28. Dezember 2014, 09:49 Uhr | Aktualisiert vor - min | Als Startseite
Zuletzt aktualisiert: 27.12.2012 um 20:28 UhrKommentare

Land schüttet Jugendstartgeld aus

Jahrgänge 1993 und 1994 anspruchsberechtigt. Formulare ab 1. Jänner. Bisher haben 11.400 Jugendliche das "Jugendstartgeld", wie es jetzt heißt, bezogen. Aus dem Zukunftsfondsmitteln wurden dafür 4,9 Millionen aufgewendet.

Foto © KLZ/Scheriau

Sechs Millionen Euro aus dem Zukunftsfonds hat die geplatzte FPK/ÖVP-Koalition für den "Jugend-Tausender" reserviert. Aus den 1000 Euro wurden 900 Euro, die in drei Förderbereichen bezogen werden können: für Führerschein, Weiterbildung und Heim- und Mietkosten.

Bisher haben 11.400 Jugendliche das "Jugendstartgeld", wie es jetzt heißt, bezogen. Aus dem Zukunftsfondsmitteln wurden dafür 4,9 Millionen aufgewendet. Kommendes Jahr sind die Jahrgänge 1994 anspruchsberechtigt. Jugendliche des Jahrgangs 1993 können die Landesförderung noch bis 31. März beantragen.

Die Formulare gibt es ab 1. Jänner beim Kärntner Landesjugendreferat, bei den Gemeindeämtern oder im Internet unter www.jugendstartgeld.at. Das Land hat auch einen telefonischen Auskunftsdienst eingerichtet, unter 050 536-30 000.

  • Druckbare Version anzeigen
  • E-Mail

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

» Kommentar erstellen

Wir weisen darauf hin, dass dieses Forum nicht moderiert wird. Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (zB Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, etc. sind daher verboten! Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer allenfalls gesperrt. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (zB Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name, Postanschrift und E-Mail-Adresse, jedoch keine Handynummer) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.

Nachrichten aus Ihrer Region

  • Um zu den Berichten aus Ihrer Region zu gelangen, klicken Sie bitte in die Karte.

Hypo-Special

  • Hintergründe, aktuelle Entwicklungen und Analysen zur Hypo.