Beliebte NordseeinselDünen- und Strandabschnitt auf Sylt zu verkaufen

Es klingt zu schön, um wahr zu sein: auf Sylt steht ein Dünen bzw. Strandabschnitt zum Verkauf. Bauen darf man darauf allerdings nicht.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Sylt, Strandabschnitt
Ein Strandabschnitt in Sylt ist zu verkaufen, laufende Kosten gibt es laut Anzeige keine © (c) haiderose - stock.adobe.com
 

Ein Stückchen Strand sein Eigen nennen? Sylt-Liebhaber können das nun verwirklichen - zumindest wenn sie die nötigen finanziellen Mittel haben. Das Büro von Sotheby's International Realty auf der deutschen Nordseeinsel hat derzeit ein Stück Strand und Dünen in Hörnum im Angebot, wie auf der Internetseite zu sehen ist. Ein Kaufpreis wird nicht genannt, doch können Angebote abgegeben werden.

Die Strände "befinden sich in der Regel im öffentlichen Besitz und sind nicht privat zu erwerben", heißt es in der Anzeige. Daher stelle der Abschnitt eine Rarität auf der Insel dar. Zuvor hatten mehrere Medien darüber berichtet.

Abseits der touristischen Abschnitte

Bebaut werden darf das Grundstück nicht, auch besteht öffentliches Wegerecht. "Durch die Lage abseits der beliebten touristischen Abschnitte ist Ihr Strand mitten zwischen der Sylter Dünenlandschaft und dem Wattenmeer jedoch nie überlaufen", wirbt die Immobilienagentur.

Die Fläche des Grundstücks beträgt rund 8.900 Quadratmeter. Auf den Dünenabschnitt entfallen etwa 5.660 Quadratmeter, auf den Strandbereich rund 3.250 Quadratmeter. Zum Verkäufer wollte sich eine Sprecherin von Sotheby's nicht äußern. Es komme aber regelmäßig vor, dass auf Sylt unbebaubare und unter Naturschutz stehende Flächen versteigert werden.

Das Grundstück

Die Anzeige für den Strandabschnitt können Sie hier nachlesen.

Kommentare (1)
dieRealität2019
0
0
Lesenswert?

Unglaublich dass es Menschen gibt die ein derartiges Grundstück erwerben möchten.

.
Ein grundbücherlicher eingetragener Besitz aber auch wertloser und bedeutungsloser Rechtsanspruch auf 8.900 m2. Auf den Dünenabschnitt entfallen etwa 5.660 Quadratmeter, auf den Strandbereich rund 3.250 Quadratmeter. Bebaut werden darf das Grundstück nicht, auch besteht öffentliches Wegerecht. Das Recht besteht darin, sich einen Stuhl oder eine Liege mitzunehmen und sich auszuruhen. Nach Möglichkeit mit mitgebrachter Gesellschaft.