Artikel versenden

Von wegen dunkel: Wie es sich in einem schwarzen Haus wohnt

Architektin Erika Jäger hat für ihren Bruder Walter Jäger ein ganz spezielles Holzhaus in Krumpendorf geplant. Die schwarze Fassade besteht aus verbranntem Fichtenholz.

Geben Sie hier die E-Mail-Adresse des Empfängers ein (z.B. m.musterfrau@kleinezeitung.at). Mehrere Empfänger werden durch Komma getrennt.
« zurück zum Artikel