1941-1945 - Bomben über Graz Bilder aus dem Landesarchiv

Von 1941 bis 1945 war Graz mehrmals Ziel von Bombenangriffen. Das Steirmärkische Landesarchiv öffnete nun ein digitales Fotoarchiv mit zeitgenössischen Aufnahmen von Rudolf Weissmann.

Der Fotograf: Rudolf Weissmann (1896-1963) war während des Zweiten Weltkriegs stellvertretender Kommandeur der Schutzpolizei in Graz, zeichnete in dieser Funktion die Ereignisse des Luftkrieges über Graz auf und hielt die meisten Bombenschäden fotografisch fest.

Weissmann/Steirmärkisches Landesarchiv

Insgesamt wurde die Landeshauptstadt 57 Mal aus der Luft angegriffen, mehr als 1700 Opfer wurden bis 1945 gezählt.

 

Weissmann/Steirmärkisches Landesarchiv

Das erste Todesopfer in Graz gab es am 6. April 1941 zu beklagen.

Weissmann/Steirmärkisches Landesarchiv

Weitere Fotos finden Sie auch im digitalen Archiv des Steiermärkischen Landesarchivs unter: https://egov.stmk.gv.at/archivinformationssystem/

Weissmann/Steirmärkisches Landesarchiv
Weissmann/Steirmärkisches Landesarchiv
Weissmann/Steirmärkisches Landesarchiv
Weissmann/Steirmärkisches Landesarchiv
Weissmann/Steirmärkisches Landesarchiv
Weissmann/Steirmärkisches Landesarchiv
Weissmann/Steirmärkisches Landesarchiv
Weissmann/Steirmärkisches Landesarchiv
Weissmann/Steirmärkisches Landesarchiv
Weissmann/Steirmärkisches Landesarchiv
Weissmann/Steirmärkisches Landesarchiv
Weissmann/Steirmärkisches Landesarchiv
Weissmann/Steirmärkisches Landesarchiv
Weissmann/Steirmärkisches Landesarchiv
Weissmann/Steirmärkisches Landesarchiv
Weissmann/Steirmärkisches Landesarchiv
Weissmann/Steirmärkisches Landesarchiv
Weissmann/Steirmärkisches Landesarchiv
Weissmann/Steirmärkisches Landesarchiv
Weissmann/Steirmärkisches Landesarchiv
1/23

Zwischen 22 Uhr und 8 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

alfons3
1
1
Lesenswert?

Bomben über Graz....

...und deren Ruinen sind mir, 1947 geborenen noch in Erinnerung.
Während die Bevölkerung in die Hände gespuckt hat und mit dem Wiederaufbau begonnen hat, haben die, von Zerstörung heimgesuchte Menschen es vorgezogen, das Land zu verlassen und sich, wahrscheinlich auf Jahrzehnte, von den ungewollten Gastländern verköstigen und unterhalten zu lassen.

Antworten
alfons3
0
1
Lesenswert?

Korrektur

Es sollte heißen, die im nahen Osten von Zerstörung...
Ich bitte um Verzeihung ob meiner Nachlässigkeit.

Antworten