AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

HAUS-RAT

Eierfärben mit Kaffee

Wer auf künstliche Farbstoffe verzichten will, kann wie zu Omas Zeiten natürliche Zutaten verwenden - zum Beispiel Kaffee. Die Kabarettistin und Sängerin Sigrid Spörk verrät, wie das geht.

© Himmelhoch
 

Als passionierte Kaffeeliebhaberin und glückliche Mama in spe lässt es sich Sigrid Spörk nicht entgehen, auf Einladung des Kaffeemaschinenherstellers Jura schokoladenbraune Ostereier mit Kaffee zu färben: „Kaffee ist das einzige Genussmittel, das ich mir auch in der Schwangerschaft bewusst gönne - allerdings habe ich jetzt auf entkoffeinierte Varianten umgegestellt“, so Sigrid Spörk, die ab 4. April mit ihrem ersten Solo-Kabarettprogramm „Unter Umständen“ auf der Bühne.

Eier, Zwiebel und Kaffee stehen auf der Zutatenliste... Foto © Himmelhoch

„Schon als Kind konnte ich es kaum erwarten, das Osternest mit den gefärbten Eiern zu suchen – daran hat sich auch bis heute nichts geändert“, sagt Spörk und zeigt uns, was Sie zum Eierfärben vorbereitet hat: 6 Eier, 100 Gramm Kaffeesatz oder Kaffeepulver, rote Zwiebeln und einen Liter Wasser.

 

Und Action.... Foto © Himmelhoch

So gelingt es:

  1. 100 Gramm Kaffeesatz mit 1 Liter Wasser aufkochen. Alternativ kann auch Kaffeepulver verwendet werden.
  2. Rote Zwiebelschalen hinzugeben, umrühren und den Sud ca. 30 Minuten ziehen lassen.
  3. Anschließend die Eier darin ca. 10 Minuten kochen. Um dekorative Muster zu erhalten, können verschiedene Motive auf die Eier geklebt werden, die beim Färben frei bleiben und zum Schluss abgezogen werden können.
  4. Die hart gekochten Eier mit einem Esslöffel herausnehmen und auf Küchen- oder Zeitungspapier abtropfen lassen. Und fertig sind die natürlich gefärbten Ostereier!
Nach 10 Minuten im Sud sind die Eier gefärbt... Foto © Himmelhoch

 

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren