Ausblick für 2022Raiffeisen-Chef kritisiert „schleichende Enteignung der Sparer“

2022 werde die Wirtschaft in Österreich wieder stark wachsen, sind die Bänker von Raiffeisen überzeugt. Kritik gibt es an der Zinspolitik der EZB.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
RLB-Generaldirektor Martin Schaller
RLB-Generaldirektor Martin Schaller © RLB
 

Einen grundsätzlich positiven Ausblick gibt Martin Schaller, Generaldirektor der Raiffeisen-Landesbank (RLB) Steiermark, für das Jahr 2022. Auch wenn die neue Omikron-Variante für Nebelschwaden sorge, dürften die Wachstumsraten der heimischen Wirtschaft hoch bleiben.

Kommentare (15)
SoundofThunder
1
0
Lesenswert?

🤔

Das Geld der Sparer legen die Banken bei der EZB an um von den Zinsen zu "leben" (wenn man das so ausdrücken darf). Bei 0% Zinsen kann man sich ausrechnen ob man seine Kosten erwirtschaften kann. Müssen halt die Gebühren erhöht werden und ein Negativzins eingeführt werden. Mich wundert es dass das klassische Sparbuch immer noch so beliebt ist. Ist eigentlich eh gut so,nicht auszudenken wenn alle Sparer ihre Sparbücher liquidieren lassen.

piwo
3
5
Lesenswert?

Was tut Raiffeisen für die Sparer?

Natürich ist die 0-Zinspoilitik der EZB Gift für die Sparer (ich bin auch einer), aber was tut Raiffeisen in Eigenregie für SEINE Sparer?

SoundofThunder
0
1
Lesenswert?

🤔

Naja,eigentlich eh alles was möglich ist. Der Kleine Kunde ist dort eigentlich ganz gut aufgehoben. Bin selber nicht Kunde bei denen,aber Bekannte von mir sind ziemlich zufrieden. Zinsen sind bei jeder Bank bei 0.

Annea74
4
4
Lesenswert?

Zinsen

Als ob die Banken die Sparzinsen sofort anheben würden... eventuell, aber erst Monate nach dem Anheben der Soll- bzw Kreditzinsen.

VH7F
1
10
Lesenswert?

Das einzige Ziel, das die EZB vorgeschrieben hat, ist die Geldwertstabilität

Bei 4% Inflation und 0% Zinsen kann sich jeder selber ausrechnen, was das bedeutet. Alles andere, das sie derzeit macht, ist ein "Bonusprogramm". Zu Lasten aller.

future4you
22
14
Lesenswert?

Die Entwertung unseres Geldes

findet statt, seit wir bei der EU sind!

SoundofThunder
0
2
Lesenswert?

🤔

Was wäre heute der Schilling wert?

Patriot
9
22
Lesenswert?

Was die EZB bzgl. Zinsen aufführt ist eine Sauerei!

.

Balrog206
0
0
Lesenswert?

Patriot

E lustig wenn sich links Blinker darüber beschweren ! Du hast sogar recht bzgl der Zinsen als Haben Konto Besitzer empfinde ich es genauso , nur wenn der Zinssatz steigt was ist dann mit den Südländern los ? Ich möchte nicht die Schulden der Italiener Spanier Portugiesen zahlen zudem wir uns ja dankenswerter Weise verpflichtet haben !

pescador
5
11
Lesenswert?

Die EZB befindet sich in einer Zwickmühle

Europäische Pleitestaaten müssten sich am freien Markt bei wesentlich höheren Zinsen für ihre Staatsanleihen sehr viel teurer finanzieren. Was das bedeutet kann man sich ganz einfach ausmahlen.

Lepus52
4
4
Lesenswert?

Man lernt nie aus!

Das in einer Zwickmühle Zinsen gemahlen werden ist mir neu. Finanzwissenschaft ist eben nicht nur in Zahlen und Wörtern sondern auch in Bildern darstellbar und doch etwas farbenfroher und komplexer als manches Gemälde.

pescador
0
4
Lesenswert?

Lepus52

Ich habe meinen Fehler unten korrigiert.
Wer im Glashaus sitzt, sollte nicht mit Steinen werfen.

Lepus52
0
0
Lesenswert?

Sorry und Entschuldigung!

Werde mich in Zukunft weniger kryptisch ausdrücken. Eine Änderung der Zinspolitik der EZB würde die Inflation beflügeln und restriktive Geldmengenpolitik die Investitionen bremsen. Die Umstrukturierung der Wirtschaft soll scheinbar der kleine Sparer zahlen, denn sein Sparkapital ist nicht sehr volatil.

pescador
0
3
Lesenswert?

Sorry

natürlich "ausmalen"

Leberknoedel
0
18
Lesenswert?

Ist Leidzinspolitik

ein gewolltes Wortspiel?