Straflandesgericht Graz Ein Dutzend "Staatsverweigerer" in Grazer Gericht

Großes Medien- und Publikumsinteresse am Freitagmorgen vor dem Grazer Straflandesgericht: Etwa 12 Mitglieder der Gruppierung der "Staatsverweigerer" wollten dem angekündigten "Prozess", der keiner ist, beiwohnen - letztendlich wurde alles von offizieller Seite abgesagt und die Interessierten gebeten, das Gebäude zu verlassen.

Das Straflandesgericht war am Freitagmorgen wieder gut von der Polizei bewacht. Auch das Medien- und Publikumsinteresse am angekündigten "Prozess", der keiner ist, war groß.

Alexander Danner

Etwa ein Dutzend Mitglieder der Vereinigung hatte sich ebenfalls ins Gericht begeben und suchte etwas orientierungslos nach dem richtigen Saal, um der "Verhandlung" beizuwohnen.

Alexander Danner

Letzendlich wurde diese nie offizielle angesetzte Verhandlung aber wieder abgesagt, der Präsident des Straflandesgerichts bat alle, das Haus zu verlassen.

Alexander Danner

Weitere Bilder!

Alexander Danner
Alexander Danner
Alexander Danner
Alexander Danner
Alexander Danner
Alexander Danner
Alexander Danner
Alexander Danner
1/11