Artikel versenden

OMV-Seele verabschiedet sich mit eleganten Spitzen

Angeblich stolperte OMV-Chef Rainer Seele über den vier Milliarden teuren Kauf der Petrochemie-Tochter Borealis. Ohne diesen Deal könnte Seele jedenfalls nicht mit einem Top-Ergebnis abtreten, denn die Borealis liefert gut die Hälfte des Profits.

Geben Sie hier die E-Mail-Adresse des Empfängers ein (z.B. m.musterfrau@kleinezeitung.at). Mehrere Empfänger werden durch Komma getrennt.
« zurück zum Artikel