Artikel versenden

Eierfärben mit Kaffee

Wer auf künstliche Farbstoffe verzichten will, kann wie zu Omas Zeiten natürliche Zutaten verwenden - zum Beispiel Kaffee. Die Kabarettistin und Sängerin Sigrid Spörk verrät, wie das geht.

Geben Sie hier die E-Mail-Adresse des Empfängers ein (z.B. m.musterfrau@kleinezeitung.at). Mehrere Empfänger werden durch Komma getrennt.
« zurück zum Artikel