Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

AutozuliefererMitten im Konzernumbau wechselt Mahle den Vorstandschef

Paukenschlag beim Mahle-Konzern in Stuttgart: Während die Transformation des Autozulieferes unter Corona-Druck mit weltweitem Mitarbeiterabbau läuft, lässt der Aufsichtsrat den bisherigen CEO Jörg Stratmann fallen.

Jörg Stratmann
© Mahle
 

In Deutschland stehen zwei Werke  vor der Schließung, weltweit läuft bei Mahle seit 2020 der Abbau von 7600 der rund 70.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Unter Corona-Druck muss der Zulieferkonzern auf Komponenten für die E-Mobilität umstellen. Mitten in dieser schwierigen Transformation wechselt Mahle nun den Konzernchef. Jörg Stratmann, seit 2014 in der Konzern-Geschäftsleitung und seit 2018 CEO, scheidet mit 31. März 2021 aus. Aufsichtsratsvorsitzender Heinz Junker und Stratmann hätten sich "in bestem Einvernehmen darüber verständigt, ihre Zusammenarbeit zu beenden", teilte dazu Mahle gestern mit. Bis zur Bestellung eines Nachfolgers übernimmt CFO Michael Frick interimsmäßig die Konzernführung.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.