Überraschung im ParlamentWährend Debatte über Ehe für alle: Abgeordneter macht Heiratsantrag

Der australische Abgeordnete Tim Wilson hat seinem Lebenspartner während einer Parlamentssitzung einen Heiratsantrag gemacht.

Tim Wilson © Screenshot/Youtube
 

Diese Woche wird im australischen Parlament darüber entschieden, ob die Ehe für alle im Gesetz verankert wird. Das nahm ein Politiker der Liberalen Partei zum Anlass, um vor versammelter Abgeordnetenschaft im Parlament seinem Lebenspartner einen Heiratsantrag zu machen. Die Debatte sei wie ein "Soundtrack zu unserer Beziehung", sagte Tim Wilson mit zittriger Stimme. Die Frage, ob ihn sein Partner Ryan Bolger, der auf der Zuschauertribüne saß, heiraten will, beantwortete dieser mit einem klaren "Ja".

 

 

 

"Das war ein 'Ja', ein überwältigendes 'Ja'", hielt Parlamentspräsident Rob Mitchell für das Protokoll fest. "Glückwunsch, gut gemacht Partner." Das Paar ist nach Medienangaben seit neun Jahren zusammen. In seiner Rede kämpfte der 37-jährige Konservative Wilson mit den Tränen, als er über die Ausgrenzung sprach, die sein Partner und er lange Zeit erlebt hätten.

Das Gesetz zur Einführung der Homo-Ehe in Australien hatte am vergangenen Mittwoch eine wichtige Hürde genommen: Der Senat stimmte mit 43 zu zwölf Stimmen der Einführung der gleichgeschlechtlichen Ehe zu. Eine Zustimmung im Unterhaus wird noch vor Weihnachten erwartet.

Ryan Bolger, Mitte, nahm den Antrag an Foto © Youtube/Screenshot

Nach jahrelanger Debatte hatten die australischen Bürger über die Homo-Ehe abstimmen dürfen. Die Briefabstimmung begann im September und lief bis Anfang November. Rund 62 Prozent der Teilnehmer stimmten für die Homo-Ehe, rund 38 Prozent dagegen. Der australische Premierminister Malcolm Turnbull unterstützte das Ja-Lager.

 

Zwischen 22 Uhr und 8 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

Mein Graz
0
7
Lesenswert?

toll!

👍👍👍

Antworten

Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (z. B. Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Was wir in diesem Forum nicht dulden: Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, Verhetzung, Diskriminierung in jedweder Form, Rassismus, Aufrufe zu Gewalt oder gar Selbstjustiz. Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer im Wiederholungsfall gesperrt. Zudem behalten wir uns die stundenweise oder völlige Schließung von Foren vor. Wir weisen Sie darauf hin, dass wir auch keine Links zu anderen Websites akzeptieren.
Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (z. B. Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name und Adresse) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.