Artikel versenden

„Absolut schädlich für Sparer und Anleger“

Der Generaldirektor der Raiffeisen Landesbank, Martin Schaller, zieht eine kritische Bilanz der Ära Draghi in der Europäischen Zentralbank. Die Null- und Negativzinspolitik habe allein in Österreich seit 2015 zu einem Kaufkraftverlust von 15 Milliarden Euro geführt. Der nahende Weltspartag ist für ihn dennoch ein „Hochamt“.

Geben Sie hier die E-Mail-Adresse des Empfängers ein (z.B. m.musterfrau@kleinezeitung.at). Mehrere Empfänger werden durch Komma getrennt.
« zurück zum Artikel