Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Ärger über Lockdown-Verlängerung"Wir wollen nicht länger die duldsamen Esel sein"

Für Gastronomie und Tourismus zerrinnt immer mehr die Aussicht auf offene Ostern. Hoffnung liegt nun auf dem Aufbau der Test-Infrastruktur. Die Branche fordert Planbarkeit.

Leere Hotels und Restaurants durch Corona
Seit 15 Wochen sind Gastronomie und Hotels zu. Der Lockdown wird verlängert © Jordan Feeg - stock.adobe.com
 

Wer am Montag auf das Buchungssystem vom Hotel Hochschober auf der Turrach klickte, konnte ab Sonntag, den 28. Februar, wieder ein Zimmer reservieren.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

DavidgegenGoliath
21
7
Lesenswert?

Wer nach einen Jahr, noch immer glaubt,

wir werden von einen Killervirus bedroht, dem ist nicht mehr zu helfen!

jaenner61
4
10
Lesenswert?

klein david

wer nach einem jahr und ca 2,5 millionen corona toten das ganze noch immer nicht ernst nimmt, dem ist leider nicht zu helfen!

frogschi
1
1
Lesenswert?

Wieviele Corona Tote hat Österreich?

Wieviele hat Schweden? Warum versuchen Sie durch Zahlen der gesamten Welt Eindruck zu erwecken? Wenn wir schon bei den Gesamtzahlen der Welt sind, dann seien Sie bitte so fair und setzen diese in Relation (über den gleichen Zeitraum) mit anderen Krankheiten, oder ungeplanten Todesursachen wie: Krebs, Herz-Kreislauferkrankungen, HIV, Verkehrsunfälle, Alkoholmissbrauch, Hunger, Durst. Holen Sie sich einmal die Statistiken dazu, vielleicht relativiert dies Ihren Blick!

nasowasaberauch
0
0
Lesenswert?

Schweden hat auch Maßnahmen

Wieso tauchen in der übersterblichkeits Statistik fast nur corona auf?

Offensichtlich sind die Auswirkungen des lockdown bei Todesfällen dich nicht so schlimm, wie deren Gegner immer behaupten.

Dass es Probleme mit Depressionen, Alkoholismus und Beziehungen gibt will ich gar nicht leugnen. Halte ich aber für das kleinere übel gegenüber überlasteten Krankenhäusern und massenhaften Mutationen wegen massiv gestiegener corona Infektionen. Es wäre toll dass Vitus in den Griff zu bekommen, bevor alle Impfstoffe wieder wirkungslos werden.

Sie können mich gerne mit belegten zahlen vom Gegenteil überzogen. Hat bisher leider noch keiner geschafft.

Ich würde auch liebend gerne wieder mit Freunden in ein Restaurant gehen. Wenn deswegen aber Menschen streben müssen, verzichte ich aber lieber darauf.

Balrog206
0
1
Lesenswert?

Ja

Die zusätzlichen Leichenwägen stehen im Stau. !

Liverpudlian88
4
20
Lesenswert?

Konzept?

irgendwie wäre es nach (fast) einem Jahr Corona an der Zeit, ein Konzept zu präsentieren, dass Gastro, Theater, Oper, Konzerte, Sportveranstaltungen (vor allem im Freien) für eine begrenzte Zahl an Zuschauern bzw. Gästen möglich macht... da brauch ich keinen Virologen, Simulationsexperten oder Basti.... die nudeln herum das die S** graußt...und bringen kein gescheides Konzept zusammen...

Reipsi
1
0
Lesenswert?

Oh oh ein

Glaskugel Benutzer.

glashaus
4
4
Lesenswert?

Lieberpudl

es gab schon mal den Versuch mit dem Testen vor dem Restaurantbesuch aber der wurde von den Gastronomen abgeblockt. Und jetzt brauchen sie nicht jammern. Der Aufwand wäre ja soo groß gewesen und da hätten sie bestimmt 30% Aufschlag verrechnen müssen. Ist leider wie überall bei den Unternehmern, die einen packen an, die anderen tun nur jammern und wollen am Ende gleich gut dastehen.

Balrog206
0
0
Lesenswert?

Glas

Du gehörst nat zu den Unternehmern die anpacken 😂😂

Guliano
1
1
Lesenswert?

Und

Und wieder andere gibts die scheren alle über einen Kamm.......🤮

gb355
10
10
Lesenswert?

na ja

Unsere naive Regierung denkt

Hat eigentlich noch nie jemand gedacht, dass die geschlossene Gastronomie einen Schwanz von anderen Wirtschaftszweigen hinter sich zieht.?
Ich meine hier nicht nur Zulieferer usw.
Ich denke an heimische Reisebüros, Busunternehmen....🚍 die auch seit November stillstehen.
Diese Branche ist für unsere Regierung scheinbar überhaupt nicht vorhanden!!!
Ich denke an die Thermen🏊🏼‍♀️ , die eigentlich Gesundheitsbetriebe sind!!!!!
Schweigen, Schweigen Schweigen! Kaputtschweigen.
Nebenbei erwähnt: von Hygiene in diesen Betrieben könnte sich so mancher Privathaushalt, wo ja bekanntlich alles erlaubt ist, etwas abschauen!!!
🎭Kein Faschingsscherz!🤡

Stemocell
5
20
Lesenswert?

Womit begründet man das eigentlich?

Die Lage sei ‚nicht berechenbar‘, meinte der Kurze gestern. Ach? War sie das jemals? Oder wird sie das jemals sein? Da es sich um ein mutierendes Virus handelt wird man die Lage wahrscheinlich nie zu 100% berechnen können, andernfalls hätten wir schon längst keine unterschiedlich starken Grippewellen mehr.
Was man aber sehr wohl berechnen und grafisch darstellen kann und was jedem nach ein bischen Selbstrecherche mittlerweile klar sein sollte: Alle relevanten Zahlen gehen seit Wochen zurück, bis auf die, Trommelwirbel!, Neuinfektionen. Was aber selbsterklärend ist, denn das einzige was gestiegen ist und nach wie vor steigt ist die Zahl der Testungen. Eine Öffnung bzw. Schließung der Gastro hat sich bis jetzt nie nennenswert auf das Infektionsgeschehen ausgewirkt, warum nicht zumindest die Speiselokale in 2 Wochen öffnen?
Also liebe Wirte: Sofort eine nachvollziehbare Begründung fordern oder alle geschlossen Aufsperren. Mein Verständnis hättet ihr.

wiesengasse10
3
14
Lesenswert?

A bissal liegt der Hase halt in der Pauschalierung "Die Gastronomie"

Dabei gibt es in der Art der Betriebe eine riesige Bandbreite von unterschiedlichen Formen: von reinen Restaurants, über normale Gasthäuser, Cafes, Bars bis hin zu Tankstellen und anderen Tschecherln. Denn bitte nicht vergessen, im Unterschied zu Handel und Friseuren heissts hier: Masken ausziehen, und alle angeregt plaudernd und lachend im gleichen geschlossenen Raum !! Und umso schwerer ists eine Regelung zu finden. Friseure zeigen vor, dass mit Eintrittstest vieles möglich ist. Und das ist durchwegs umlegbar auf Restaurants und "reine" Speiselokale mit Tischreservierung. Für andere Gastros wird das schon schwieriger, und nicht nur das, sondern auch die Bereitschaft von Kontrollen ist wenig bis gar nicht vorhanden. Für unterschiedliche Regelungen, da stehen wir uns selbst im Wege. Siehe Gleichbehandlung im Handel, 10 qm für einen, 20 qm für den anderen darfs (verfassungsrechtlich wegen Gleichbehandlung) nicht geben. Eine Reintestregelung für Restaurants wäre wohl schnell gebastelt, aber dann rennen sicher eine Hundertschaft von Wutwirten von Cafes und Tschecherln vom Verfassungsgerichtshof und kippen das ganze. In dieser Systematik ist die Regierung wohl gefangen. Würds von euch wer schaffen ? Wie würden eure Regelungen für die unterschiedlichsten Gastrobetriebe aussehen ???

Stemocell
5
7
Lesenswert?

‚Reintesten‘

in der Gastro macht sowieso Null Sinn. Die meisten Lokale leben von der spontan entschlossenen Laufkundschaft. Niemand der spontan auf einen Kaffee oder ein Bier gehen will, wird sich dafür extra testen lassen. Frisör ist was anderes, den Termin plane ich vorher.

Jansky
12
16
Lesenswert?

Frechheit, Irrsinn, Sinnlosigkeit...

mehr will ich dazu nich sagen.
GASTRO- und HOTELERIE sofort öffnen...

Schubarsky
17
15
Lesenswert?

Geselliges Beisammensein...

...eben nur mehr "Privat". Da "dürfen" wir auch rauchen (in der kalten Jahreszeit ein Thema!). Machen wir seit Monaten so. Viele andere vermutlich auch. Wir lassen uns nicht mehr aus- bzw. einsperren!

ezigoal
7
32
Lesenswert?

Frechheit

Man darf sich ja auch im privaten in Summe mit 4 Erwachsenen + Kinder treffen, warum soll das nicht in der Gastro funtkionieren innerhalb der "Ausgehzeiten"

wiesengasse10
11
23
Lesenswert?

Frechheit, ist aber nicht so schwer zu verstehen....

Ihr 5 seid im privaten Bereich allein, im Restaurant sinds dann 10 solche 5-er Grüppchen, auf all die Tische verteilt. Alle im geschlossenen Raum, alle ohne Maske, alle unterhalten sich angeregt, plaudern lachen....und die Ärosole schwirren im ganzen Raum herum....ein (symptomloser) Infizierter steckt da Minimum 5 bis 10 andere an. Verstehst du jetzt den Unterschied ? Mit Eintrittstests ließe sich diese "Wahrscheinlichkeit" stark senken....aber die Wirte betonen ja immer: wir sind doch keine Kontrollorgane, nein kontrollieren kommt für mich nicht in Frage !

ezigoal
7
16
Lesenswert?

Blödsinn

Ich glaube mittlerweile würden die Wirte alles auf sich nehmen um einfach wieder öffnen zu können. Und man könnte dem Ganzen sicher mit einem guten Konzept entgegen wirken.
Mir tun die Wirte und Gastronomen mittlerweile echt leid.... die sind quasi die Sündenböcke ohne was verbrochen zu haben

P.S. im Handel ist es ja auch nicht anders mit den Gruppen in geschlossenen Räumen

nasowasaberauch
0
0
Lesenswert?

Mittlerweile haben wohl auch Viele Worte verstanden, dass der Spuk nicht so schnell vorbei geht

Let.

freeman666
6
36
Lesenswert?

Warum sollten -unter Auflagen- Speiselokale nicht öffnen dürfen?

Dann muss aber auch der Gastronom so weit sein, etwaige Maßnahmen wie Gästeliste etc. nicht von vornherein zu torpedieren.
Das grottenschlechte Gesundheitsministerium sollte nach einem Jahr doch in der Lage sein, klare Regeln zu einer überfälligen Öffnung in der Schublade zu haben.
Diskutiert JETZT diese möglichen und notwendigen Maßnahmen, nicht erst dann wieder wenn horuck alles aufgemacht wird.
Es wird dringend Zeit Nägel mit Köpfen zu machen und da ist der Anschober (und manch andere in der Regierung) unfähig und ideenlos.

Christoph7286
10
6
Lesenswert?

Warum

finden Sie das Gesundheitsministerium so schlecht ?

freeman666
7
19
Lesenswert?

@christoph

Zu Beginn hatte der Herr Anschober meine volle Unterstützung.
Aber nachdem nahezu jeder Erlass juristisch fehlerhaft formuliert wurde, es auch nach Monaten immer noch stümperhaft zugeht sank das Vertrauen.
Innerhalb der Krise der politische Umbau -zur denkbar unglücklichsten Zeit- dann noch dieser Impfkoordinator - der auch in führender Position innerhalb der EU Vakzinbeschaffung versagte.
Diese immerwiederkehrenden die nächsten drei Wochen sind die schwierigsten, herausforderndsten, entscheidenden....
Maßnahmen die unmöglich umzusetzen sind, 2 Meter Regel.
Zu Beginn waren die FFP2 Masken sinnlos oder sogar kontraproduktiv...jetzt unbedingte Pflicht.
Leider ist der Platz hier zu kurz um alle Fehler aufzulisten.
Der Job als Gesundheitsminister ist derzeit echt hart, aber ich glaube nicht dass Anschober dieser schweren Herausforderung gewachsen ist. (Wobei die Vorgängerin noch unfähiger gewesen wäre)

Christoph7286
2
5
Lesenswert?

Glauben

Sie nicht, dass es schwierig ist, in einer dynamischen Situation, die vollkommenes Neuland ist, Entscheidungen zu treffen, die für jedermann verständlich, nachvollziehbar bzw. befriedigend sind?