Steirerinnen des TagesDiese fünf Steirerinnen spielen bei der EM auf

Mit Sarah Puntigam, Sophie Maierhofer, Carina Wenninger, Barbara Dunst und Viktoria Schnaderbeck stehen fünf Steirerinnen bei der Frauenfußball-EM in den Niederlanden im österreichischen Kader.

Die Steirerinnen im ÖFB-Frauen-Nationalteam: Carina Wenninger, Sarah Puntigam, Viktoria Schnaderbeck (hinten, von links), Sophie Maierhofer und Barbara Dunst (vorne, von links)
Die Steirerinnen im ÖFB-Frauen-Nationalteam: Carina Wenninger, Sarah Puntigam, Viktoria Schnaderbeck (hinten, von links), Sophie Maierhofer und Barbara Dunst (vorne, von links) © (c) Kevin Bell/ÖFB
 

Nur noch ein Mal Schlafen, dann erfolgt die große Premiere. Am Dienstag beginnt für das österreichische Frauen-Nationalteam die Europameisterschaft in den Niederlanden mit dem Auftaktspiel gegen die Schweiz (18 Uhr, Deventer). Es ist das erste Mal, dass sich eine rot-weiß-rote Frauen-Mannschaft für die Endrunde eines Großereignisses qualifizieren konnte. „Ich kann es kaum erwarten, dass das Turnier endlich losgeht“, sagt Mittelfeld-Spielerin Sarah Puntigam.

Die 24-Jährige bildet neben Sophie Maierhofer, Carina Wenninger, Barbara Dunst und ÖFB-Team-Kapitänin Viktoria Schnaderbeck das Steirerinnen-Quintett im 23 Frauen umfassenden EM-Kader Österreichs. „Das Kribbeln bis zum Start wird auf jeden Fall von Tag zu Tag größer“, sagt Dunst. Und die 20-jährige Maierhofer meint: „Als junge Spielerin will ich auf jeden Fall Emotionen und Erfahrungen mitnehmen. Ich will das Meiste rausholen und einfach alles genießen.“

Fotos und Steckbriefe: Das sind die fünf Steirerinnen im Nationalteam

Fünf Steirerinnen sind ab Dienstag dabei, wenn vom 16. Juli bis 6. August 2017 die zwölfte EURO der Frauen ausgetragen wird.

Das ÖFB-Frauen-Nationalteam (v.l.n.r.): Katharina Schiechtl, Carina Wenninger, Sarah Puntigam, Verena Aschauer, Virginia Kirchberger, Barbara Dunst, Sarah Zadrazil, Laura Feiersinger, Nina Burger, Manuela Zinsberger, Viktoria Schnaderbeck. ORF überträgt 25 EM-Spiele live. 

ORF/Roman Zach-Kiesling

„Ich kann es kaum erwarten, dass das Turnier endlich losgeht“, sagt Mittelfeld-Spielerin Sarah Puntigam.

Gepa

Sarah Puntigam im Steckbrief
Nummer: 17
Position: Mittelfeld
Geboren am:
13. 10. 1992
Aus: Raning bei Gnas
Größe: 1,73 Meter
Verein: SC Freiburg
Länderspiele/Tore: 69/9
Teamdebüt: 4. März 2009 gegen Wales APA

ORF/Roman Zach-Kiesling

Barbara Dunst erklärt ihre Teamkolleginnen sogar zu ihren Glücksbringern. „Deshalb brauche ich keine extra mitnehmen. Sie sind auch meine besten Freundinnen“, sagt die 19-Jährige.

APA

Barbara Dunst im Steckbrief
Nummer: 14
Position: Mittelfeld
Geboren am: 25. 9. 1997
Aus: Viertelfeistritz bei Anger
Größe: 1,68 Meter
Verein: MSV Duisburg
Länderspiele/Tore: 12/0
Teamdebüt: 25. Oktober 2015 gegen Israel

Gepa

Carina Wenninger ist eine von zwei steirischen Legionärinnen beim FC Bayern München

Gepa

Carina Wenninger im Steckbrief
Nummer: 7
Position: Verteidigerin
Geboren am: 6. 2. 1991
Aus: Thal bei Graz
Größe: 1,80 Meter
Verein: FC Bayern München
Länderspiele/Tore: 65/3
Teamdebüt: 5. Mai 2007
gegen Polen

Gepa

„Ich habe einen ziemlichen Fanklub mit dabei“, sagt ÖFB-Teamkapitänin Viktoria Schnaderbeck (ebenfalls beim FC Bayern München).

Gepa

Viktoria Schnaderbeck im Steckbrief
Nummer: 11
Position: Verteidigerin
Geboren am: 4. 1. 1991
Aus: Kirchberg an der Raab
Größe: 1,74 Meter
Verein: FC Bayern München
Länderspiele/Tore: 54/2
Teamdebüt: 5. Mai 2007
gegen Polen APA

Gepa

Sophie Maierhofer über die Sache mit dem Dialekt: „Wir haben auch dem Rest der Mannschaft schon beigebracht, uns zu verstehen.“

APA

Sophie Maierhofer im Steckbrief
Nummer: 5
Position: Verteidigerin
Geboren am: 9. 8. 1996
Aus: Graz
Größe: 1,70 Meter
Verein: University of
Kansas
Länderspiele/Tore: 14/1
Teamdebüt: 10. Februar 2015 gegen Spanien GEPA (3)

Gepa
1/12

Die fünf Steirerinnen kennen sich seit vielen Jahren. Enge Freundschaften sind dabei entstanden. „Mit den meisten spiele ich schon seit der Auswahl zusammen. Da ist der Zusammenhalt schon stark“, sagt Wenninger. Die Verteidigerin aus Thal spielt nicht nur mit Viktoria Schnaderbeck zusammen im ÖFB-Frauen-Nationalteam – sie feierten sogar gemeinsam am 5. Mai 2007 ihr Team-Debüt –, sondern auch beim FC Bayern München in der deutschen Bundesliga. Beim Nationalteam teilen sie sich normalerweise ein Zimmer. Nur bei der EM nicht. „Jede hat ein Einzelzimmer. Da wir so viel und über einen so langen Zeitraum zusammen sind, hat jede ihre Freiräume“, sagt Wenninger. Sie betont, dass aber nicht nur der Zusammenhalt unter den Steirerinnen groß ist, sondern im gesamten Team. „Zickereien gibt es keine, da müsste ich lügen, wenn ich behaupte, es gäbe welche.“ Dunst erklärt ihre Teamkolleginnen sogar zu ihren Glücksbringern. „Deshalb brauche ich keine extra mitnehmen. Sie sind auch meine besten Freundinnen“, sagt die 19-Jährige.

Falls die fünf Spielerinnen aus der Grünen Mark dennoch einmal unter sich sind, dann kann im Gespräch schon auch der steirische Dialekt aufkommen, wie Sophie Maierhofer sagt. „Aber wir haben auch dem Rest der Mannschaft schon beigebracht, uns zu verstehen.“

Alle Fünf sind Legionärinnen

Gemeinsam hat das Quintett nicht nur seine steirische Herkunft. Alle fünf stehen auch bei Vereinen außerhalb Österreichs unter Vertrag. In der deutschen Bundesliga sind neben Schnaderbeck und Wenninger bei Bayern München auch Sarah Puntigam bei Freiburg und Barbara Dunst gefordert. Letztere spielte in der vergangenen Saison noch bei Absteiger Bayer Leverkusen, nun wechselte sie zum MSV Duisburg. Am weitesten von der Heimat entfernt ist aber Verteidigerin Sophie Maierhofer, die für die University of Kansas (USA) spielt. „Durchschnittlich kommen rund 1000 Leute zu unseren Partien. Die Liga dort ist richtig gut“, erzählt die gebürtige Grazerin, die noch einige Zeit in den USA spielen will.

Die steirische Heimat ist aber nach wie vor der Rückzugsort geblieben, an dem sie sich erholen und Kräfte tanken können, wie die Spielerinnen sagen. „Ich kann von meiner Familie auch immer sehr viel Energie für die neuen Herausforderungen mitnehmen. Seit ich in Deutschland spiele, komme ich leider immer seltener nach Hause. Aber wenn ich zurückkomme, ist die Freude umso größer“, sagt Mittelfeldspielerin Dunst. Für die Kirchbergerin Schnaderbeck ist „die Rückkehr in die Heimat sehr wichtig. An freien Wochenenden fahre ich in der Regel immer zu meiner Familie. Dort kann ich abschalten und Energie tanken.“ Und es wird dann auch fleißig eingepackt für die Zeiten in der Ferne. So nimmt die Cousine von ÖFB-Nationalteamspieler Sebastian Prödl jedes Mal Holundersaft vom Opa, Kren vom Papa und Eierlikörkuchen von der Mama mit zurück nach München. Für Sarah Puntigam müssen etwa immer eine Flasche Kernöl und Marmelade von der Mama ins Gepäck. „In letzter Zeit komme ich eher selten nach Hause. In der Regel in der Sommer- und Winterpause“, erzählt sie.

Auf viel Unterstützung aus der Grünen Mark, ob von Freunden oder der Familie, können die fünf Steirerinnen bei ihren Europameisterschafts-Auftritten in den Niederlanden auf jeden Fall bauen. „Ich habe sogar einen ziemlichen Fanklub mit dabei“, sagt Schnaderbeck. Und fügt scherzhaft hinzu: „Um alle aufzuzählen, bräuchte es wohl eine Extra-Beilage.“

Kommentieren

Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (z. B. Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Was wir in diesem Forum nicht dulden: Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, Verhetzung, Diskriminierung in jedweder Form, Rassismus, Aufrufe zu Gewalt oder gar Selbstjustiz. Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer im Wiederholungsfall gesperrt. Zudem behalten wir uns die stundenweise oder völlige Schließung von Foren vor. Wir weisen Sie darauf hin, dass wir auch keine Links zu anderen Websites akzeptieren.
Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (z. B. Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name und Adresse) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.