13 ° C
Graz

Der Chef der Chefköche

Helmut Koloini, der den "Klub der Köche Kärnten" zum besten Regionalklub der Welt geführt hat, nimmt nach 35 Jahren Präsidentschaft Abschied.

 
Heute Abend nimmt er in der Südrast der Familie Rainer vor 500 Gästen offiziell Abschied: Der Villacher Helmut Koloini (69) legte nach 35 Jahren die Präsidentschaft des Klubs der Köche Kärnten zurück.

Internationale Kochkunst. Koloini hatte in der Villacher Konditorei Kleinsasser seine Konditorlehre absolviert und werkte nach der Meisterprüfung in besten Häusern vom Schlosshotel Velden bis zum legendären Hotel Savoy in London ehe er heimkehrte, um im Warmbaderhof für 35 Jahre die Konditorei zu übernehmen. Viele Freunde von ihm waren als Köche erfolgreich in der Welt unterwegs, kehrten heim und wollten "etwas gegen die Mittelmäßigkeit tun". Helmut Koloini: "Wir wollten uns bei internationalen Kochkunst Veranstaltungen mit der Welt messen. Aber der Österreichische Kochverband entsandte dazu nur Mannschaften aus Wiener Hotels."

Aufnahme in Weltverband. 1973 gründete Koloini dann mit Freunden als Protestaktion einen eigenen Regionalklub, den "Klub der Köche Kärnten". Dass sich dieser Verein, dem Männer und Frauen aus den Berufsständen Koch, Konditor, Restaurantfachmann und Barkeeper angehören, zum besten Regionalklub innerhalb des Weltverbandes der Köche entwickelte, war mit ein Erfolg von Helmut Koloini. Konsequent werkte er sozusagen als Chef der Chefköche, erreichte die Aufnahme in den Weltverband, errang selbst elf Goldmedaillen und konnte kürzlich in der Generalversammlung erfolgreich zurücktreten. Jetzt bäckt er daheim für Gattin und zwei Söhne Weihnachtskekse: "Nicht viele, nur gute . . ."

Kommentieren

Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (z. B. Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Was wir in diesem Forum nicht dulden: Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, Verhetzung, Diskriminierung in jedweder Form, Rassismus, Aufrufe zu Gewalt oder gar Selbstjustiz. Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer im Wiederholungsfall gesperrt. Zudem behalten wir uns die stundenweise oder völlige Schließung von Foren vor. Wir weisen Sie darauf hin, dass wir auch keine Links zu anderen Websites akzeptieren.
Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (z. B. Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name und Adresse) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.