Kurz zu Schmid"Kriegst eh alles, was du willst": Chats zeigen, wie Thomas Schmid ÖBAG-Chef wurde

Die "Presse" zitiert heute in ihrer Onlineausgabe aus ihr vorliegenden Chatauswertungen rund um Thomas Schmid, Alleinvorstand von Österreichs Staatsholding ÖBAG, und dessen Bestellung zum Holdingchef.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
++ ARCHIVBILD ++ OeBAG: THOMAS SCHMID
© APA/HANS PUNZ
 

 Zum Vorstand bestellt wurde Schmid im April 2019, bereits Ende 2017 soll er den Wunsch zum Wechsel gehabt haben. Aber "Sebastian will mich nicht gehen lassen". Damals saß Schmid noch in leitender Funktion im Finanzministerium.

Schmid wird zum engeren Umfeld von Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) gezählt. "Du bist Familie", soll ihm Finanzminister Gernot Blümel (ÖVP) einmal geschrieben haben. Wie Schmid soll sich auch seine Assistentin Gedanken über eine berufliche Übersiedlung gemacht haben. Sie soll nachgefragt haben, ob im neuen Büro ein Klimaanlage eingebaut werden könne.

"Schmid AG fertig"

Als dann die gesetzliche Grundlage für den neuen Job in der ÖBAG gegeben war, habe Blümel - damals Kanzleramtsminister - an Schmid geschrieben: "Schmid AG fertig". Antwort von Schmid: "Habe noch keinen Aufsichtsrat". Im Oktober 2018 wurde bekanntlich vereinbart, dass die FPÖ zwei und die ÖVP vier Aufsichtsräte stellen kann. Dazu traf Schmid auch Kurz, schreibt die "Presse". Schmid habe danach berichtet, dass der Kanzler noch überlege, "aber er ist schon mühsam".

"Scheiß Quote"

Bei der Suche nach Aufsichtsräten soll er sich mit einer Netzwerkerin aus seinem Umfeld beraten haben. Sie sollte Schmid helfen, geeignete Frauen für den Aufsichtsrat zu finden. Die schleppende Suche kommentiert sie laut "Presse" so: "Mir gehen die Weiber so am Nerv. Scheiß Quote."

Vor seiner Bestellung zum ÖBAG-Vorstand soll Schmid den Kanzler gebeten haben, ihn "nicht zu einem Vorstand ohne Mandate" zu machen. Die Antwort von Kurz: "Kriegst eh alles, was du willst." Die ÖBAG steuert elf staatliche Beteiligungen im Wert von knapp 27 Mrd. Euro. Dazu gehören unter anderem der Verbund, die OMV, die Telekom Austria, die Post und die Casinos Austria. Eigentümervertreter des Staates ist der Finanzminister. Ein Sprecher von Blümel verwies heute auf APA-Anfrage auf die Zuständigkeit des ÖBAG-Aufsichtsrates, dieser treffe die Personalentscheidungen der Staatsholding.

Jan Krainer, SPÖ-Fraktionsführer im Ibiza-Untersuchungsausschuss, forderte heute sofortige Konsequenzen. "Finanzminister Blümel muss Schmid abberufen und dann selbst zurücktreten." Zugleich sieht Krainer Kanzler Kurz "tief verstrickt in die Affäre Schmid". "Kurz hat im Untersuchungsausschuss offensichtlich falsch ausgesagt. Er war von Anfang an eine treibende Kraft im türkisen Postenschacher zum Schaden der Republik", so Krainer.

"Das türkise Kartenhaus bricht zusammen"

"Das türkise Kartenhaus bricht zusammen. Postenschacher, Korruption, Anstandslosigkeit, Sexismus - alles, was wir von Anfang an im Ibiza-Untersuchungsausschuss vermuteten und wofür es schon bisher viele Hinweise gab, liegt jetzt Schwarz auf Weiß vor. Kurz war da immer mittendrin. Rücktritte sind überfällig", betonte Krainer.

Und auch die NEOS meldeten sich zu Wort. "Einen eindeutigeren Beleg für das korrupte System Kurz gibt es nicht", so deren Generalsekretär Nick Donig. Die Bestellung von Schmid "war von Anfang an ausgepackelt". Und zwar mit der allerhöchsten Ebene, nämlich mit Kanzler Kurz und Finanzminister Blümel, so Donig am Sonntag in einer Aussendung. Deren Aussagen stünden im klaren Widerspruch zu ihren Worten unter Wahrheitspflicht im Ibiza-U-Ausschuss. "Das ist Postenschacher in Reinkultur, kritisiert Donig.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

Robinhood
5
53
Lesenswert?

Rücktritt

Eigentlich muss der Aufsichtsrat der ÖBAG sofort zurücktreten, denn er hat seine Funktion nicht war genommen. Was sind das für peinliche Gestalten. Das Aktienrechtlich wird wieder einmal mit den Füßen getreten.

DergeerderteSteirer
6
37
Lesenswert?

"peinliche Gestalten" ist total untertrieben, "korrupte und mafiöse Gestalten" ist sicher nicht zu hoch gegriffen, .......................


es ist einzig und allein zu hoffen das viele Bürger mal auf den Boden der Realität zurückkehren und solchen Machenschaften potenziert energisch entgegentreten.

Das Problem ist teilsweise unter Bürgern in ihrem Tun und Handeln ebenfalls zu sehen, vielen Leuten geht's einfach noch zu gut und darum scheren sie sich einen Kehricht um solch Machenschaften und Handlungen dieser Riege, so nach dem Motto "i schau liaba weg, des geht mi nix an, weil wenn i wos sog könnt i an Nachteil dadurch erleiden", ....................... das ist die feige und egoistische "ICH - Gesellschaftsriege" !!
Solange von Bürgern so gedacht wird "kacken" uns diese "Mafiosis" solange auf den Kopf bis wir schlußendlich ersticken !!

Solch Personen welch solch Handlungen wie diese Politikriege vollführt gehört "schonungslos und zügig" ausjudiziert und abgestraft !!

walter1955
11
34
Lesenswert?

der Kurz ist doch nur eine marionette

der schwarzen Altherrn Gesellschaft
er soll sein Studium abschliessen und was gscheits lernen

Nixalsverdruss
0
2
Lesenswert?

Wo warst du die letzten 5 Jahre???

Das kann nur ein Scherz sein?

Gedankenspiele
13
38
Lesenswert?

Ich hoffe nur...

...Kurz lässt nicht deshalb die Intensivstationen bewußt übergehen, damit er mit einem Gesundheitsthema von seinen Machenschaften ablenken kann.

Zutrauen würde ich es ihm allerdings! Es kostet halt Menschenleben!

Gedankenspiele
10
49
Lesenswert?

Sie sehen soeben....

....den "NEUEN STIL" des Sebastian Kurz!

Danke für nichts!

forumuser1
2
8
Lesenswert?

sie sehen soeben

zum WIEDERHOLTEN Mal den neuen Stil

stadtkater
8
28
Lesenswert?

Wenn das der Bast wüsste;)!

Trotzdem schön für ihn, wenn überall seine Vasallen sitzen.

Übrigens: Haben auch die Grünen eine Meinung dazu?

schteirischprovessa
58
44
Lesenswert?

Bei den NEOS verstehe ich ja nach, dass sie sich aufregen.

Die NEOS haben ja noch nie Gelegenheit gehabt, Posten zu besetzen.
Doch für die Roten ist das lächerlich. Die haben über Jahrzehnte einflussreiche Posten mit ihren Günstlingwn besetzt.
Oder wie ist Hoscher, dem man noch viel weniger Qualifikation vorwirft als Sidlo, Vorstand bei den Casinos geworden? Oder Kern Vorstand beim Verbund und später Vorstandsvorsitzender bei der ÖBB geworden.
Beide waren Club- und Ministersekretäre bei der SPÖ.
Nur ein Schelm mag glauben, dass Postenbesetzungen bei den Roten über Jahrzehnte anders gelaufen sind als bei den Schwarzen und Qualifikation ausschlaggebend war.
Der einzige Unterschied, seit Kern 2017 die SPÖ in die Bedeutungslosigkeit geführt hat, ist dass sie seit nunmehr vier Jahren keine Posten zu besetzen hat.
Und das ist schlimm und tut weh.

ad3e92cf5dd6a2d60747d52be6aa21ed
4
24
Lesenswert?

Und wenn du denkst, es geht nichts mehr …

kommt aus der Schteiermark a proveeeesa mit einem „whatsabout“ daher …

Gedankenspiele
8
30
Lesenswert?

@schteirischprovessa

Frage an Sie

Hätten Sie eine so starke Vergrößerungslupe für mich, sodass auch ich etwas vom viel umworbenen "Neuen Stil" des Sebastian Kurz entdecken kann?

Ich "fürchte" Sie müssen jetzt ganz stark sein. Das werden nicht die letzten Chats zwischen Kurz und Schmid gewesen sein und wenn Sie ganz viel Pech haben, können Sie nach all dem Sebastian Kurz nicht einmal mehr in einer Trotzreaktion Ihre Stimme geben, weil es ihn politisch gar nicht mehr geben wird.

SoundofThunder
14
36
Lesenswert?

🤔

Und schon wieder der typische Reflex der Türkisen:Das haben die anderen auch gemacht. So schamlos wie dein Schatzi hat es bis dato niemand gemacht. Und wenn Sie in die Vergangenheit schauen sehen wir dass die ÖVP IMMER mit von der Partie war.

SoundofThunder
7
27
Lesenswert?

Und zum Thema Qualifikation bei den Schwarzen

Die einzige Qualifikation war und ist das Parteibuch.

tomtitan
3
40
Lesenswert?

Sie haben recht -

zum Speiben ist es trotzdem. Traurig ist, dass in Österreich nicht einmal die Besetzung eines Parkwächterpostens ohne politische Beziehungen möglich ist...

einmischer
7
1
Lesenswert?

tomtitan

und wie lange schon? ein aktuelles Phänomen?

tomtitan
0
0
Lesenswert?

Nein, einmischer - das

ist leider schon seit Jahrzehnten so....

voit60
17
40
Lesenswert?

Was hat das mit deinrm Helden zu tun

Der wollte doch alles besser machen mit der NÖVP bzw Türkisen wie sie sich nennen. Übrigens waren und sind die Schwarzen immer mit im Boot gesessen, jetzt schon 35 Jahre ununterbrochen. So lange wie dein Jüngling alt ist.

schteirischprovessa
31
20
Lesenswert?

Lieber voit60, das ist der Unterschied zwischen uns beiden.

Ich finde die Postenbesetzungen gleich gut oder gleich schlecht, egal ob sie durch Rote oder Schwarze oder zwischendurch durch Blaue erfolgen.
Doch für dich sind jene der Schwarzen ein Skandal und jene der Roten die Auswahl der qualifiziertesten Bewerber.
Doch da hilft nicht Schmutzkübelei sondern nur Zusammenarbeit, um ein objektiveres System.zu etablieren.
Aber das will die SPÖ genau so wenig wie die Türkisen, denn irgendwann wird sie wieder Teil einer Koalition sein.

voit60
10
28
Lesenswert?

Habe ich gar geschrieben,

dass "meine" Roten berechtigt wären Postenschacher zu betreiben. Nur dein Wunderwuzzi wollte ja alles besser machen, wie man jetzt sieht, wohl nur für die Familie. Die besteht anscheinend aus Blümel und Freunden.

voit60
23
64
Lesenswert?

Wann tun sich endlich

alle anderen Parteien zusammen, und schmeißen den Kurz mit seiner JVP Truppe hinaus. Es ist unerträglich, wie dieser Kurz mit seinem Blümchen dieses Land runter ziehen

lieschenmueller
7
49
Lesenswert?

Wie bei so vielem:

"Kann man nicht erfinden"!

Anndrea
14
51
Lesenswert?

Mafiaparagraph

Hab schon längst gewusst und immer wieder geschrieben: Für die Kurz-Sekte muss der Mafiaparagraph (§278a Strafgesetzbuch) zur Anwendung kommen.
Liebe EU. wir sind nicht so.

gfra
25
48
Lesenswert?

Wann kommt eigentlich der Pleitegeier über Kurz Blüml

Sehr sehr traurig das wir in Österreich nur noch verlogene Politiker von der ÖVP u. Grüne haben.
Aber auch Ihr Tag wird kommen wo sie entsorgt werden.
Kurz Studienabbrecher!!!!!!!!!! Aber Großmaul. Verlogen.
Anschober Volksschullehrer ist noch lange nicht ein Gesundheitsminister. Keine Ahnung .

lege
15
70
Lesenswert?

Jeder einfache Arbeiter

hat mehr Anstand, Ehre und Charakter als dieses Ge......!

helmutmayr
13
58
Lesenswert?

Das was

Kurz und seine Haberer da abziehen ist schon sagenhaft. Zu Türkis kommt einem gleich der Gedanke 'Mafia".
Mir ist schon klar, dass die jeweilige an der Macht befindliche Partei in einer Staatsholding den Vorstand stellt. In Anbetracht des Wissens, dass Österreich ein korrupter Staat ist, sollte es dann so geregelt sein, dass alle Parteien im Aufsichtsrat vertreten sind.

scionescio
16
69
Lesenswert?

Wenn das der neue Stil ist ....

... kann er mir gestohlen bleiben!

Wie sicher muss man sich fühlen und wie wenig Unrechtsbewusstsein muss man haben, um sich so dumm zu verhalten?

Und der Blümel ist wieder einmal mitten drin statt nur dabei ...

ee243b6222590d8eb3bfb1bdfc4e3525
70
38
Lesenswert?

Ich hätte gern die Chats aus Gusenbauer oder Faymanns oder Kerns Zeiten....

Leider wird es nur beim Wunsch bleiben.......

SoundofThunder
12
45
Lesenswert?

PS

Ich wüsste auch zu gerne was auf den geschredderten Festplatten war. Leider wird es nur beim Wunsch bleiben...

voit60
19
21
Lesenswert?

Kreisky seine Schulden

Bitte beim Grgenrechnen nicht vergessen Verblendete Türkiser.

SoundofThunder
13
74
Lesenswert?

😏

Da waren die Schwarzen auch immer dabei.

gehtso
8
90
Lesenswert?

jetzt wissen wir

also, wie das "System Kurz" funktioniert,
Blümel zu Schmid: "Du bist Familie". Kommt mir irgendwie bekannt vor, erinnert mich an einen Roman von Mario Puzo aus dem Jahr 1969, wurde auch ziemlich erfolgreich verfilmt.

Ragnar Lodbrok
12
86
Lesenswert?

Ein Sittenbild

der ÖVP...

SoundofThunder
12
66
Lesenswert?

Danke für alles.

Ich werde Dir noch ein bisschen erhalten bleiben.Den Öbag Job schreiben wir erst im Jänner aus. Das ist der neue Stil😏

erstdenkendannsprechen
6
66
Lesenswert?

nein,

das ist ein hundsmiserabler stil.
aber eigentlich ist er in österreich jahrzehnte gang und gäbe.

HASENADI
1
64
Lesenswert?

Sie (Netzwerkerin) klagt:

"Mir gehen die Weiber so am Nerv. ..." ? 😇

mani0723
44
27
Lesenswert?

Quote

Diese ewig langen Diskussionen über die Quotenregelung geht ja jedem schon auf den Nerv.
Die Emanzen-Damen (höflichst ausgedrückt) haben nichts anderes mehr im Kopf als auf Quoten zu pochen.
Das geht soweit, dass eine Bundeshymne umgetextet wird!
Wo kommen wir noch hin damit?
Und wenn‘s das Ganze fordert, dann gleich richtig:
33,3% Männer, 33,3% Frauen, 33,3% Divers
Ansonsten haben wir in 10 Jahren die nächsten Diskussionen.

Schaumal1
1
0
Lesenswert?

Poch,poch

Wie gut, dass die " Emanzen-Damen" nichts mehr im Kopf haben, als auf Quoten zu pochen. Sonst würden sie sich nach manchen Kommentaren glatt auf die Stirn pochen/tippen... Diverse Mitbürger eingeschlossen.
Und wo kommen wir dann hin damit?

mobile49
14
23
Lesenswert?

@mani0723

du wurdest aber schon von einer 100% igen frau geboren ? oder bist "a drittl kind ?
ironie off

mani0723
3
8
Lesenswert?

Und von einem Mann gezeugt...

... trotzdem ist Divers bzw. Intersexuell ein anerkanntes Geschlecht!

PiJo
3
11
Lesenswert?

mobile49

Gott sei Dank von einer Frau geboren und nicht in einer Maschine entstanden.
Welchen Namen würde dann das Kind seinen Eltern geben ??
Das wären dann die "Menschen 4.0" die bekommen dann auch eine Quote

mani0723
2
10
Lesenswert?

Zur Info

Bei Divers spricht man von einer menschlichen Person, die sich weder dem weiblichen noch dem männlichen Geschlecht zuordnet!

Patriot
14
73
Lesenswert?

So geht Postenschacher!

Darin sind die Türkisen und Blauen Weltmeister!

Nixalsverdruss
25
29
Lesenswert?

ad Patriot!

Wenn diese Idioten so blöd waren, dass sie das auch noch alles auf Whatapp oder per SMS gemacht haben, dann kann es nur noch einen Rücktritt geben. Da ist nichts zu beschönigen! Dieser Postenschacher muss ausgemerzt werden! Aber die Weltmeisterschaft im Postenschacher wurde bereits in den 70er, 80er und 90er-Jahren hochhaushoch von den Roten gewonnen! Sorry!

Patriot
4
32
Lesenswert?

@Nix...: Kann schon sein,

aber solche Blindgänger haben sie nicht installiert!

Nixalsverdruss
9
14
Lesenswert?

Ach ja, ...

wie war das damals in der Verstaatlichten Industrie ...```???
Da wurden die Filetstücke an die Günstlinge wie Androsch, etc. verkauft!

schlue
70
28
Lesenswert?

Privatsphäre tabu?

Ich frage mich, warum man private und somit geheime Nachrichten zwischen Freunden veröffentlichen muss / darf und das niemand kritisiert. Gibt es einen strafrechtlichen Zusammenhang der dies rechtfertigt? Weit sind wir gekommen...

voit60
4
20
Lesenswert?

Wird der Schmid auch privat bezahlt

oder bekommt er sein Geld von uns.

Nixalsverdruss
3
43
Lesenswert?

Postenschacher ist die ieine Sache ...

.... die verwerflich ist und daher auch rückabgewickelt gehört.
Wer aber so deppert ist, dass er das über whatsapp oder SMS macht, dem ist wirklich nicht mehr zu helfen!

Shiba1
4
41
Lesenswert?

Richtig!

Der gehört schon ob seiner grenzenlosen Dummheit unter Sachwalterschaft gestellt.
Das eigentlich Schlimme ist, dass solche Leute in der Regierung sitzen, Länge mal Breite abcashen (Steuergeld) und das anscheinend für ganz normal halten. Sonst wäre die Kommunikation nicht auf diese Art gelaufen.
Alle zusammen gehören zurückgetreten.

mobile49
12
41
Lesenswert?

@schlue

du auch ?

hast du auch angst , dass man in deinen "privaten" chats sucht ?

nur zum besseren verständnis - es ging da nicht um private geburtstagseinladungen
punkt

schlue
42
12
Lesenswert?

Privat ist privat

Nein, auch ich habe nichts zu verbergen, dennoch hat eine Zeitung m/eine Privatsphäre zu respektieren. Es geht nicht um den Inhalt sondern ums Prinzip. Selbst Personen, die in der Öffentlichkeit stehen, haben das Recht auf Privatsphäre.

Kommentare 176-226 von 236