Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

IMMOBILIEN

Einchecken und studieren

Mit dem Wohnbauprojekt Linked Living in der Wiener Leopoldstadt werden demnächst nahe der Wirtschaftsuniversität 589 Designer-Appartements für Studenten fertig.

© linked living
 

„Wien ist nicht nur das wirtschaftliche Zentrum Österreichs, sondern auch eine der wichtigsten Metropolen Europas mit einer sehr hohen Lebensqualität. Die Universitäten haben einen hohen Anspruch und ziehen nicht nur heimische, sondern auch Studenten aus vielen anderen Ländern an. Die studentische Wohnraumknappheit, in Verbindung mit der Vielzahl an universitären Ausbildungsmöglichkeiten sowie dem guten Wiener Standing als Studentenstadt sind Argumente, die den Standort für uns interessant machen“, sagt Sascha Wilhelm von der Corestate Capital AG, Bauherr des Projekts.

Vorgartenstraße 204 lautet die Adresse der neuen Designer-Appartements im zweiten Wiener Gemeindebezirk. Das modern gestaltete und durchdachte Studentische Wohnbauprojekt fügt sich stimmig in das Gesamtbild des Stuwerviertels ein. Ab Oktober 2015 können die neuen Mieter – Studenten und Young Professionals – in den vollmöblierten Appartements auf einer Fläche von knapp 16.000 Quadratmetern erfahren, was intelligente Grundrisse und Komfort in einer angesagten Lage bedeuten. Darüber hinaus bietet Linked Living großzügig gestaltete und auf mehrere Stockwerke verteilte Community Spaces und fünf Gewerbeeinheiten.

 

Unterschiedliche Grundrisse und Größen von 19 bis 70 Quadratmeter stehen zur Verfügung,- wahlweise gibt's auch noch jede Menge Balkon/Terasse Foto © LINKED LIVING

Die Appartements gibt es in drei Kategorien: Student, Student+ und Pro. Sie unterscheiden sich in Größe, Ausstattung sowie in Höhe der Miete. Die Wohnungsgrößen variieren zwischen 19 und 70 Quadratmetern. Die Kategorien Student+ und Pro verfügen je nach Lage im Objekt über eine Terrasse, Balkon oder Dachterrasse. Alle Wohneinheiten werden voll möbliert inklusive Küche, Badezimmer sowie TV-, Telefon- und High-Speed Internetzugang vermietet.

 

243 Appartements für Studenten mit einer All-in-Miete von 540 Euro pro Monat Foto © Linkes Living

Bei Linked Living beziehen die Bewohner ihre Appartements ohne den sonst üblichen Umzugsstress. Alles,was man zum Wohnen und Studieren braucht, ist bereits da: Zur Ausstattung gehören ein komfortables Bett-Sofa, ein großzügiger Kleiderschrank, eine kleine Einbauküche („Pantry“) mit modernster Ausstattung, eine Arbeitsecke mit Schreibtisch und Regal sowie ein eigenes geräumiges Bad/WC.

Die monatliche Miete für ein Appartement startet bei 540 Euro. In dieser All-In-Miete sind zudem Nebenkosten, Energieversorgung und TV-/Telefon-/Internetzugang enthalten.

ZUM PROJEKT

Der Bauträger. Die Corestate-Gruppe ist ein spezialisierter Investor mit Unternehmenssitz in Zug in der Schweiz und Partnerbüros in Frankfurt, London, Luxemburg, Madrid und Singapur.
Linked Living ist Corestates Flagship-Projekt in Wien der Produktlinie Student Living.
Im Oktober 2015 wird das Flagship-Projekt für Studenten und Young Professionals mit 589 voll möblierten Design-Appartements in Wien fertiggestellt.
Die Corestate-Gruppe hat sich mit derzeit über 3.000 hochwertigen Appartements, die sich in der Bewirtschaftung bzw. im Bau befinden, zu einem führenden Anbieter für dieses Segment entwickelt.

www.linked-living.at

 

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

DGN7FEY3K7EPW8OL
0
1
Lesenswert?

Für 540 Euro in einer Sardinendose?

Da bleibt einem echt die Spucke weg.

G9R7AVOJPP0ZFKTW
2
2
Lesenswert?

traurig, diese Entwicklung

540 € für 19m2 ist eine Frechheit, auch wenn Internet und Telefon dabei sind, ist das ein m2-Preis von 28 €!!!! normal wären um die 7 €, da kann man sich dann auch Strom und Internet ganz normal dazu leisten. das ist zum Kotzen.

W6OU0PIK8H3QZ1RQ
2
3
Lesenswert?

Und

welcher Student kann sich 550 Euro Minimum leisten? Und das sind erst die kleinen 19qm Appartments!

WGM6TEEOOGVJWUSU
2
1
Lesenswert?

Dafür geht der Grossteil des Stipendiums drauf.

Für die Uni-Partys bleibt dann immerhin noch die andere Hälfte.

RD3N4F5D20WBBD9W
1
2
Lesenswert?

...ich kenne 3 derartige Projekte::.die sind alle völlig ausgebucht!...mit Wartelisten!...da zu hohem Anteil ausländische Studenten per Internet einbuchen......!

gutes Geld für die Investoren!

W6OU0PIK8H3QZ1RQ
0
5
Lesenswert?

wer hat, der hat

oder wie?