Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Kräftiges AbsatzplusAlpen-Maykestag liefert das Werkzeug für die Krise

Die Heimwerker bescheren der Firma Alpen-Maykestag, die auch ein Werk in Ferlach betreibt, in der Pandemie ein kräftiges Absatzplus.

Die Kärntnerin Claudia Zoff führt seit 2017 die Geschäfte der Firma Alpen-Maykestag, die ihre Zentrale in Puch bei Salzburg hat © Andreas Kolarik
 

Kontaktverbote, Ausgangsbeschränkungen und Quarantäne: Die Pandemie bzw. die damit in Zusammenhang stehenden Verordnungen zwingen einen großen Teil der Bevölkerung dazu, sehr viel mehr Zeit als sonst in den eigenen vier Wänden zu verbringen. Ein Umstand, der viele offenbar dazu inspiriert, ihre Heimwerker-Qualitäten zu testen. Was wiederum bei der High-Tech-Werkzeugschmiede Alpen-Maykestag, die in Kärnten in Ferlach einen Standort mit 91 Mitarbeitern hat, von Juli bis Dezember 2020 für ein kräftiges Absatzplus von 12,5 Prozent gesorgt hat.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren