85-jährigFernsehregisseur Claus Peter Witt ist tot

Wirkte u.a. am "Schlosshotel Orth" mit.

Schlosshotel Orth
Witt wirkte unter anderem am Schlosshotel Orth mit © ORF
 

 Der TV-Regisseur Claus Peter Witt ist tot. Er starb bereits am 8. Mai im Alter von 85 Jahren nach längerer Krankheit in einem Hamburger Krankenhaus, bestätigte seine älteste Tochter Josefine Grünberg der Deutschen Presse-Agentur am Freitag. Seine Karriere begann Witt, der 1932 in Berlin geboren wurde, zunächst als Schauspieler und Regieassistent.

Später arbeitete er auch als Drehbuchautor und Fernsehregisseur. Er wirkte an einer Reihe beliebter Produktionen mit, unter anderem bei der ARD-Serie "Lindenstraße" und der deutsch-österreichischen Fernsehserie "Schlosshotel Orth". Für seine Regiearbeit beim Fernsehdreiteiler "Die Gentlemen bitten zur Kasse" über den legendären Postzugraub in Großbritannien 1963 erhielt er die Goldene Kamera.

"Wir sind stolz und ihm sehr dankbar für seine großartige Arbeit, die ihn sehr erfüllt hat und mit der er viel zur deutschen Fernsehkultur beigetragen hat", erklärte Grünberg. Die Trauerfeier und Beisetzung sollen ihren Angaben zufolge am 9. Juni im engsten Familienkreis in Hamburg stattfinden.

Kommentieren

Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (z. B. Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Was wir in diesem Forum nicht dulden: Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, Verhetzung, Diskriminierung in jedweder Form, Rassismus, Aufrufe zu Gewalt oder gar Selbstjustiz. Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer im Wiederholungsfall gesperrt. Zudem behalten wir uns die stundenweise oder völlige Schließung von Foren vor. Wir weisen Sie darauf hin, dass wir auch keine Links zu anderen Websites akzeptieren.
Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (z. B. Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name und Adresse) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.