AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

FachkräftemangelSteirisches AMS intensiviert Ausbildung am Arbeitsplatz

In der Steiermark waren im Jänner 52.870 Menschen auf Jobsuche, ein Minus von 5,5 Prozent. Dem Fachkräftemangel begegnet das AMS mit Ausbildungen in den Betrieben.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
© KLZ/Jürgen Fuchs
 

Mit Spannung habe er auf diese Zahlen gewartet, sagt der steirische AMS-Chef Karl-Heinz Snobe bei der Präsentation der aktuellen Arbeitsmarktstatistik. Denn alle Konjunkturdaten zeigen: Die Zeiten des Rekordwachstums sind vorbei. Auf den Arbeitsmarkt schlägt sich das jedoch kaum durch. Die Zahl der steirischen Arbeitslosen (inkl. Schulungsteilnehmer) ist im Jänner um 5,5 Prozent auf 52.870 gesunken, wobei rund 7000 Betroffene bereits eine Einstellungszusage haben. Nur in Tirol und Kärnten war der Rückgang noch stärker. Österreichweit waren 433.385 Personen auf Jobsuche. In der Steiermark beträgt die Arbeitslosenquote nach AMS-Berechnung 8,0 Prozent, national sind es 9,0 Prozent.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren