Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Erste Kurse ab 13. Oktober Startschuss für die Akademie der Unternehmerinnen

Am Wifi starten kommende Woche die ersten Kurse der eigens eingerichteten Akademie für Unternehmerinnen.

© WKO/(c) KANIZAJ Marija-M. | 2017
 

Es waren aufrüttelnde Zahlen, die eine Umfrage unter knapp 1300 steirischen Unternehmerinnen im Frühsommer zutage förderte: Jeder zweite von einer Unternehmerin geführte Betrieb musste in der Zeit des Lockdowns den Betrieb vorübergehend schließen. 84 Prozent gaben zudem an, negative Auswirkungen zu spüren. Einer der Hauptgründe dafür war – neben den zusätzlichen Kinderbetreuungspflichten während des Lockdowns – die geringe Eigenkapitalquote.

Hier soll nun die eigens eingerichtete Unternehmerinnen-Akademie am Wirtschaftsförderungsinstitut (Wifi) ansetzen. „Wir bieten damit ein maßgeschneidertes Angebot“, sagt Initiatorin Gabriele Lechner. Die Landesvorsitzende von „Frau in der Wirtschaft“ und Vizepräsidentin der steirischen Wirtschaftskammer betont: Gerade in herausfordernden Zeiten wie diesen sei es umso wichtiger, das eigene Unternehmen optimal weiterzuentwickeln. Der neue Lehrgang, dessen erste Kurse am kommenden Dienstag starten, richte sich speziell an Unternehmerinnen und Geschäftsführerinnen, die einen Betrieb erfolgreich durch unsichere Zeiten navigieren sollen.

„Die Covid-19-Krise hat auch aufgezeigt, dass manche Unternehmen nur eine niedrige Eigenkapitalquote bzw. zu wenig Eigenmittel aufweisen, die Akademie soll betriebswirtschaftliches Know-how optimal vermitteln“, so Lechner. Wirtschaftslandesrätin Barbara Eibinger-Miedl sieht in der Akademie einen „wichtigen Baustein in der Aus- und Weiterbildung von Unternehmerinnen“.

Infos & Förderungen

Die ersten Kurse der neuen Unternehmerinnen-Akademie starten am 13. Oktober.

„Frau in der Wirtschaft“ unterstützt jede Teilnehmerin mit 160 Euro, weiters fördert auch die SFG das Projekt. Die Basisförderung umfasst 30 Prozent und die Maximalförderung 50 Prozent der Kurskosten.
Alle Informationen zur neuen Akademie gibt’s hier
sowie auf dem Online-Portal von Frau in der Wirtschaft

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren