Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Shoppen, Streamen, HomeofficeDigitalisierung: Fluch und Segen für die Gesellschaft

Die Pandemie als Katalysator und Verstärker digitaler Umbrüche in allen Lebenslagen. Die neuen Werkzeuge sind weder gut noch böse.

Einkaufszentrum, Kinosaal und Büro in Einem: Das Wohnzimmer wird zum Dreh- und Angelpunkt des digitalen Lebens
Einkaufszentrum, Kinosaal und Büro in Einem: Das Wohnzimmer wird zum Dreh- und Angelpunkt des digitalen Lebens © olezzo - stock.adobe.com
 

Digitale Werkzeuge, vom Live-Chat bis zur Videokonferenz, bestimmen mehr denn je den Alltag, formen und ordnen diesen neu. In der Arbeit – und beim Konsum: So haben Herr und Frau Österreicher 2019 rund 3,6 Milliarden Euro in Online-Shops ausgegeben. Die Hälfte davon bei nur zehn großen Händlern.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

peter80
0
3
Lesenswert?

..

Tjo.. Amazon wird 70% der lokalen Händler schlichtweg umbringen, dagegen hilft auch kein Regionales onlinshopkonzept weil man als kleiner Onlinshop nicht mal im Ansatz die Fianziellen möglichkeiten hat hier gegen zu stemme , weder vom Werbebudget, noch von der logistik und Lager. Leider wird einem die immer probiert einzureden.

beneathome
0
6
Lesenswert?

Digitalisierung in falschen Händen

Unsere Generation hat den kompletten Wandel in der Digitalisierung mitgemacht und mit gestaltet. Leider haben sich die Falschen bislang durchgesetzt und uns alle zu Nebendarsteller und primitive Werkzeuge degradiert, um Ihren unstillbaren Machthunger und ihre unendliche Gier zu stillen. Einzige Abhilfe kann ein gerechte Steuereinhebung sein. Wir hatten unsere Chance.