Wir weisen Sie darauf hin, dass wir auch keine Links zu anderen Websites akzeptieren.
Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (z. B. Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name und Adresse) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.